3-dimensionales Array

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:
MsgBox
Bild

Betrifft: 3-dimensionales Array
von: Sascha H.
Geschrieben am: 24.11.2015 10:33:01

Hallo!
Wie kann ich ein 3-Dimensionales-Array deklarieren mit unbestimmter Größe?
Also ich möchte im Prinzip eines haben, was die Größe individuell erweitert, je nachdem was ich speicher... Wenn das nicht geht muss ich es halt anders lösen.
Dim array(,,) As String
array(0,0,0) = 1.0
array(0,0,1) = 1.1
etc....

Bild

Betrifft: AW: 3-dimensionales Array
von: fcs
Geschrieben am: 24.11.2015 10:54:33
Hallo Sascha,
mit ReDim oder Redim Preserve kannst du Arrays dynmisch anpassen.
ReDim erzeugt ein Array mit fixer Größe in den Dimensionen.
Redim Preserve ist dabei die letzte Dimension variabel.
Gruß
Franz

Sub Test()
  Dim arrText() As String, intK As Integer
  intK = -1
  
  intK = intK + 1
  ReDim Preserve arrText(0 To 3, 0 To 1, 0 To intK)
  arrText(0, 0, intK) = 1#
  arrText(1, 0, intK) = 1.1
  arrText(2, 0, intK) = 3.3
  arrText(3, 0, intK) = 4
  arrText(0, 1, intK) = 5
  arrText(1, 1, intK) = 6
  arrText(2, 1, intK) = 8
  arrText(3, 1, intK) = 7
  intK = intK + 1
  ReDim Preserve arrText(0 To 3, 0 To 2, 0 To intK)
  arrText(0, 0, intK) = 4
  arrText(1, 0, intK) = 3.2
  'usw.
End Sub


Bild

Betrifft: AW: 3-dimensionales Array
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 24.11.2015 12:09:25
Hallo,
würde ich in ein Dictionary packen.

Sub yyy()
  Dim x As Integer, y As Integer, z As Integer
  Dim objArray As Object
  Const sDelim As String = "|"
  Set objArray = CreateObject("Scripting.Dictionary")
  For z = 1 To 71
    For y = 1 To 63
      For x = 1 To 30
        objArray(Join(Array(x, y, z), sDelim)) = Rnd
      Next x
    Next y
  Next z
  'Beispielausgabe
  MsgBox objArray(Join(Array(21, 52, 32), sDelim))
End Sub

Gruß
Rudi

Bild

Betrifft: Und noch eine hochvariable Lösung, ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 24.11.2015 17:09:27
…Sascha;
nimm einen Variant mit einem Array und zwar als Arrays in einem Array organisiert, das gleiche Prinzip wie bei ParamArray als variable Parameter­Eingabe und Folgendem: varAiA = Array(Array(Array(1, 2, 3), Array(4, 5, 6)), Array(Array(7, 8), Array(8, 0)))
Ein Variant wird als Vektor ReDimensioniert und seine Elemente ebenfalls mit Vektoren gefüllt, die genauso vorbereitet wdn. D.h., zuerst muss die 3.Ebene fertig sein, die ebenfalls aus Vektoren besteht. Dann diese in die Elemente eines Vektors für die 2.Ebene übertragen. Das dann für jedes Element des Vektors der 1.Ebene ebenfalls tun.
Alle Vektoren aller Ebenen sind dann 1dimensional. Ein Einzelwert wird dann so identifiziert:
varAiA(indexEbene1)(indexEbene2)(indexEbene3)
Mit varAiA(indexEbene1)(indexEbene2) erhält man den jeweiligen GesamtVektor mit allen seinen Elementen und mit varAiA(indexEbene1) den jeweils nachgeordneten Array-Variant.
Vorteil: Jede Ebene kann ReDimensioniert, identifiziert und separat verwendet wdn.
Gruß, Luc :-?

Besser informiert mit …

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Userform Eingabeformat festlegen"