Nachkommastellen runden/abschneiden

Bild

Betrifft: Nachkommastellen runden/abschneiden
von: Willi Wacker
Geschrieben am: 17.11.2015 09:06:19

Hallo Allerseits,
das Folgende bereitet mir heftige Kopfschmerzen:
ich errechne mir eine Summe in einer Zelle (Das natürlich x fach). Dieses Ergebnis speichere ich als Worksheet. Am folgenden Tag mache ich dasselbe wieder und vergleiche nun das Ergebnis von heute mit dem Ergebnis von gestern.
Obwohl ich runde, wird die Zeile in der sich die Zelle befindet als Differenz angezeigt, obwohl ein Vergleich per Hand (also mit den Augen) keinen Unterschied zeigt.
Nun habe ich gehört, daß Excel es in den Nachkommastellen nicht so genau nimmt, also vermute ich, daß mir geholfen wäre, wenn ich die Nachkommastellen von der dritten bis unendlichsten Stelle richtig abschneiden/löschen könnte (ob nun vor oder nach dem Runden sollte eigentlich egal sein?).
Es hilft aber nicht!!!


    Selection.NumberFormat = "#,##0.00"
zu verwenden. Damit ist es ganz offensichtlich nicht gelöst.
Kann mir da bitte jemand einen Tip geben, wie ich das hinbekommen.
Vielen Dank im Voraus
Willi

Bild

Betrifft: AW: Nachkommastellen runden/abschneiden
von: Daniel
Geschrieben am: 17.11.2015 09:21:05
Hi
wenn du Anzahl der Nachkommastellen über das Zahlenformat beschränkst, dann wirkt das nur auf die Anzeige und hat normalerweise keine Auswirkung auf den tatsächlichen Wert in der Zelle!
damit sich dieses Format auch auf den Zellwert auswirkt, müsstest du in den Optionen - Erweitert - Beim Berechnen dieser Arbeitsmappe den Punkt Genauigkeit wie angezeigt festlegen
das gilt dann aber für alle Zellen in der Mappe und ist nicht rückgängig zu machen, daher ist diese Methode oft unerwünscht.
Dann kannst du das Runden per Formel erledigen:

=Runden(Summe(...);2)
Gruß Daniel

Bild

Betrifft: AW: Nachkommastellen runden/abschneiden
von: Willi Wacker
Geschrieben am: 18.11.2015 09:15:55
Hallo Daniel,
DANKE! das war's.
Willi

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema ""Wenn dann" über einen Bereich legen"