Geschwungene Klammer {

Bild

Betrifft: Geschwungene Klammer {
von: NISCH
Geschrieben am: 19.11.2003 13:51:20

Hallo,

ich habe eine (vielleicht blöde) Frage.

Ich habe gerade eine Excel-Tabelle bekommen, in der die Formeln in geschwungene Klammern gefasst sind.

z.B. {=SUM(IF(($AA$8:$AA$298<26)*($Z$8:$Z$298="RES");1;0))}

Ich verstehe zwar die Formel, kenne aber die Bedeutung der Klammern nicht?!
Kann mir da jemend weiterhelfen?

Viele Grüße

NISCH

Bild


Betrifft: AW: Geschwungene Klammer {
von: Klaus
Geschrieben am: 19.11.2003 13:53:18

Hallo Nisch,

es handelt sich um eine Arrayformel. Die Klammern nicht mit eingeben, sondern nach der Formeleingabe mit STR - ALT - ENTER abschließen. Das erzeugt die Klammern.

Gruss

Klaus


Bild


Betrifft: AW: Geschwungene Klammer {
von: NISCH
Geschrieben am: 19.11.2003 14:09:58

Hallo Klaus,

danke für die schnelle Antwort.
Welchen Einfluß hat das auf die Formel?

Danke für die Hilfe

Niels


Bild


Betrifft: AW: Geschwungene Klammer {
von: Klaus
Geschrieben am: 19.11.2003 14:14:40

Hallo Nisch

Die Formel ist mehrfach dimensioniert auch MATRIX genannt. ohne die geschweiften Klammern funktioniert sie nicht. Wenn Du mit F2 Änderungen an der Formel testweise vornimmst, verschwinden die Klammern und müssen jedes Mal mit ALT-STRG-ENTER neu erzeugt werden.

Gruss

Klaus


Bild


Betrifft: AW: Geschwungene Klammer {
von: IngoG
Geschrieben am: 19.11.2003 14:24:32

Hallo Nisch,

bei einer Array- oder Matrixformel wird ein bereich von zellen (eben eine Matrix) nacheinander durchlaufen und für jede einzelne Zelle die berechnung durchgeführt.

in deiner Formel wird also folgendes gemacht:

{=SUM(IF(($AA$8:$AA$298<26)*($Z$8:$Z$298="RES");1;0))}
es wird gezählt, wieviele reihen zwischen 8 und 298 in spalte aa < 26 sind und gleichzeitig in spalte z die ausprägung "RES" haben

ohne die matrixklammern würde nur maximal 1 rauskommen und zwar genau dann, wenn AA8<26 und z8="RES" ist, ansonsten eben null
die matrixformel schaut jetzt für zeile 8 ob die if abfrage stimmt, für zeile 9, für zeile 10 usw.

das ergebnis ist dann in etwa =sum({1.0.1.1.1.0. .1}) dieses ergebnis siehst Du ZB wenn Du in die Zelle reingehst, die if anweisung markierst und F9 drückst.
für jede Zeile erhälst Du ein ergebnis 1 oder 0.

die Formel könnte übrigens auch kürzer aussehen:

{=SUM(($AA$8:$AA$298<26)*($Z$8:$Z$298="RES"))}

oder als normale (Nicht-Matrix-)Formel:

=sumproduct(($AA$8:$AA$298<26)*($Z$8:$Z$298="RES"))
Das ist häufig der schnellere Weg, was bei vielen Matrix-Formeln spürbar wird

Ich hoffe, das hilft Dir etwas weiter

Gruß Ingo


Bild


Betrifft: Danke! ;o)
von: NISCH
Geschrieben am: 19.11.2003 15:05:39

Hallo,

vielen Dank für die Hilfe!
Die Antworten haben nicht nur meine Frage beantwortet, sondern haben auch viele Probleme, die ich in anderen Tabellen habe, gelöst!

Danke!!!

Viele Grüße aus Düsseldorf

NISCH


Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Geschwungene Klammer {"