Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
232to236
232to236
Aktuelles Verzeichnis
Verzeichnis Index
Verzeichnis Index
Übersicht Verzeichnisse
Inhaltsverzeichnis

Mehrere Pivot-Tabellen - eine Quelldatei

Mehrere Pivot-Tabellen - eine Quelldatei
19.03.2003 13:56:44
Nino19
Hallo,
Alle meine Pivot-Tabellen beziehhen sich auf dieselbe Datei. Da gibt es auch irgend welche Einsparungsmöglichkeiten hinsichtlich Aktualisierung.

Am liebsten wäre mir eine einige Aktualisierung für alle Pivot-Tabellen.

Hat das was mit dem Pivot-Tabellen-Namen zu tun?

LG, Nino.

3
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
Re: Mehrere Pivot-Tabellen - eine Quelldatei
20.03.2003 14:07:35
Otto

Hallo Nino,

Wenn nur eine Pivottabelle direkt auf den Daten beruht und alle anderen auf dieser Pivottabelle, dann reicht es, eine einzige Pivottabelle zu aktualisieren, da dann sämtliche aktualisiert werden. Sollten die Ursprungsdaten in nicht nur in einer anderen Tabelle, sondern auch in einer anderen Arbeitsmappe sein, ist es sinnvoll, diese Mappe gleichzeitig geöffnet zu haben. Dies verringert die Arbeitszeit enorm.

Gruß Otto


Re: Mehrere Pivot-Tabellen - eine Quelldatei
20.03.2003 15:12:25
Nino19

Lieber Otto,
danke für Deine Antwort, aber sie eröffnet weitere Fragen.

Ich habe angenomnmen, dass sich eine PT (Pivot-Tabelle), die sich auf eine andere PT bezieht, nur das als Grundlage hat, was die bezogene tatsächlich zeigt.

Ich habe eine PT gebildet, in einem eigenen Blatt, und habe dieses dann vervielfältigt. Dann habe ich die dabei neu entstandenen PTn weiter bearbeitet. Ausserdem habe ich neue PT direkt erstellt.

Woran erkenne ich denn nun, was wovon abhängig ist. Ich kann jetzt die einzelnen Abhängigkeitsketten nicht mehr nachvollziehen.

LG Nino.

Anzeige
Re: Mehrere Pivot-Tabellen - eine Quelldatei
21.03.2003 11:25:46
Otto

Hallo Nino,

eine Pivottabelle besteht nicht nur aus den Daten, die man sieht. Sie beruht auf allen Daten des Bezugsbereichs.
Der Vorteil einer Pivottabelle, die sich auf eine andere bezieht, besteht also auch im viel geringeren Speicherplatzbedarf.
Wenn Du schon zwei PivotTabellen definiert hast, die beide auf den gleichen Grunddaten beruhen, aber nicht aufeinander, dann kannst Du Dich einfach in die erste PivotTabelle positionieren und dort den Pivot-Tabellen-Assistenten aufrufen.
Du landest dann direkt im Schritt 3 von 4 des Assistenten. Hier rufst Du dann die Optionen... (PivotTabellenoptionen) auf und definierst einen sinnvollen Namen für Deine Pivottabelle (zB PivotNino), den Du sicher erkennen kannst.
Danach positionierst Du Dich in die zweite PivotTabelle und rufst dort den Pivot-Tabellen-Assistenten auf.
Du landest wieder direkt im Schritt 3 von 4 des Assistenten. Gehe jetzt zweimal über den Zurück-Button zum Schritt 1 von 4 und wähle als Quelle eine andere PivotTabelle und danach im Schritt 2 von 4 die von Dir vorher neu benamste PivotTabelle. Fertig!
Das PivotTabellenLayout bleibt erhalten, wenn die gleichen Spalten vorhanden sind, wie bisher.

Gruß Otto


Anzeige

58 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige