Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema Userform
BildScreenshot zu Userform Userform-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Tabellenblatt mit Verknüpfung kopieren | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Tabellenblatt mit Verknüpfung kopieren von: Hans Klamtscheck
Geschrieben am: 31.01.2010 12:50:51

Hallo liebe Gemeinde ;)
Ich hab jetzt für meinen kleines Lädchen eine Art Wochenabrechnung gebastelt (ganz ohne VBA).
Dabei hab ich jetzt momentan 3 Tabellenblätter mit Namen '1.KW 2010','2.KW 2010' und '3.KW 2010'. Das Tabellenblatt '3.KW 2010' benötigt 3 Informationen aus '2.KW 2010(der Vorwoche)' und eine Information aus '1.KW 2010(der VorVorWoche)'.
Da ich mich bisher noch nicht an VBA rangetraut habe müsste ich jetzt jedesmal, um alle 53 Kalenderwochen abzudecken, mit rechte Maustaste-kopieren-Tabellenblatt und dann noch umbenennen in '4.KW 2010','5.KW 2010'......., und die 4 Verknüpfungen im Blatt jeweils noch"umschreiben".
Gibt es einen eleganteren und gleichzeitig schnelleren Weg mein Vorhaben zu erzielen? Wenn es nur mit VBA geht dann würde ich mich da erstmal reinlesen, da es mir mit dem ersten Weg wirklich zu umständlich ist.

Danke schonmal für die Hilfe
Hans

  

Betrifft: AW: Tabellenblatt mit Verknüpfung kopieren von: Christian
Geschrieben am: 31.01.2010 13:56:50

Hallo Hans,
im kleinen Rahmen würde ich das prinzipiell mit VBA realisieren.
Es macht keinen Sinn die laufenden Daten auf mehrere Tabellen zu verteilen, nur damit man daraus eine Wochen-Übersicht erzeugen kann. Daten gleicher Struktur gehören in eine Tabelle. (Zwecks Normalisierung kann es sinnvoll sein diese Rohdaten auf mehrere Tabellen zu verteilen - siehe hierzu "Datenbank", "Normalisierung", ...)

Aus diesen "Rohdaten" kann man dann Reports pro Woche, pro Monat, pro Jahre oder was auch immer erzeugen. Ein Report ist dabei nur ein Auszug der "Rohdaten" mit entsprechendem Filter (zb. "Monat" = "Januar 2010") - dabei werden die "Rohdaten" nur gelesen.

Das würde dann aber alles per VBA passieren. Als Oberfläche würde ich hier ein Userform empfehlen.
Solange nicht gleichzeitig mehrere User auf die Daten zugreifen und bei überschaubarem Umfang der Daten geht das mit Excel - bei größerem Umfang mit Access oder besser mit 'ner echten Datebank wie zB. MySQL.

viele Grüße
Christian


  

Betrifft: um eins zurück.... von: Christian
Geschrieben am: 31.01.2010 14:12:23

Hallo Hans,
deinen Satz "würde ich mich da erstmal einlesen" hatte ich überlesen.
Ohne VBA Kenntnisse wird es schwierig, meine Empfehlung umzusetzen.
Aber auch ohne VBA gilt der Satz: "Daten gleicher Struktur gehören in eine Tabelle".

Denn auch ohne VBA kannst du mit Filter (Autofilter) oder Pivot-Tabellen die jeweils relevanten Daten als Report zusammenstellen. Bei "Excel-gut" ist dir das sicher bekannt.

Also - verzichte auf eine unötige Verteilung der Daten auf mehrere Tabellen!

Grüße
Christian


  

Betrifft: AW: Tabellenblatt mit Verknüpfung kopieren von: Hans Klamtscheck
Geschrieben am: 31.01.2010 14:22:43

Hallo Christian,
also ich glaub wir reden aneinander vorbei. Also die Ausgangslage ist ja so, dass ich jeden Freitag eine "Abrechnung" in meinem Lädchen mache. Zur Vereinfachung bzw. besseren Übersicht trage ich nun ein paar Daten auf dem Excelblatt ein (z.B wieviel Zeitungen am Montag gekommen sind und wieviel verkauft wurden - Rest geht wieder zurück). Das Ergebniss ist ein (für mich jedenfalls) übersichtliches A4 Blatt was ich dann ausdrucke und abhefte (auf diesem Blatt sind alle für mich wichtigen Informationen zusammengefasst). Das Arbeitsblatt hat also eine Grundstruktur in die ich dann in ca. 12 Zellen was eintrage und durch Verknüpfungen und Formeln ein für mich übersichtliches Ergebniss rauskommt. Die verknüpfung zur Vorwoche sind nötig, da z.B. die Zeitungen vom Freitag der Vorwoche zur aktuellen Woche zählen.
Wenn ich nun das Tabellenblatt '3.KW 2010' kopiere, steht natürlich in der Verknüpfung des neuen Tabellenblatts immernoch "Verweis auf '2.KW 2010'" und nicht wie gewünscht "Verweis auf '3.KW 210'" und das neue Tabellenblatt sollte eigentlich auch '4.KW 2010' heißen.
Ich merke gerade, je mehr ich schreibe desto unverständlicher wird mein Problem wahrscheinlich. Falls es doch jemand versteht und evtl. vor einem ähnlichen Problem stand, so würde ich mich freuen wenn er einen Lösungsansatz hätte

Danke und schöne Grüße
Hans


  

Betrifft: 10 zurück - Ersetzen (Strg+H) von: Christian
Geschrieben am: 31.01.2010 15:34:57

Hallo Hans,
ich hab dich schon verstanden... Bei "Excel gut" konnte ich mir aber nicht vorstellen dass du Fragen zur Bedienung stellst...

Also, nach dem Kopiervorgang in der neuen Tabelle alle Zellen markieren und mit "Strg+H" zB. den String "2.KW 2010" durch "3.KW 2010" ersetzen.

ich hoffe, dir damit geholfen zu haben - kann mir aber nicht vorstellen, dass du mit einer Verteilung der Daten auf 52 Tabellen auf Dauer glücklich wirst.

Grüße
Christian


  

Betrifft: Ersetzen (Strg+H) von: Hans Klamtschek
Geschrieben am: 31.01.2010 18:17:20

Hallo Christian,

es ist ja nicht so dass die Daten auf 52 Tabellen verteilt sind. Jede Tabelle (also jede Woche) ist ja gleich aufgebaut. Also das Grundgerüst steht und wartet auf Daten. Es ist doch dafür gedacht dass ich jeden Freitag durch die Eingabe von ca. 12 Daten (z.B. Anzahl der verkauften Zeitungen, eingenommenes Geld für verkaufte Lottoscheine,...) auf dem jeweiligen KW-Blatt den Überblick über die gesamte Woche habe (SOLL und IST Vergleich). Dazu brauch ich aber nunmal automatisch (durch Verknüpfung) 3 Daten aus der Vorwoche und eine Verknüpfung zur Vorvorwoche. Es entsteht für jede Woche ein Blatt zum Ausdrucken was vom Design immer gleich ist, jedoch die Zahlen der jeweiligen Abrechnungswoche enthält.
Das mit "Strg.+H" ist im Ansatz schon ein guter Tip, doch müsste ich ja dies für alle 52 kopierten und umbenannten Tabellenblätter wiederholen. Und bei 4 Verknüpfungen pro Blatt ist das nur unwesentlich schneller als wenn ich gezielt die 4 Zellen anklicke und die Zahl in der Verknüpfung eins hochzähle.

Ich bin gerade dabei mir ein Makro zu schreiben welches das für mich übernimmt. Also ein Makro welches das Tabellenblatt kopiert und automatisch umbenennt und ein zweites (oder auch noch drittes) welches die Verknüpfungen dann noch richtig umbenennt. Aber ganz ohne VBA Kentnisse ist es halt etwas mühselig.

Trotzdem Danke für den Tip Christian.

Schöne Grüße

Hans


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Tabellenblatt mit Verknüpfung kopieren"