Zirkelbezug "erlauben"

Bild

Betrifft: Zirkelbezug "erlauben"
von: Björn B.
Geschrieben am: 19.04.2005 17:14:16
Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:
2 Spalten
Spalte A = Zeit in Sekunden (=B1*60)
Spalte B = Zeit als Dezimalwert (=A1/60)
Je nachdem, in welche Spalte der Wert eingegeben wird, soll der andere Wert automatisch berechnet werden. Diese beiden Formeln liefern nun natürlich einen Zirkelbezug.
Das Problem wird noch dadurch verschärft, das Werte für Spalte A z.T. über SVERWEIS aus einer Referenztabelle kommen.
Wenn ich eine der Formeln von Hand überschreibe, wird die andere Spalte richtig berechnet, aber wenn in der Referenztabelle ein Wert steht, funktioniert das nicht.
Gibt es eine Möglichkeit, über WENN oder ähnliches, dass die Formel nur greift, wenn auch ein Wert dran steht? Hab da zwar schon was versucht, aber der Zirkelbezug blieb bestehen.
Bitte helft mir.
Vielen Dank.
Gruß
Björn

Bild

Betrifft: AW: Zirkelbezug "erlauben"
von: Simon
Geschrieben am: 19.04.2005 17:26:29
Huhu Björn,
was ist denn mit der Iteration?
Wenn Du die in den Optionen unter der Karteikarte "Berechnung" aktivierst
müsste das Problem doch - mit entsprechender Genauigkeit - gelöst sein....
oder?
Versuchs doch einfach mal...
Cu
Simon
Bild

Betrifft: AW: Zirkelbezug "erlauben"
von: Björn B.
Geschrieben am: 19.04.2005 17:43:53
Hallo Simon,
danke für die schnell Antwort.
Ja, das funktioniert, allerdings versteh ich das jetzt nicht.
Kannst Du mir das erklären, warum das Excel dann nicht mehr stört?
Diese Option wird mit der Datei abgespeichert, also wenn die Datei auf einem anderen Rechner gestartet wird, ist Iteration wieder aktiviert, oder?
Gruß
Björn
Bild

Betrifft: AW: Zirkelbezug "erlauben"
von: Volker
Geschrieben am: 20.04.2005 17:22:03
Hallo Simon,
der Zirkelbezug wird durch Iteration möglich, weil Excel so lang hin und her rechnet, bis die Werte in den wechselseitig verknüpften Zellen stimmen.
Die genauigkeit bestimmt, wie weit die errechneten Werte von den exakten abweichen dürfen. D.h., es ist möglich, dass die Formelergebnisse nacher nicht 100% stimmen.
Bei mir gilt Die Einstellung nur lokal, muß also auf jedem Rechner neu aktiviert werden.
Aber das hättest Du auch selber ausprobieren können.
Du kannst es ja in der WorkbookOpen aktivieren und in der WorkbookBeforClose wieder deaktivieren.
Gruß
Volker
Bild

Betrifft: AW: Zirkelbezug "erlauben"
von: Björn B.
Geschrieben am: 20.04.2005 18:41:48
Hallo Volker,
danke für die Erklärung.
Und noch eins am Rande, dieses Forum hier ist echt Klasse und die Leute hier drin haben es echt drauf, so dass man immer schnell gute Antworten bekommt.
Aber mir ist auch aufgefallen, dass ein ziemlich "komischer" und unhöflicher Ton hier herrscht.
Solche Bemerkungen wie "Das hättest Du auch selbst ausprobieren können" finde ich ziemlich bescheuert. Das kommt so rüber wie der Satz "Du bist zu blöd zum selber probieren." Wenn Du mir nicht helfen willst, bitte, dann lass es. Es zwingt dich niemand dazu.
Ich kann es nur sehr umständlich ausprobieren, da ich zu Hause nur einen Rechner habe, das Programm aber später wenn es fertig ist überall gleich laufen soll. Deshalb habe ich diese Frage ans Forum gestellt. Normalerweise muss man sich ja für seine Fragen nicht rechtfertigen.
Aber dies ist ein weiteres Beispiel für die Redewendung:
Es gibt keine dumme Fragen, sonder nur dumme Antworten.
Klasse, Deine zählt voll dazu.
Und wenn wir schon dabei sind, mein Name ist Björn, und nicht Simon. Simon hat auch auf meine Frage geantwortet (Danke Simon).
Also bitte ich darum, mich mit meinem Namen anzusprechen. Danke.
Versteh mich jetzt nicht falsch, aber ich finde den Ton hier im Forum echt schlimm.
Trotzdem Danke,
Gruß
Björn B.
Bild

Betrifft: AW: Zirkelbezug "erlauben"
von: Volker
Geschrieben am: 20.04.2005 19:16:13
Hallo Björn,
sorry, ich wollte Dir nicht nicht auf dem Schlips treten, also entschuldige bitte.
Mit dem Ton hier hast Du nicht ganz Unrecht. Das hat aber auch teilweise seinen Grund.
Du hast recht wenn Du sagst, wem die Frage nicht passt, der soll nicht antworten.
Aber manchmal juckt es einem schon in den Fingern, wenn auf eine Frage tagelang nicht reagiert wird und der Frager sich wahrscheinlich wundert warum.
Wenn man dann jemand reagiert, sagt er demjenigen in der Regel auch, warum niemand Lust hatte, sich mit seiner Frage zu beschäftigen.
Ohne das einer der folgenden Gründe auf Dich zutrifft:
-einige betrachten das Forum hier als Selbstbedienungsladen, in dem sie Ihre Auftragsarbeiten abliefern können.
-Andere kommen als VBA Neulinge mit den verwegensten Aufgabenstellungen, statt erst mal klein anzufangen.
-jemand "ohne VBA-Kenntnisse" postet 200 Zeilen Code mit der Frage "Geht nicht, was ist falsch"
-eine Frage, die schon 1000mal im Forum abgehandelt wurde
-jemand hält die Konvention: 1.Gruß, 2.Frage, 3.Gruß (und Dank) für überflüssig
u.s.w.
Gruß
Volker
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "AutoFilter VBA"