Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Forcierter Nulldurchgang bei Regression

Betrifft: Forcierter Nulldurchgang bei Regression von: Jörg
Geschrieben am: 19.07.2006 15:08:42

Hallo,

Ich beschäftige mich gerade intensiv mit der linearen Regeression. In diesem Zusammnehang hat sich mir die Frage gestellt, wie man die Regressionsgerde mit Excel durch den Ursprung zwingen kann.
Hat jemand Erfahrung auf diesem Gebiet gesammelt ?

Vielen Dank vorweg

Jörg

  


Betrifft: AW: Forcierter Nulldurchgang bei Regression von: bst
Geschrieben am: 19.07.2006 16:04:40

Hallo Jörg,

berechne Dir die Regressionsparameter mit RGP, nicht mit ACHSENABSCHNITT und STEIGUNG.

Tabelle1
 ABCD
100,1mb
211,910,35
322,110,35
433,21,116666670
544,45  
Formeln der Tabelle
C2 : =STEIGUNG(B1:B5;A1:A5)
D2 : =ACHSENABSCHNITT(B1:B5;A1:A5)
C3 : {=RGP(B1:B5;A1:A5;1;0)}
D3 : {=RGP(B1:B5;A1:A5;1;0)}
C4 : {=RGP(B1:B5;A1:A5;0;0)}
D4 : {=RGP(B1:B5;A1:A5;0;0)}

Enthält Matrixformel:
Umrandende
{ } nicht miteingeben,
sondern Formel mit STRG+SHIFT+RETURN abschließen!
 


cu, Bernd


  


Betrifft: AW: Forcierter Nulldurchgang bei Regression von: Jörg
Geschrieben am: 19.07.2006 16:50:20

Hallo Bernd,

vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Leider habe ich noch eine Frage: in deinem Beispiel befinden sich in Zelle C3/D3 und C4/D4 identische Formeln, trotzdem kommt ein anderes Ergebnis raus. Wie muss man sich das erklären ? Was bewirken die Angaben 0/1 in der rgp-Formel ?

Vielen Dank

Jörg


  


Betrifft: AW: Forcierter Nulldurchgang bei Regression von: bst
Geschrieben am: 20.07.2006 08:18:41

Morgen Jörg,

RGP liefert einen Matrix zurück, in diesem Fall 2 nebeneinanderliegende Werte.

Du mußt zuerst die Zellen C3 und D3 markieren, dann die Formel eingeben und dann
mit STRG-SHIFT-RETURN abschließen. Analog für die Zellen C4 und D4.

Zu Matrixformeln lies mal dieses: http://www.online-excel.de/excel/singsel.php?f=26

cu, Bernd