Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema TextBox
BildScreenshot zu TextBox TextBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Mitarbeiteranzahl berechnen

    Betrifft: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Thomas
    Geschrieben am: 30.09.2003 09:44:02

    Liebes Forum!

    Ich möchte für die Planung, die Mitarbeiter pro Monat errechnen.

    In der Spalte I hab ich das Bis-Datum gewartet, d.h. es sind nicht alle Dienstnehmer für das Ganze nächste Jahr vorgesehen.

    Ich würde jetzt gerne für Jan-Dez den jeweiligen Mitarbeiterstand errechnen.

    Wie kann ich das anstellen?

    Liebe Grüsse
    Thomas

      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: heinz
    Geschrieben am: 30.09.2003 09:47:09

    nimm die zählen wenn funktion


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Thomas
    Geschrieben am: 30.09.2003 09:50:56

    Meines Wissens nach kann ich da aber nicht mit <= oder >= arbeiten da dieses unter Anführungszeichen gesetzt wird.

    LG
    Thomas


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Holger Levetzow
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:05:26

    Hallo Thomas,
    das geht auch, z.B.
    =ZÄHLENWENN(I:I;"<" & 37907) und somit für Daten
    =ZÄHLENWENN(I:I;"<" & DATWERT("3.10.2003"))

    mfg Holger


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Thomas
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:12:04

    Danke für die Vorschläge.

    Werd mal alle ausprobieren.

    LG
    Thomas


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Thomas
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:20:02

    Kann ich auch eine WennUnd Option einbauen?

    Ich hab natürlich nicht nur ein BisDatum (Austritt - Spalte I) sonder natürlich auch ein VonDatum (Eintritt - Spalte H).

    Oder muß ich da mit Vergleich arbeiten?

    Liebe Grüsse
    Thomas


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: heinz
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:34:57

    so hast du - na wie blöd von uns, dass wir daran nicht gedacht haben...
    spaß beiseite
    schick das ding - sonst sind wir morgen noch dran


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Thomas
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:41:39

    Kann das Ding nicht zum Server schicken.


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Holger Levetzow
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:47:59

    aber im Prinzip geht:
    =ZÄHLENWENN($I$2:I5;">=1.5.03")- =ZÄHLENWENN($I$2:I5;">=1.6.03") für Mai
    Holger


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Thomas
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:51:02

    Ich versuchs nochmal zu erklären.

    Spalte F Mitarbeitername
    Spalte H Eintrittsdatum
    Spalte I Austrittsdatum

    Spalte E Planungsdatum (01.01., 01.02. usw)

    Wenn das Eintrittsdatum >= Planungsdatum UND Austrittsdatum >Planungsdatum dann zählen.

    Liebe Grüsse
    Thomas


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: heinz
    Geschrieben am: 30.09.2003 11:01:13

    hat e schon einer geantwortet
    im prinzip
    =ZÄHLENWENN($I$2:I5;">1.1.03")-ZÄHLENWENN($H$1:$H$5;">31.1.03")
    da zählst du zuerst rauf wer aller noch da ist (theoretisch) und dann
    zählst du weg wer nicht mehr da ist
    da würd jetzt einer auch dann gezählt werden wenn er nur
    einen tag des monats da war


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: Thomas
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:58:57

    ich glaub ich habs.

    {=SUMME(WENN(($H$2:$H$6<=E13)*($I$2:$I$6>E13);1))}

    so funzt das glaub ich (auf den ersten Blick)

    lg thomas


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: heinz
    Geschrieben am: 30.09.2003 11:59:08

    sieht schön aus, funktioniert nicht, bitte erklären


      


    Betrifft: AW: Mitarbeiteranzahl berechnen von: heinz
    Geschrieben am: 30.09.2003 10:03:20

    =ZÄHLENWENN($I$2:I5;">1.1.03")
    geht doch


     

    Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Mitarbeiteranzahl berechnen"