Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Fehlermeldung "Prozedur zu gross" (Komilierungsf.)

Betrifft: Fehlermeldung "Prozedur zu gross" (Komilierungsf.) von: Peter
Geschrieben am: 24.07.2014 15:29:43

Guten Tag

Ich habe ein grösseres VBA-Projekt, das ich jetzt noch etwas weiterentwickelt habe.
Seit neustem erhalte ich die Fehlermeldung "Prozedur zu gross".

Meine Modulstruktur
- Hauptmodul1
- Teilmodul1
- Detailmodul1

Aus dem Hauptmodul wird ein ein Programm gestartet, dieses läuft ab, bis ein Sub, der im Teilmodul1 steht, aufgerufen wird (von Teilmodul1 werden auch Subs, die in Detailmodul1 stehen, aufgerufen).

Mir ist nicht klar, wie ich die Prozedur aus Teilmodul1 kleiner machen kann. Funktioniert das, wenn ich gewisse Berechnungen, die in Teilmodul1 einhalten sind, in separate Subs in Detailmodul1 auslagere?

Gruss, Peter

  

Betrifft: AW: Fehlermeldung "Prozedur zu gross" (Komilierungsf.) von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 24.07.2014 15:44:59

Hallo Peter,

lagere Teilcode in ein Extra Makro aus.

GrußformelHomepage


  

Betrifft: AW: Fehlermeldung "Prozedur zu gross" (Komilierungsf.) von: mumpel
Geschrieben am: 24.07.2014 15:47:08

Hallo!

Ein Modul darf maximal 64kb groß sein. Da musst Du den Code so aufteilen dass er kleiner wird. Möglicherweise lassen sich Deine Prozeduren optimieren. If-Blöcke z.B. könnte man zu Schleifen verbinden. Aber ohne Deinen Code zu sehen wird hier keiner mehr sagen können.

Gruß, René


  

Betrifft: He, René, willst du tatsächl 64 kB Code sichten? von: Luc:-?
Geschrieben am: 24.07.2014 20:17:40

Gruß, Luc :-?

Besser informiert mit …


  

Betrifft: AW: He, Luc, dass muss mna auch nicht von: Daniel
Geschrieben am: 24.07.2014 23:21:10

Hi lud

Man sieht dich schon meistens auf der ersten Seite am Programmierstil, ob die 64k Code notwendig sind, oder ob die Masse an Code nur deswegen zustande kommt, weil der Kollege keine Ahnung hat, wie man mit Schleifen arbeitet und statt 3 Zeilen "for i = 1 to 1000 ... next" eben 1000 Zeilen Code erzeugt.

Aber ohne den Code überhaupt gesehen zu haben, kann man nicht einfach behaupten, dass er noch optimierbar wäre, das wäre ja ne böswillige Unterstellung.

Gruß Daniel


  

Betrifft: Meinst du, das wüsste ich nicht, ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 25.07.2014 02:32:06

…Daniel?
Aber um alles zu optimieren, müsste man sich auch mit allem befassen, wenn man nicht nur allgemeine Empfehlungen geben will. Denn zB bei mir hättest du damit kein Glück — ich habe diese Grenze schon des öfteren überschritten… ;-]
Was ansonsten nötig ist, war ja schon gesagt und glücklicherweise auch umgesetzt — ohne (womöglich überflüssigerweise) den ganzen Code zu posten.
Gruß, Luc :-?


  

Betrifft: AW: Meinst du, das wüsste ich nicht, ... von: Daniel
Geschrieben am: 25.07.2014 10:53:46

so wie du gefragt hast muss ich annehmen, ja.


  

Betrifft: AW: Meinst du, das wüsste ich nicht, ... von: mumpel
Geschrieben am: 25.07.2014 11:16:24

Du bist ja auch der Einzige der auf diese Frage reagiert hat. ;)


  

Betrifft: ...die ja auch eher rhetorisch war! ;-) Gruß owT von: Luc:-?
Geschrieben am: 25.07.2014 15:11:30

:-?


  

Betrifft: AW: Fehlermeldung "Prozedur zu gross" (Komilierungsf.) von: Peter
Geschrieben am: 24.07.2014 16:05:22

Hallo

Vielen Dank. Dank der Auslagerung von Sub-Routinen läuft der Code jetzt wieder.

Gruss, Peter


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Fehlermeldung "Prozedur zu gross" (Komilierungsf.)"