Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Tabellenstapel auswerten

Betrifft: Tabellenstapel auswerten von: Peer
Geschrieben am: 31.03.2008 21:45:00

Hallo liebes Forum,

gibt es eine elegante Methode einen Tabellenstapel auszuwerten?
Konkret: Ich habe für die Jahre 1990, 1992, ... bis 2008 jeweils identisch aufgebaute Tabellen, in denen sich nur die Werte ändern (Meßwerte). Kann ich die sich ergebenden Zahlenreihen von 1990 - 2008 je Zelle in eine neue eigene Zeitreihe ausgeben oder anzeigen lassen? Soll ich die vielen Tabellen einzeln lassen oder besser untereinander auf eine Tabelle kopieren?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Peer

P.S. Eine weitere Frage wäre noch wie man die ausgelesenen Zeitreihen für Folgejahre zu einer Prognose extrapolieren kann, aber das würde jetzt sicher zu weit führen...

  

Betrifft: AW: Tabellenstapel auswerten von: ChrisL
Geschrieben am: 01.04.2008 00:41:36

Hallo

Zusammenhaengende Daten lassen sich generell schon besser auswerten als verstreute Daten :-)

Aber es gibt eine einfach Moeglichkeit die Daten auf einer neuen Tabelle zusammenzufassen (Beispiel fuer Zelle A1).

Deine Tabellennamen lauten... 2006, 2007, 2008

Spalte A, Spalte B
2006 =INDIREKT(A1&"!A1")
2007 =INDIREKT(A2&"!A1")
2008 =INDIREKT(A3&"!A1")

Gruss
Chris


PS: Wegen Prognose kann ich nicht wirklich helfen. Vermute es gibt verschiedene Rechenmodelle fuer solche Aufgaben.


  

Betrifft: AW: Tabellenstapel auswerten von: Peer
Geschrieben am: 01.04.2008 13:16:45

Hallo,

hab alles so gemacht wie von Dir beschreiben, aber es funktioniert nicht...
Was bedeuten denn die Elemente in der Syntax? A1&"!A1"

Gäbe es nicht auch eine dynamische Lösung so a la Pivot Tabelle?

Gruss
Peer


  

Betrifft: AW: Tabellenstapel auswerten von: ChrisL
Geschrieben am: 02.04.2008 00:54:59

Hallo

Pivot m.W. nur mit zusammenhaengenden Daten.

=Tabelle1!A1
=Tabelle2!A1

Indirekt wandelt einen String in eine Formel/Verknuepfung um.

Gruss
Chris


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Tabellenstapel auswerten"