Bestimmte Zelle m. VB hochzählen bzw. runterzählen

Informationen und Beispiele zu den hier genannten Dialog-Elementen:


Excel-Version: 9.0 (Office 2000)
nach unten

Betrifft: Bestimmte Zelle m. VB hochzählen bzw. runterzählen
von: Silvio
Geschrieben am: 17.07.2002 - 18:11:59

Hallo an alle Helferlein...

Ich habe in der Spalte N2 in der Tabelle "Mitarbeiter"
eine Zahl stehen (Zahl in N2 kann zw. 0 bis 100 liegen)

(Weiß nicht ob diese Angabe wichtig für euch ist):
Die Zahl selber kommt aus der Zellverknüpfung eines Kombinationsfeldes der Formular-Symbolleiste.

Problem:
Wie kann ich per Button
Die gerade eingestellte Zahl in N2 immer um eins erweiteren...
Bsp. in N2 steht die Zahl 4 und bei Klick auf Button soll in N2
die Zahl 5 stehen, klickt man nochmals soll die Zahl 6 stehen usw. bis Zahl 100 und dann wieder bei Zahl 0 anfangen...

Weiterhin möchte ich über einen anderen Button die Zahlen in N2 Rückwerts zählen lassen...
Bsp. in N2 steht die Zahl 4 und bei Klick auf Button soll in N2
3 stehen, klickt man nochmals soll 2 stehen usw. bis 0 und
dann wieder bei 100 anfangen...

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe, Zeit und Mühe
Bye Silvio

nach oben   nach unten

Re: Bestimmte Zelle m. VB hochzählen bzw. runterzählen
von: Uwe
Geschrieben am: 17.07.2002 - 18:51:46

Hi,
diese beiden Makros,
jeweils einem Button zuweisen
und dann mal testen:


Sub hochzaehlen()
zahl = Cells(2, 14)
If zahl = 100 Then
zahl = 0
Else
zahl = zahl + 1
End If
Cells(2, 14) = zahl
End Sub

Sub runterzaehlen()
zahl = Cells(2, 14)
If zahl = 0 Then
zahl = 1000
Else
zahl = zahl - 1
End If
Cells(2, 14) = zahl
End Sub

gruß

Uwe

nach oben   nach unten

Re: Bestimmte Zelle m. VB hochzählen bzw. runterzählen
von: Andreas
Geschrieben am: 17.07.2002 - 18:59:52

Hallo Silvio,

also füge dem Tabellenblatt aus der Symbolleiste "Steuerelement-Toolbox" die sog. "Drehen-Schaltfläche" (SpinButton) hinzu.
Klicke diesen Button mit der rechten Maustaste an und wähle dort Eigenschaften.
Setzte folgenden Eigenschaften auf die genannten Werte:
LinkedCell : N2 (also Deine verknüpfte Zelle)
Max : 101 (!!!)
Min : 0 (Hinweis: ist Standard)
SmallChange : 1 (Hinweis: ist Standard)

So dann klickst Du noch mal mit der rechten Maustaste auf den Button und dann auf Code anzeigen!
Dort fügst Du dann folgenden Code ein:

Private Sub SpinButton1_SpinUp()
If CInt(Range("N2").Value) = 101 Then _
    Range("N2").Value = 0
End Sub

(evtl. Namen des SpinButtons anpassen)
Und nicht vergessen den Entwurfsmodus dann wieder zu beenden!

Viel Spaß,
Andreas

nach oben   nach unten

Re: Bestimmte Zelle m. VB hochzählen bzw. runterzählen
von: Martin M.
Geschrieben am: 17.07.2002 - 19:00:05

Hallo Silvio,
kannst du mit dem was anfangen?


Private Sub CommandButton1_Click()
  If Range("N2") = 100 Then
    Range("N2") = 0
  Else
    Range("N2") = Range("N2") + 1
  End If
End Sub

Private Sub CommandButton2_Click()
  If Range("N2") = 0 Then
    Range("N2") = 100
  Else
    Range("N2") = Range("N2") - 1
  End If
End Sub

Grüße
Martin M.


nach oben   nach unten

Re: Bestimmte Zelle m. VB hochzählen bzw. runterzählen
von: Vielen Dank an alle!
Geschrieben am: 17.07.2002 - 19:13:57

Hab mich, bei 3Lösungen, für Martin entschieden
und es hat alles sofort funktioniert...

Also vielen Dank nochmals an alle Helfer!
Bye Silvio


nach oben   nach unten

Ergänzung!!!
von: Andreas
Geschrieben am: 17.07.2002 - 19:18:09

Hallo Silvio,

hab ganz überlesen, dass Du auch unten heraus "springen" willst. :-)
Also ändere die Min-Eigenschaft auf -1 und ändere den Code des Buttons wie folgt:

Private Sub SpinButton1_SpinDown()
If Range("N2").Value > SpinButton1.Max Then _
    Range("N2").Value = 100
End Sub

Private Sub SpinButton1_SpinUp()
If CInt(Range("N2").Value) = 101 Then _
    Range("N2").Value = 0
End Sub


Viel Spaß,
Andreas
 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Bestimmte Zelle m. VB hochzählen bzw. runterzählen"