Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

file reparieren

Betrifft: file reparieren von: joel
Geschrieben am: 13.08.2004 00:39:40

hallo

bin am verzweifeln

habe auf morgen ein file fertiggestellt. habe ca. 2.5 tage daran rumprogrammiert.. nun kann excel das file nicht mehr öffnen. bockmist!

das integrierte file-recovery tool versagt leider gänzlich.

wer kann hier weiterhelfen? kann das file leider nicht uploaden, das über 300kb gross ist.

die tabellen zu verlieren wäre nicht so schlimm, da ich die in der ältern version noch habe. die programmierung in den tabellen, die module, formulare und klassen hingegen, die brauche ich unbedingt wieder

danke für eure hilfe und euren rat

gruss joel


ps: finde ich evtl. irgendwo eine autosicherung, die excel erstellt hat?

  


Betrifft: AW: file reparieren von: Ulf
Geschrieben am: 13.08.2004 01:03:51

300kb sind doch kein hit, kannst das Teil ja noch zippen. Ansonsten versuchen mit Word
oder Access zu öffnen.
Schadenfreude ist ja nicht angebracht, aber wann werden die Leutchen lernen, sich hin
und wieder ein backup anzulegen, gerade während der Entwicklung.

Ulf


  


Betrifft: AW: file reparieren von: joel
Geschrieben am: 13.08.2004 06:32:45

hallo ulf

die leutchen machen allwöchentlich ein backup auf ihrem privatcomputer.. das wäre dann heute wieder soweit. deshalb verliere ich auch "nur" 2.5 tage.

das file ist gezippt knapp über 1mb gross.

öffnen mit word war zwar möglich, von vb-code jedoch keine spur..

jemand noch bessere ideen?

danke, gruss joel


  


Betrifft: AW: file reparieren von: Russi
Geschrieben am: 13.08.2004 08:25:53

Hallo Joel!

Bei mir funzt es. Im Word97-Menü EINFÜGEN, OBJEKT, AUS DATEI ERSTELLEN, richtige Excel-Tabelle auswählen und OK. (NICHT über EINFÜGEN, DATEI gehen, da gehts nicht!)

Dann Doppelklick auf Tabelle und ALT+F11 drücken um in die VBE zu kommen.

Viele Grüße
Russi
www.Russi.de.tt


  


Betrifft: AW: file reparieren von: joel
Geschrieben am: 13.08.2004 08:46:53

hallo russi

danke für deine hilfe. die idee hat etwas! leider klappts bei mir in word xp nicht. er meldet wieder "kann datei nicht lesen"

probiers noch mit word2000 aus (ob das einen unterschied macht??)

gruss joel


  


Betrifft: AW: file reparieren von: Russi
Geschrieben am: 13.08.2004 08:58:20

Hallo Joel!

Versuchs, möglicherweise gehts. Ich habe ja nun (zum Glück!) keine defekte Datei rumliegen, mit der ich das definitiv testen könnte.

Wenn Du nicht weiterkommst, such doch mal im Netz nach "Excel Recovery". Es gibt einige Tools, die Dateien reparieren können (habs bisher aber noch nie getestet).

http://www.dotxls.com/excel-recovery/

Letzte Möglichkeit, die mir einfällt: Du könntest versuchen, per Makro aus einer neuen Arbeitsmappe auf die Makros der defekten Mappe zuzugreifen und diese zu kopieren. Nur ein Ansatz, falls alles andere nicht geht.

Viel Glück!

Russi
www.Russi.de.tt


  


Betrifft: AW: file reparieren von: joel
Geschrieben am: 13.08.2004 14:52:37

hallo russi

danke für die tipps. excel recovery tools habe ich schon ausprobiert - die stellen normalerweise nur die tabellen, nicht aber formulare und code wieder her.

via deinem hyperlink habe ich jedoch ein paar gute tipps gefunden :-)

bin jetzt daran, das ganze mit openOffice wiederherzustellen.

als letztes bliebe mir dann noch dein letzter vorschlag, per vba aus einer anderen tabelle auf die makros zugreifen (hab sogar letztlich mal nen code dafür geschrieben, weiss nur grad nicht, wo und ob überhaupt ich das abgespeichert habe..)

gruss joel


  


Betrifft: OpenOffice.org :-))))) von: joel
Geschrieben am: 14.08.2004 13:37:48

hallo russi

hab schon viel vom programm gehört, habs selbst aber noch nicht ausprobiert. glaub in zukunft werd ich für einige dinge kein microsoft office mehr benötigen.

hab jetzt nur schnell das file mit OOo geöffnet und anschliessend als *.xls abgespeichert. schon klappts wieder mit öffnen in microsofts excel. formulare und code ist praktisch vollständig. einzig zwei drei spezielle funktionen hat er nicht rübergekriegt.

danke dir nochmals, gruss joel