Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Datum
Titel
25.06.2024 10:26:31
25.06.2024 08:19:20
Anzeige
Archiv - Navigation
1484to1488
Aktuelles Verzeichnis
Verzeichnis Index
Übersicht Verzeichnisse
Vorheriger Thread
Rückwärts Blättern
Nächster Thread
Vorwärts blättern
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Zahlen mit Nachkommastellen mit Komma statt Punkt

Zahlen mit Nachkommastellen mit Komma statt Punkt
31.03.2016 15:38:26
Mike
Eingabe: Zahlen mit Nachkommastellen nur Komma statt Punkt
Hallo,
es soll eine Warnung erscheinen,
wenn bei Zahlen mit Nachkommastellen versehentlich ein Punkt (.) statt eines Kommas (,) eingegeben wurde.
Dies funktioniert in meiner Mappe nicht.
Für alles Weitere siehe die Anlage?
https://www.herber.de/bbs/user/104684.xlsx
Gruß
Mike

28
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Zahlen mit Nachkommastellen mit Komma statt Punkt
31.03.2016 15:54:49
Werner
Hallo Mike,
bei mir auf dem Tablet mit Planmaker funktioniert es, die Eingabe mit Punkt wird unterbunden und die Meldung ausgegeben.
Gruß Werner

AW: Zahlen mit Nachkommastellen mit Komma statt Punkt
31.03.2016 16:02:04
Michael
Hi Mike,
ich kann es auf dem PC nachvollziehen, aber der Fehler ist weg, wenn du C14 als "Standard" formatierst.
KANN sein, es liegt irgendwie an Wertebereichen von Datentypen, die im Hintergrund auf "Zahl" angewandt werden - longum est.
Schöne Grüße,
Michael

AW: in Excel 2010 ist dies aber nicht der Fall ...
31.03.2016 16:10:39
...
Hallo Michael,
... da wird dann automatisch aus einer Eingabe 1.5 auch der 1.Mai was ja nicht gewollt ist. In Excel 2013 nicht?
Gruß Werner
.. , - ...

Anzeige
AW: in Excel 2010 ist dies aber nicht der Fall ...
31.03.2016 16:36:19
Mike
Hallo Michael,
wenn C14 als Standard formatiert ist, wird aus der Eingabe 1.5 der 1. Mai; das ist also nicht die richtige Lösung!
Gruß
Mike

AW: zusätzl. prüfen, ob Punkt eingegeben wurde ...
31.03.2016 16:04:47
...
Hallo Mike,
... Excel ist so programmiert, dass es bei bestimmten Eingaben versucht, intelligent zu "denken", was der Eingeber seiner Meinung nach wahrscheinlich meinen könnte.
In dem Fall wird bei einer Datums ähnlichen Eingabe, diese eben von Excel als Datum interpretiert. Und da ein Datum in Excel eine Zahl ist, musst Du eben in Deinem spez. Anforderungsfall das zusätzlich prüfen.
Mein Vorschlag dafür wäre deshalb eine benutzerdefinierte Datengültigkeit mit folgender Formel:

=(C14>=0,1)*(C14
Gruß Werner
.. , - ...

Anzeige
AW: zusätzl. prüfen, ob Punkt eingegeben wurde ...
31.03.2016 16:45:01
Mike
Hallo Werner,
vorab Danke für Deine Warn-Formel.
Aber es funktioniert leider nicht,
denn jetzt warnt Excel generell, egal was eingeben wird.
Ich gehe davon aus, dass ich Deine Formel in
Daten, → Datenüberprüfung, → Einstellungen, → GültigkeitskriterienZulassen und dort als → Benutzerdefiniert eingeben soll.
Probiere mal zum Beispiel 2,5 (mit ",") und glatt 8 aus!
Damit klappt es nicht.
Gruß
Mike

AW: die interne Excellogik scheint zu gewinnen :-(
31.03.2016 19:12:57
...
Hallo Mike,
... zunächst sorry für meinen groben Patzer
Anstelle ISTZAHL() wollte ich ISTFEHL() schreiben. Doch wie meine soeben erfolgten Test ergeben haben, nutzt dies leider auch nichts :-( Denn offensichtlich wandelt Excel zuerst die Eingabe wenn möglich in ein Datumswert, bevor es die Gültigkeitsformel überhaupt zu Rate zieht.
Ohne VBA würde mir momentan folgende "Krückenlösung" einfallen:
Der Zelle C14 das Textformat und der benutzerdefinierte Datengültigkeit die Formel:
=(C14*1>=0,1)*(C14*1
zuweisen.
Ich stell den thread aber offen. Vielleicht hat ja jemand Anderes eine besseren Lösungsvorschlag.
Gruß Werner
.. , - ...

Anzeige
AW: bessere Idee wird noch gesucht owT
31.03.2016 19:27:17
...
Gruß Werner
.. , - ...

AW: die interne Excellogik scheint zu gewinnen :-(
31.03.2016 19:50:21
Mike
Hallo Werner,
kein Problem, Fehler bzw. Patzer sind dazu da, dass sie gemacht werden. :-)
Aha, statt ISTZAHL() wolltest Du ISTFEHL() schreiben;
doch dies nutzt, wie Du selbst erwähnt hast, wohl leider auch nichts. Schade! :-(
Aber:
Du hast noch Deine "Krückenlösung" angeboten!
Diese werde ich erst Morgen ausprobieren, weil ich aktuell an einem Rechner ohne Excel sitze!
Dann melde ich mich wieder!
Gruß
Mike

AW: die interne Excellogik scheint zu gewinnen :-(
31.03.2016 21:27:34
Mike
Hallo Werner,
vorweg: siehe bitte auch bzw. zuerst meine Nachricht:
"die interne Excellogik scheint zu gewinnen" (von 19:50:21)!
Dann bitte hier weiter lesen:
In Deiner Nachricht "genau so hatte ich es gemeint" (von 20:56:48) hast Du geschrieben, dass Du in (meiner Datei-Anlage) ein wenig und dabei bei der Gültigkeitsprüfung mal mit der Liste gespielt hast. Dabei hast Du zulässige Eingaben als Liste 0;1;2;3;4;5;6;7;8;9; (in der Liste) verwendet, womit es, wie Du erwähnt hast, zu klappen scheint.
Erstens gibt es dann, wie Du auch erwähnt hast, keine Prüfung auf kleiner 0,1 bzw. größer 999,999,999 mehr.
Zweitens muss beachtet werden:
Als Eingabe ist jeder Wert zwischen 0,1 und 999.999.999 - unumgänglich - zulässig;
also zum Beispiel auch 8,15 oder 25.714,275!
Soweit ich das jetzt im Kopf habe, ist in meiner Mappe die relevante Zelle aber so eingestellt,
dass Excel auf 2 Nachkommastellen rundet.
Ich kann alles hier aufgeführte, wie in meiner obigen "Vorweg"-Nachricht erwähnt, erst Morgen prüfen!
Gruß und gute Nacht,
Mike

Anzeige
AW: ist noch immer offen ...
01.04.2016 08:48:53
...
Hallo Mike,
... hier nur zur Info für Dich, der User: Werner war und bin ich nicht; wir sind nur Namensvettern.
Gruß Werner
.. , - ...

AW: ist noch immer offen ...
01.04.2016 13:03:54
Mike
Hallo Werner,
aha, es gibt hier mindestens 2 Werner; das habe ich tatsächlich übersehen!
Deine "Krückenlösung"
aus Deiner Nachricht AW: die interne Excellogik scheint zu gewinnen (vom 31.03.2016; 19:12:57)
habe ich ausprobiert!
Sie funktioniert leider auch nicht.
Gruß
Mike

AW: dazu nachgefragt ...
01.04.2016 13:46:02
...
Hallo Mike,
... hattest Du der Zelle C14 auch das Textformat zugewiesen? Dann funktioniert sie schon, nur dass Du eben jede Zahl mit der gewünschten Nachkommazahl physisch eingeben musst und beim Weiterarbeiten mit dieser als Text formatierten Zahl beachten musst, dass Du diese Zahl dann dann erst wieder mit einer mathematischen Operation in eine Zahl verwandeln musst.
Und das ist halt die "Krücke" an dieser "Lösung".
Gruß Werner
.. , - ...

Anzeige
AW: dazu nachgefragt ...
01.04.2016 20:22:03
Mike
Hallo Werner,
sorry, ich habe es heute leider nicht geschafft, Deine Vorschläge weiter auszuprobieren!
Und nein, ich habe es wohl leider vergessen,
der Zelle C14 das Textformat zuzuweisen (usw.).
Weil ich aktuell wieder an einem Excel-losem Rechner sitze,
kann ich erst Morgen weiter ausprobieren!
Dann melde ich mich wieder!
Gruß
Mike

AW: dazu nachgefragt ...
02.04.2016 19:44:35
Mike
Hallo Werner,
so nun habe ich Deine Vorschläge ausprobiert und diesmal mit der Zellformatierung Text. Tatsächlich funktioniert es dann, dass aus der Beispiel-Eingabe 1.5 nicht mehr der 42.491ste Tag ab dem 1.1.1900 wird. Auch bei anderen Zahlen klappt es.
Problem nun aber ist, dass die Zahl durch das Text-Format vom Layout her anders aussieht (ohne Tausender-Punkt) als Zahlen in Zellen mit Zahl-Format und sie daher nicht mehr zum Zahl-Format der benachbarten C12-Zelle mit funktionierender Warnung laut Datenüberprüfung passt (die Zellen C12 und C14 aus meiner gesendeten Anlage stehen stellvertretend für sehr zahlreiche andere Zellen meiner umfangreichen Mappe). In der gesamten Mappe sind Tausender-Punkte und Nachkommastellen nötig.
Zudem ist es so, dass in der Folge mit dieser als Text formatierten Zahl nicht weiter gerechnet werden kann. Daher hast Du wohl auch geschrieben, dass ich dann diese Zahl ... mit einer mathematischen Operation in eine Zahl verwandeln muss.
Wie das funktionieren soll, weiß ich nicht.
Gruß
Mike

Anzeige
AW: dann evtl. mit einer Hilfszelle? ...
03.04.2016 14:25:35
...
Hallo Mike,
... nun, schrieb ja schon dass mein letzter Lösungsvorschlag nur eine "Krücke" ist. Diese funktioniert zwar, hat aber die bereits benannten Nachteile.
Ein im Textformat geschriebene Zahl wieder in eine echte Zahl zu wandeln, wäre allerdings kein Problem. Das kannst man z.B. durch eine Multiplikation mit 1 oder einer Addition mit 0 tun und erhält damit da gewünschte eben nur in einer anderen Zelle
Allerdings für das verbleibende Problem: Tausender-Punkte und Nachkommastellen kann ich leider als Lösungsvorschlag dann nur noch eine Hilfszelle anzubieten.
Also in der Hilfszelle wird mit dem (Text-)Format und der Datengültigkeit wie bereits angegeben der Wert angegeben und in Deiner Anzeigezelle wird Dein spez. Zahlenformat eingestellt und der Wert durch eine Formel mit =1*[Hilfszelleneingabe] erzeugt.
Sorry, was anderes -ohne VBA- kann ich Dir nicht bieten und Andere scheinbar auch nicht.
Gruß Werner
.. , - ...

Anzeige
AW: eine übervorbildliche Fragestellung ...
31.03.2016 16:18:37
...
Hallo Mike,
... das hatte ich vorhin vergessen Dir zu schreiben und das muss ich hier einfach mal festhalten :-)
Dies hat Dich sicherlich viel Zeit gekostet, aber spart alles in allem viel Zeit für die Helfer und auch für Dich.
Gruß Werner
.. , - ...

AW: eine übervorbildliche Fragestellung ...
31.03.2016 16:50:57
Mike
Hallo Werner,
Du meinst, dass mich das Vorbereiten meiner Anlage viel Zeit gekostet hat?
Ja schon, aber so fällt es Helfern leichter die Problematik zu verstehen und zu antworten, wie Du selbst erwähnt hast.
Gute Vorbereitung einer Frage ist die halbe Miete!
Gruß
Mike

Anzeige
AW: genau so hatte ich es gemeint ...
31.03.2016 19:25:20
...
Hallo Mike,
... wenn sich jeder soviel Zeit zur Formulierung einer Problemschilderung nehmen würde wie Du hier, würden sicher oft schneller und wahrscheinlich teils auch noch besserer Lösungen eingestellt werden.
Umso ärgerlicher finde ich, wie oberflächlich ich mit meinem ersten Beitrag hier umgegangen bin :-(
Tut mir wirklich leid. Und besonders bedauerlich finde ich, dass ich Dir momentan keinen guten Lösungsvorschlag machen konnte. Ich wünsche Dir, dass sich noch ein solcher findet.
Gruß Werner
.. , - ...

AW: genau so hatte ich es gemeint ...
31.03.2016 19:34:26
Mike
Hallo Werner,
alles klar, danke für die Antwort.
Gruß
Mike

Anzeige
AW: genau so hatte ich es gemeint ...
31.03.2016 20:56:48
Werner
Hallo Mike,
ich habe es mit deiner Datei eben auch noch mal probiert. Wie hier schon geschrieben steigt die Gültigkeitsprüfung aus wenn Excel die Eingabe als Datum interpretieren kann.
Ich hab mal ein wenig gespielt und bei der Gültigkeitsprüfung mal mit der Liste gespielt. Also die zulässigen Eingaben als Liste 0;1;2;3;4;5;6;7;8;9;, in die Liste. Damit scheint es zu klappen. Allerdings hast du dann keine Prüfung auf kleiner 0,1 bzw. größer 999,999,999 mehr.
Gruß Werner

finde ich auch.
01.04.2016 14:54:14
Michael
Hi zusammen,
Mikes Fragestellung ist mir auch höchst positiv ausgefallen.
Umso ärgerlicher, daß es scheint's keine rechte Antwort gibt.
Ich könnte allerdings schwören, daß es im Moment meiner Antwort ganz oben funktioniert hatte - bei diversen Änderungen hatte ich auch das Gefühl, daß es zunächst zu laufen schien, nach ein paar Eingaben aber doch nicht mehr - sehr seltsam.
Es scheint darauf anzukommen, was Excel wann macht. Die Datumstestfunktion von
http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=197
funktioniert ganz gut, aber auch über den Umweg über den Namensmanager in diesem Fall nicht zufriedenstellend: entweder die Zelle ist Zahl definiert, dann gibt sie nie "Datum" zurück, oder sie ist als Standard definiert, dann ändert Excel das Format automatisch (ich habe auch in den Optionen nichts Passendes gefunden) in Datum/Ben-def., und so bleibt es dann auch.
Immerhin habe ich herausgefunden, warum es bei 999 geht und bei 999999xxx nicht: es geht darum, ob Excel ein "valides" Datum errechnen kann: 999 ist für 1.5 (was intern zum 1.5.2016 ergänzt wird, das ist das Datum Nr. 42491) zu "klein".
Die Grenze liegt beim eingegebenen Datumswert, also: 0,1 bis 42490 wirft bei 1.5 brav den Fehler aus, bei 0,1 bis 42491 nicht mehr.
Ohne VBA scheint es nicht zu gehen.
Schöne Grüße,
Michael

AW: zur spez. "Excelintelligenz" ...
01.04.2016 15:27:00
...
Hallo Michael,
... das Excel aus einer Datumsähnlichen Werteingabe Excel daraus automatisch eine Zahl macht, hatte ich ja schon in meinem ersten thread geschrieben. Später dann auch, dass keine aufgepfropfte Standardzusatzfunktionalität Excel zu was anderem bewegen kann.
Der max. Grenzwert für die Datengültigkeit als Dezimalzahl könnte Jahr für Jahr höher gelegt werden. In diesem Jahr wäre es max 42369 (= 31.12.2015)
Hast Du Dir meine Lösungs"krücke" auf Basis eines textformatierten Zelle angeschaut? Wenn die Mike nicht zusagt, gibt es mE wirklich nur noch eine VBA-Lösung.
Gruß Werner
.. , - ...

AW: zur spez. "Excelintelligenz" ...
01.04.2016 15:40:33
Michael
Hi Werner,
ups! Ich HABE sie angesehen, aber das TEXT überlesen, sorry, der Thread war wohl etwas unübersichtlich geworden.
Ja, scheint ja hervorragend zu gehen - Kotau, großer Meister der Formeln,
schöne Grüße,
Michael

AW: zur spez. "Excelintelligenz" ...
01.04.2016 15:53:19
Sav
Hallo Michael!
Ich habe das Problem in der beigefügten Datei nachgestellt. Das Makro in dieser funktioniert auch. am 11.11 in Tabelle1 habe DIV/X Werte eingefügt die vom Makro nicht übernommen werden.
Über einen Tipp wie die DIVX Werte in das Tabellenblatt "Auswertungstabelle" übernommen werden können wäre ich Dankbar!
https://www.herber.de/bbs/user/104714.xlsm

AW: zur spez. "Excelintelligenz" ...
01.04.2016 15:56:15
Sav
Keine Ahnung wie ich hier posten konnte.. ist natürlich nicht zu dem Post gemeint. Heute läuft's bei mir... und wieso kann ich meine Posts nicht löschen?:/

betr. anderen thread - no problem -owT
01.04.2016 17:05:33
Michael

AW: zur spez. "Excelintelligenz" ...
01.04.2016 20:34:39
Mike
An alle,
die sich wundern, dass keine Antwort von mir kommt.
Weil ich aktuell (wieder) an einem Excel-losem Rechner sitze,
kann ich erst Morgen weiter ausprobieren!
Dann melde ich mich wieder!
Gruß
Mike

343 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige