Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema Userform
BildScreenshot zu Userform Userform-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Mit Excel bestimmte Daten auswählen (Dropdown)

Betrifft: Mit Excel bestimmte Daten auswählen (Dropdown) von: Stefan
Geschrieben am: 21.08.2014 15:25:03

Hallo Leute, ich habe ein (hoffentlich) kleines Problem.

Und zwar möchte ich unseren Bürodamen ermöglichen, kleinere Angebote selber zusammenzustellen. Dazu habe ich einen kleinen Rechner entworfen, der einem die benötigten Teile und die Arbeitszeit auflistet.

Jetzt habe ich das Problem mit den Preisen, damit man die schnell, einfach und idiotensicher auswählen kann, ohne menschliche Übertragungsfehler...

Folgendes Szenario, ich habe eine Preisliste die so ähnlich aussieht:

Artikelnummer___________Warengruppe ____________Bezeichnung____________ Preis

1 ______________________Lichtschranke __________Lichtschranke1 ___________50,00
2 ______________________Lichtschranke __________Lichtschranke2 ___________70,00

3 ______________________Rahmen ______________Rahmen100stark ________1000,00
4 ______________________Rahmen ______________Rahmen120stark ________1500,00

5 ______________________Endschalter ____________Endschalter_einfach _______80,00
6 ______________________Endschalter ____________Endschalter_verstärkt _____120,00

Das Ganze natürlich etwas komplizierter, 19 Blätter mit ca. 12.000 Zeilen und 34 Spalten. Aber nur mal so ums zu erklären.

So, also wie gesagt in einer Datei der Rechner, in der anderen die Preisliste. Jetzt gibt mir der Rechner folgendes aus, ich brauche:

1 x Lichtschranke
1 x Rahmen
1 x Endschalter

Wie kann ich in den Rechner jetzt am einfachsten (für den Benutzer) integrieren, daß er sich in den jeweiligen Feldern was aussuchen kann? Es wäre sinnvoll wenn bei den Lichtschranken auch wirklich nur die Lichtschranken angezeigt werden, d.h. ich würde das Lichtschranken Dropdown gern auf einen bestimmten Bereich in der Preisliste begrenzen.

Das krieg ich alles noch "irgendwie" gebacken, natürlich würde mich hier auch die profilösung interessieren. Aber das problem ist der Preis. Wie krieg ich den von dem ausgewählten Teil rüber.

  

Betrifft: AW: Mit Excel bestimmte Daten auswählen (Dropdown) von: Franc
Geschrieben am: 21.08.2014 20:33:53

Ähm ja ... ich bin denk nicht der einzige, der sich darauf keinen Reim machen kann.

Zu allererst ... darf VBA verwendet werden?
Falls ja ...
Wie ist die Mappe mit den Tabellen aufgebaut? (alle von der Spalten-Grundstruktur gleich?)
Kann es doppelte Einträge geben?
Wie soll man sich das mit dem aussuchen der Teile vorstellen bzw. wie funktioniert dein Rechner der die Teile ermittelt?

Es wäre sehr gut, wenn du quasi einen Auszug aus der Liste beifügst. Meinetwegen mit Dummydaten und da reichen sagen wir 50 pro Blatt.
Die Datei mit dem Rechner wäre auch gut.

Das Hauptproblem ist nämlich das niemand Lust hat sich solch eine Beispieldatei auszudenken und zu erstellen um das zu testen.


  

Betrifft: AW: Mit Excel bestimmte Daten auswählen (Dropdown) von: Ewald
Geschrieben am: 22.08.2014 00:37:08

Hallo,

eine Vorgehensweise wäre folgende

da die Warengruppe von der Anzahl her die kleinste ist, sollte diese zur Auswahl benutzt werden.

Erweitere die Tabellen der Preisliste auf 26 (A-Z)

in jede Tabelle kommen jetzt alle Artikel die der Warengruppe mit dem Anfangsbuchstaben entsprechen.

in Tabelle 1 alle Artikel die zu Warengruppen gehören die den Anfangsbuchstaben A haben

Tabelle2 dann B usw.

Dies hat später den Vorteil das später nicht der gesamte Bestand durchsucht werden muß

Jetzt eine Tabelle Vorgaben erstellen

in Spalte A dann "GruppeA" bis "GruppeZ" eintragen
in Spalte B dann alle Warengruppen die mit A anfangen eintragen
in Spalte C dann alle die mit B anfangen
usw.

der Spalte A gibst du jetzt einen Namen "Gruppenwahl"
der Spalte B den Namen "GruppeA"
der Spalte C den Namen "GruppeB"
usw.

das war die vorbereitung.

um den Damen jetzt die Auswahl zu erleichtern, wird bei jedem Klick auf eine Zeile die Artikel enthalten soll eine Userform geöffnet.

diese enthält die Combobox1 deren ListfillRange die Groppenwahl zugeordnet ist (GruppeA bis GruppeZ)
die vorhandene Combobox2 bietet dann die Warengruppen mit der Gruppe an.

bei sehr vielen Einträgen einer Warengruppe mit dem Buchstaben wäre auch eine Listbox die bessere Lösung (dies bedarf aber mehr Info)

nach Auswahl der Combobox2 werden in einer Listbox alle Artikel dieser Warengruppe angezeigt.Diese liste beinhaltet alle Daten die für das Formular notwendig sind (also auch den Preis)

Durch Auswahl in dieser Listbox wird der Artikel in die Zeile ins Formular eingefügt.

Weiters dann mehr, wenn bekannt ist wie hoch die Anzahl einer Warengruppe sein kann mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben.

Gruß Ewald


  

Betrifft: AW: Mit Excel bestimmte Daten auswählen (Dropdown) von: Stefan
Geschrieben am: 22.08.2014 10:40:37

Hallo, entschuldigt bitte, unten die Dateien als Beispiel.

In Wirklichkeit wie gesagt etwas komplizierter und größer, ich habe es auf das nötigste reduziert. normalerweise sind es an die 50-80 Teile die benötigt werden. Sie werden aber immer in bestimmten Abhängigkeiten ausgewählt, so daß man das Ganze recht einfach automatisieren kann. Jemand mit Praxiserfahrung draussen auf den Baustellen kann das aus dem Kopf, aber der im Büro (ders als erstes braucht) eben leider nicht...

Es darf alles verwendet werden, VBA... alles. Hauptsache das Ergebnis ist einigermaßen einfach zu bedienen. Wie gesagt, mir schwebte ne einfache Dropdown Liste vor, die beispielsweise nur die Lichtschranken anzeigt. Das würde völlig reichen.

Hier sind die Beispieldateien. Der Rechner spuckt einfach nur aus OB etwas gebraucht wird und man sollte dann aus der Preisliste auswählen können.

https://www.herber.de/bbs/user/92233.xlsx
https://www.herber.de/bbs/user/92234.xlsx

Das ganze funktioniert alles schon und wird auch schon benutzt und sehr gut angenommen, auch vom Chef. Der meint ich soll das unbedingt weitermachen. Hinterher gehts dann weiter, da kann man das Formular gleich zur Fertigung benutzen, d.h. der Schlosser kriegt seinen Arbeitsauftrag für den Rahmen, der Lagerist sucht Teile zusammen, was extra bestellt werden muss wird markiert usw.

Nur zur Zeit ist der einzige Knackpunkt eben, daß die Leute sich die Preise in der Warenwirtschaft raussuchen müssen (dauernd zwischen den Fenstern hin und her) und es da manchmal eben zu Fehlern kommt. Und das Ganze ist eher lästig. Das würde ich jetzt gern noch ein bisschen komfortabler gestalten, darum gehts.

Aber mein Formelwissen stößt da eben an die Grenzen.. :( Auch weils ne andere (geschlossene) Datei ist. Da gehts wahrscheinlich nur mit VBA weiter.


  

Betrifft: AW: Mit Excel bestimmte Daten auswählen (Dropdown) von: Stefan
Geschrieben am: 22.08.2014 11:01:25

Ich habe jetzt mal einen SVerweis erstellt um mir die entsprechenden Ausschnitte der Preisliste in der Rechnerdatei (versteckt) parat zu legen. Das funktioniert überraschend gut, ist dagegen was einzuwenden?


  

Betrifft: AW: Mit Excel bestimmte Daten auswählen (Dropdown) von: Ewald
Geschrieben am: 22.08.2014 13:30:26

Hallo,

teste mal

in der ersten geposteten Datei(Preisliste) ist alles gleichgeblieben, du mußt nur in der folgenden Datei im Code für die Button den Speicherort der Datei(Preisliste)an deinen Speicherort anpassen.

https://www.herber.de/bbs/user/92240.xlsm

Gruß Ewald


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Mit Excel bestimmte Daten auswählen (Dropdown)"