Herbers Excel-Forum - das Archiv

Vor- und Nachkommastellen

Bild

Betrifft: Vor- und Nachkommastellen
von: Dunrell

Geschrieben am: 21.12.2006 11:36:59
Hallo,
ist es möglich per Formel einen Vorkommawert von einer Zahl abzuziehen, in eine neue Zelle zu transferieren und nur den Nachkommawert in der Ursprungszelle zu erhalten? Das gleiche soll auch in die andere Richtung machbar sein. Also Nachkommawert abziehen, in neue Zelle transferieren und Vorkommawert erhalten.
Geht oder geht nicht?
Danke für die Hilfe.
;-)
Bild

Betrifft: AW: Ja, geht! Gruß + FWhn! owT
von: Luc:-?
Geschrieben am: 21.12.2006 11:39:26
:-?
Bild

Betrifft: AW: Ja, geht! Gruß + FWhn! owT
von: Dunrell

Geschrieben am: 21.12.2006 11:42:10
Toll! Freut mich ungemein. Nett von Excel, nicht wahr?
Und wie lauten dann die jeweiligen Formeln zu den einzelnen Vorgängen? Oder hätte ich danach explizit fragen müssen?
(Dies war inronisch gemeint - nicht allzu ernst nehmen!)
Danke für die Formeln im Voraus.
Bild

Betrifft: Du hast doch extra noch mal betont, dass du...
von: Luc:-?

Geschrieben am: 21.12.2006 12:42:09
...nur wissen willst, ob es "geht oder geht nicht", "Inroniker" Dunrell!
Was beklagst du dich dann! ;-)
Natürlich ist es so, dass die Ursprungszelle, wenn du sie als Eingabezelle verwenden willst, auf 2 andere Zellen aufgesplittet wdn muss. Hast du da aber ohnehin eine Formel drin, musst du die nur entsprechend ergänzen, um den REST° zu erhalten. In die andere Zelle muss dann die gleiche Formel, ergänzt um GANZZAHL.
°z.B. 4 =REST(3,4*10;10) aber Vorsicht bei negativen Zahlen → wird falsch, weil REST falsch pgm ist!
Gruß Luc :-?
Bild

Betrifft: Nö, geht nicht [mT]
von: Andi

Geschrieben am: 21.12.2006 11:45:34
Hi,
ist es möglich per Formel einen Vorkommawert von einer Zahl abzuziehen, in eine neue Zelle zu transferieren und nur den Nachkommawert in der Ursprungszelle zu erhalten?
Das ergäbe einen Zirkelbezug.
Möglich wäre zweierlei:
- entweder per Formel, dann aber Vor- und Nachkommawert jeweils in eine neue Spalte
- oder einen der Werte in der Ursprungszelle behalten, dann aber per Makro
Schönen Gruß,
Andi
Bild

Betrifft: AW: Nö, geht nicht [mT]
von: Dunrell
Geschrieben am: 21.12.2006 11:46:41
Na, wat nu?!
;-)
Bild

Betrifft: AW: Nö, geht nicht [mT]
von: Andi

Geschrieben am: 21.12.2006 11:51:17
Na, wat nu?!
Gute Frage, nur ich kann sie nicht beantworten;-)
Du bist derjenige der entscheiden muss, welcher Teil Deiner Aufgabenstellung eher verzichtbar ist: dass es per Formel gelöst werden soll, oder dass der Nachkommawert in der Ursprungszelle verbleibt.
Wenn Du Dich da entschieden hast, dann sag ich Dir wie's geht... ;-)
Schönen Gruß,
Andi
Bild

Betrifft: AW: Nö, geht nicht [mT]
von: ptonka
Geschrieben am: 21.12.2006 11:50:03
Hallo zusammen,
in einer Zelle geht es nicht - wie auch?
Man kann höchstens in einer zweiten Zelle den Wert vor dem Komma ausgeben
=Ganzzahl(Zahl)
und in einer anderen Zelle den Wert hinter dem Komma
=Rest(Zahl,1)
Gruß,
Ptonka
Bild

Betrifft: AW: Nö, geht nicht [mT]
von: Dunrell
Geschrieben am: 21.12.2006 17:34:48
Hey Ptonka,
danke Dir - So geht es!
;-)
Bild

Betrifft: AW: Nö, geht nicht [mT]
von: Dunrell

Geschrieben am: 21.12.2006 11:52:42
Möglich wäre zweierlei:
- entweder per Formel, dann aber Vor- und Nachkommawert jeweils in eine neue Spalte
- oder einen der Werte in der Ursprungszelle behalten, dann aber per Makro
Na, klingt doch prima. Die Formel wäre interessant. Wie lautet diese bitte? Und geht das dann auch in eine neue Zelle (weil du Spalte geschrieben hattest)?
Btw, das Makro wäre vllt auch nicht schlecht zu kennen.....
;-)
 Bild