Zeitformat h:mm:ss unregelmäßig!

Bild

Betrifft: Zeitformat h:mm:ss unregelmäßig!
von: E
Geschrieben am: 01.09.2015 14:02:49

Hi,
ich bin nun absolut kein Mathematiker o.ä. bin aber zurzeit sehr auf Excel angewiesen! Und zwar hab ich das folgende Problem, dass ich eine Reihe mit unregelmäßigen Zeiten habe (h:mm:ss) und dazu andere Daten gemessen habe. Ich bräuchte eine sekündliche Zuordnung von zeit zu Datenpunkt. Müsste ja eigentlich möglich sein, nur hat meine bisherige Recherche noch keine Früchte getragen:-/
Das wäre ein Ausschnitt meiner Datenreihe:
https://www.herber.de/bbs/user/99948.xlsx

Bild

Betrifft: AW: Zeitformat h:mm:ss unregelmäßig!
von: Daniel
Geschrieben am: 01.09.2015 14:05:18
ok, das sind die Ausgangsdaten.
wie soll die Datei am Schluss aussehen?
Gruß Daniel

Bild

Betrifft: AW: Zeitformat h:mm:ss unregelmäßig!
von: E
Geschrieben am: 01.09.2015 14:20:36
Im Grunde genommen sollte es so aussehen, dass sekündlich ein Wert abgelesen werden kann. Die fehlenden Werte können meinetwegen einfach linear Interpoliert sein, also ungefähr so (grün markiert):
https://www.herber.de/bbs/user/99949.xlsx
Könnte das alles per Hand zwar machen, wäre jedoch bei mehreren Versuchsdurchläufen mit jeweils ca. 20 min Durchlaufszeit etwas zu zeitaufwändig.
LG

Bild

Betrifft: AW: Zeitformat h:mm:ss unregelmäßig!
von: E
Geschrieben am: 01.09.2015 15:59:55
Im Grunde genommen sollte es so aussehen, dass sekündlich ein Wert abgelesen werden kann. Die fehlenden Werte können meinetwegen einfach linear Interpoliert sein, also ungefähr so (grün markiert):
https://www.herber.de/bbs/user/99949.xlsx
Könnte das alles per Hand zwar machen, wäre jedoch bei mehreren Versuchsdurchläufen mit jeweils ca. 20 min Durchlaufszeit etwas zu zeitaufwändig.
LG

Bild

Betrifft: AW: die lineare Interpolation setzt voraus, ...
von: ... neopa C
Geschrieben am: 01.09.2015 18:54:01
Hallo E,
.. das Deine Zeitangaben auch echte Excel-Zeitwerte sind. Momentan sind diese es in Deiner Datei noch nicht. Aber wenn Du Deine Werte in Spalte A einfach mit einer 1 multiplizierst, erhältst Du solche (nachträglich dann noch das richtige Zeitformat zu weisen).
Nachfolgende Formel E2 weit genug nach unten und die Formel F2 auch nach rechts und unten ziehend kopieren:

 ABCDEFG
100:05:581,3231,1 00:05:581,3231,07
200:06:001,3331,2 00:05:591,3231,15
300:06:021,3431,4 00:06:001,3331,23
400:06:051,3732,2 00:06:011,3331,32
500:06:071,3932,6 00:06:021,3431,40
600:06:091,4133,3 00:06:031,3531,67
700:06:111,4233,5 00:06:041,3631,94
800:06:141,4133,6 00:06:051,3732,20
900:06:161,4133,7 00:06:061,3832,42
1000:06:181,4033,2 00:06:071,3932,64
1100:06:201,4233,6 00:06:081,4032,96
1200:06:221,4434,0 00:06:091,4133,27
1300:06:261,4434,1 00:06:101,4133,39

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
E1=MIN(A:A)
E2=WENN(MAX(E$1:E1)>=MAX(A:A); "";E1+1/86400)
F2=WENN(E2="";"";RUNDEN(INDEX(B$1:B$98+(E2-A$1:A$98)*(B$2:B$99-B$1:B$98)/(A$2:A$99-A$1:A$98); VERGLEICH(E2;A$1:A$98;1)); 2))

Gruß Werner
.. , - ...

Bild

Betrifft: AW: die lineare Interpolation setzt voraus, ...
von: E
Geschrieben am: 01.09.2015 20:06:19
hey VIELEN DANK!!! Läuft langsam alles wie geplant! Ich wäre damit verzweifelt! So lernt man langsam Excel kennen :)

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zeitformat h:mm:ss unregelmäßig!"