AutoFilter nach Farbe



Excel-Version: 97
nach unten

Betrifft: AutoFilter nach Farbe
von: Antje
Geschrieben am: 24.06.2002 - 10:32:50

Hallo Profi's,

Wie kann ich in einer Tabelle nach Füllfarben oder Schriftfarben filtern? Geht das auch ohne Makro?

Danke
Gruß
Antje


nach oben   nach unten

Re: AutoFilter nach Farbe
von: Hans W Hofmann
Geschrieben am: 24.06.2002 - 11:16:21

Hallo Antje,

Filter filtern Daten und keine Tabellenmerkmale.
Keine Chance...

Gruß HW


nach oben   nach unten

Re: AutoFilter nach Farbe
von: @lex
Geschrieben am: 24.06.2002 - 11:26:23

Hallo Frau Antje :-)
Du kannst mit einem Makro je nach Schrift/Zell-Farbe die Zeilen ausblenden und dann anhand des Kriteriums sichtbar / unsichtbar Summen bilden lassen.
Ein nicht unerheblicher Aufwand, aber so wie ich das sehe die einzige Möglichkeit...

Gruß,
Alex

nach oben   nach unten

Re: AutoFilter nach Farbe
von: Antje
Geschrieben am: 24.06.2002 - 12:24:00

Hallo,

Schade, hatte gehofft die Funktion irgendwo übersehen zu haben!

Besten Dank trotzdem
Gruß
Antje


nach oben   nach unten

Geht doch - mit Hilfsspalte
von: Martin Beck
Geschrieben am: 24.06.2002 - 13:16:48

Hallo,

Lösungsvorschlag wurde von mir am 13.6. gepostet, siehe unter


https://www.herber.de/forum/archiv/128to132/t128299.htm

Gruß
Martin Beck


nach oben   nach unten

Re: Geht doch - mit Hilfsspalte
von: Hans W Hofmann
Geschrieben am: 24.06.2002 - 14:46:33

Lieber Martin,

Autofilter geht nicht.
Darüber hinaus findet man diese Farb-Denke immer wieder im Forum. Es muss doch ein Kriterium geben nach dem die Farben gesetzt werden - genau nach diesem Kriterium lassen sich Auto- oder Spezialfilter aufsetzen. Wieso also immer diese Krücke mit der Abfrage auf Farben - denkt halt geradeaus... ;-)

Gruß HW


nach oben   nach unten

Das sehe ich etwas anders
von: Martin Beck
Geschrieben am: 24.06.2002 - 16:26:32

Hallo HW,

folgendes Makro erzeugt eine Hilfsspalte, in der die Zellen den Farbindex aus der ersten Spalte als Zahl enthalten und auch dementsprechend eingefärbt sind. Auf diese Spalte läßt sich der Autofilter sehr wohl anwenden.


Sub nach_farbe_filtern()
s = ActiveSheet.UsedRange.Columns.Count + 1
x = 2
Cells(1, s) = "Farbindex"
Do While Not IsEmpty(Cells(x, 1))
    Cells(x, s) = Cells(x, 1).Interior.ColorIndex
    Cells(x, s).Interior.ColorIndex = Cells(x, 1).Interior.ColorIndex
    x = x + 1
Loop
End Sub

Ob diese Vorgehensweise sinnvoll ist, muß m.E. letztendlich der Anwender (Fragesteller) beurteilen. Aus meiner Sicht könnte ich mir zumindest zwei denkbare Fälle vorstellen:

Die Bedingungen, nach denen die Farben festgelegt werden, sind sehr komplex und

1. der Autofilter ist daher nicht anwendbar.

2. die Datei soll von wenig Excel-versierten Menschen gefiltert werden, die Schwierigkeiten mit der Formulierung der Filterbedingungen haben und für die eine visuelle, farbgestützte Filterung einfacher ist.

Gruß
Martin Beck

nach oben   nach unten

Nicht unbedingt...
von: @lex
Geschrieben am: 25.06.2002 - 11:38:07

Hallo Hans!
Grundsätzlich ist Deine Argumentation richtig.
Manchmal ist aber die Farbunterscheidung ein Kriterium, das Du entweder nur mit einer Hilfsspalte darstellen kannst, was nicht optisch nicht besonders viel hergibt oder aber Du versuchts ein komplexes Abbild eines Sachverhaltes komplex sehr kompakt darzustellen.
Aus eigener Erfahrung: Wir haben in einer *hüstel* von mir entwickelten Lösung, die Möglichkeit in einer Zelle
neben dem Preis anhand der Farbe auch Verfügbarkeit, Kunde, Spedition u.w. erfasst.
Und aufgrund der Merkmale Schriftart, Schriftfarbe und Zellhintergrund setzten wir die Filter auf.

Von daher kann ich das "Farb-Denken" schon nachvollziehen.
Allerdings sollte man sich dann bewusst sein, dass das Filtern nur über den "Umweg" VBA geht.

VG,
Alex



 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "AutoFilter nach Farbe"