Bereich.Verschieben - oder?

Bild

Betrifft: Bereich.Verschieben - oder?
von: Popper
Geschrieben am: 15.02.2005 13:01:37
hallo zusammen, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen?!?
ich habe folgenden ausschnitt aus einer tabelle:
A B
1 Jan 94 4,45%
2 Feb 94 -5,05%
3 Mrz 94 -4,82%
4 Apr 94 3,33%
5 Mai 94 -4,59%
6 Jun 94 -3,46%
7 Jul 94 5,49%
8 Aug 94 2,46%
9 Sep 94 -5,62%
10 Okt 94 1,65%
11 Nov 94 0,50%
12 Dez 94 -0,36%
13 Jan 95 -2,35%
14 Feb 95 0,18%
15 Mrz 95 -0,10%
16 Apr 95 3,78%
17 Mai 95 3,36%
18 Jun 95 -0,40%
19 Jul 95 4,03%
20 Aug 95 1,32%
21 Sep 95 0,34%
22 Okt 95 -1,31%
23 Nov 95 2,38%
24 Dez 95 2,24%
. . .
. . .
ich möchte jetzt folgende tabelle erstellen:
A B
Jahr Standardabweichung
1 1994 4,05%
2 1995 2,06%
3 . .
4 . .
die formel für die standardabweichung ist mir bekannt (stabw()), jedoch möchte ich beim runterziehen der formel den bezug um jeweils 12 zeilen springen lassen, damit ich nur die vollen jahre erfasse. ist das mit bereich.verschieben möglich, und wenn ja, wie?
vielen dank
popper

Bild

Betrifft: AW: Bereich.Verschieben - oder?
von: Uduuh
Geschrieben am: 15.02.2005 13:08:51
Hallo,
bau dir eine Hilfsspalte 'Jahr' ein und mache einen Pivot-Bericht draus.
Gruß aus'm Pott
Udo

Bild

Betrifft: {=STABW(WENN(JAHR($A$1:$A$1000)=D1;$B$1:$B$1000))}
von: Boris
Geschrieben am: 15.02.2005 13:09:22
Hi,
Deine Datumswerte (ich gehe davon aus, dass es auch solche sind!) stehen in A1:A1000, die Prozentwerte in B1:B1000.
In D1:D... schreibst du untereinander die Jahre:
1994
1995
etc...
Dann in E1 diese Array-Formel:
{=STABW(WENN(JAHR($A$1:$A$1000)=D1;$B$1:$B$1000))}
und runterkopieren.
{geschweifte Klammern} nicht eingeben, sondern Formeleingabe mit Strg-Shift-Enter abschließen. Das erzeugt sie.
Grüße Boris
Bild

Betrifft: vielen dank, hat gut geholfen
von: Popper
Geschrieben am: 15.02.2005 13:40:51
a
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zellen vergleichen und korrigieren"