Nachkommastellen Datenbank

Bild

Betrifft: Nachkommastellen Datenbank von: maira
Geschrieben am: 29.03.2005 09:58:36

Hallo, habe einen Serienbrief in Word erstellt, die Datenbank ist in Excel. Leider übernimmt er die Zahlen zwar richtig aus der Datenbank, aber es sind zuviele Nach-Kommastellen zu sehen. In Excel sind nur 2 Stellen zu sehen. Wieso sieht man im Worddokument 3-5 Stellen? Wie kann man dies verhindern? Vielen Dank, LG Maira

Bild


Betrifft: AW: Nachkommastellen Datenbank von: Frank Domke
Geschrieben am: 29.03.2005 10:14:27

Hallo Maira,
sind die übergebenen Zahlen in Excel berechnet worden? Wenn ja, gibt es zwei Möglichkeiten:
a) Stelle unter "Extras"/"Optionen" Register "Berechnung" "Genauigkeit wie angezeigt" an.
b) Lasst das Ergebnis mittels der Funktion "Runden" auf die gewünschte Genauigkeit runden.
Viel Erfolg
Frank.


Bild


Betrifft: AW: Nachkommastellen Datenbank von: maira
Geschrieben am: 29.03.2005 10:56:30

Hallo Frank, jetzt geht es. Leider zeigt er mir aber nur 1 Stelle nach dem Komma an, wenn es z.B. 23,90 heißen müsste. Sprich, er zeigt nur die 23,9 an. Vielleicht hast du ja noch einen Tipp. DANKE, LG Maira


Bild


Betrifft: AW: Nachkommastellen Datenbank von: Frank Domke
Geschrieben am: 29.03.2005 11:12:38

Hallo Maira,
gibt der/den Zelle/n noch das richtige Format (entweder als "Zahl" oder als "Währung" mit zwei Kommastellen)!
Viele Grüße
Frank.


Bild


Betrifft: @Frank von: maira
Geschrieben am: 29.03.2005 11:42:14

Hallo Frank, Format ist schon drin. Währung, 2 Dezimalstellen, € und Rot bei Minusbeträgen. Zeigt in Excel 265,90 € und in Word 265,9 € an. Die Null fehlt. Was nun? DANKE. LG Maira


Bild


Betrifft: AW: nochmal@Frank von: maira
Geschrieben am: 29.03.2005 12:27:06

...noch ein Problem, obwohl in einer Zelle 58,20 eingetragen ist, steht in Word dann 58,20000000003. Was ist das denn? Vielen Dank nochmal, LG Maira


Bild


Betrifft: AW: nochmal@Frank von: u_
Geschrieben am: 29.03.2005 13:53:00

Hallo,
du musst das Seriendruckfeld entsprechend formatieren.
Blende die Feldfunktionen ein und füge den Schalter '\# 0,00' (ohne ')ein.

Gruß


Bild


Betrifft: Vielen Dank, u_ jetzt geht es.... von: maira
Geschrieben am: 29.03.2005 14:04:54

...du hast mich gerettet....Danke, danke, danke, LG Maira


Bild


Betrifft: AW: nochmal@Frank von: Frank Domke
Geschrieben am: 29.03.2005 14:06:08

Hallo Maria,
es funktioniert so, wie es "u_" (????) geschrieben hat. Hier noch einmal das Muster, wenn das Feld "Betrag" heißt:

{ MERGEFIELD "Betrag" \#0,00 }

Viel Erfolg und viele Grüße
Frank.


Bild


Betrifft: Nachkommastellen DB-Problemzusammenfassung von: maira
Geschrieben am: 29.03.2005 13:38:10

Hallo nochmal, habe einen Serienbrief in Word und die Datenbank in Excel erstellt. Leider stellt er mir in Word die Dez.stellen nicht richtig dar. D.h. in Excel steht 265,90 € ind Word 265,9 € (fehlt dann halt die Null) . Sieht natürlich nicht gut aus. Weiterhin zeigt er mir bei einer Zahl 58,20 in Excel an, in Word schreibt er dann 58,2000003. Sieht auch nicht gut aus.Formatiert sind die Daten in Excel mit: Währung bzw.Zahl, 2 Dezimalstellen, € und Rot bei Minusbeträgen. Was nun? Was mache ich falsch, ich will einfach nur das er mir bei allen Daten in Word 2 Dezimalstellen anzeigt. Vielen Dank an die Profis. LG Maira


Bild


Betrifft: AW: Nachkommastellen Datenbank von: Oberschlumpf
Geschrieben am: 29.03.2005 10:17:29

Hi Maira

In Excel sind deshalb nur 2 Stellen nach dem Komma zu sehen, weil die Zellen in Excel entsprechend formatiert sind - Bsp Zahlenformat: 0,00

Bei der Übergabe an Word musst Du jetzt auch "nur" für die Ausgabe in Word die Werte auf 2 Stellen nach dem Komma gerundet, übergeben.

Kenne mich aber mit Word-VBA nicht aus, daher kann ich Dir hierfür kein Bsp zeigen.
Du bist da schon weiter als ich und kommst jetzt vielleicht selbst auf eine Lösung.

Konnte ich helfen?

Ciao
Thorsten


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Nachkommastellen Datenbank"