Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Zielwertsuche

Betrifft: Zielwertsuche von: Andi
Geschrieben am: 05.05.2007 18:23:42

Hallo zusammen, ich habe zur Zeit ein Problem mit einer Zelldefinition. Ich möchte auf der positiven x-Achse nach dem Punkt suchen, der dem Startwert auf der linken, negativen x-Achse am nächsten kommt. Eventuell geht es ja mit einer Zielwertsuche. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

https://www.herber.de/bbs/user/42277.xls

Viele Grüße, Andi

  

Betrifft: AW: Zielwertsuche von: Erich G.
Geschrieben am: 05.05.2007 20:42:20

Hallo Andi,
wenn du das meinst, braucht man keine Zielwertsuche:
(Die Formel in C3 ist nur etwas variabler einsetzbar als die Formel in C2.)

 ABCD
1SchrittMesswert B6 ist Startwert
2xyneues x65,35
3136,46-565,35
4247,45-4 
5357,09-3 
6464,63-2 
7569,17-1 
8671,340 
9769,931 
10865,352 
11958,543 
121050,874 

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
D2{=MIN(ABS(B7:B10-B6))+B6}
C3=ZEILE()-VERGLEICH(MAX(B:B); B:B;0)
D3{=MIN(WENN(C3:C1000>0;ABS(B3:B1000-B6); ""))+B6}
C4=ZEILE()-VERGLEICH(MAX(B:B); B:B;0)
Enthält Matrixformel:
Umrandende
{ } nicht miteingeben,
sondern Formel mit STRG+SHIFT+RETURN abschließen!
Matrix verstehen

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Zielwertsuche von: Andi
Geschrieben am: 06.05.2007 02:36:45

Hallo Erich,

habe die Formeln in die Zellen D2 und D3 eingetragen aber bei mir steht dann #WERT! ? Vielleicht kannst du ja die xls hochladen?

Danke für deine Hilfe

Viele Grüße, Andi


  

Betrifft: AW: Zielwertsuche - Matrixformeln von: Erich G.
Geschrieben am: 06.05.2007 09:14:22

Hallo Andi,
hast du den Hinweis zu den Matrixformeln berücksichtigt?
Der Link "Matrix verstehen" ist sehr lohnend.

Wenn es nicht klappt, lade ich dann eine Mappe hoch.

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Zielwertsuche - Matrixformeln von: Andi
Geschrieben am: 06.05.2007 10:37:24

Hallo Erich,

hatte gar nicht gesehen, dass da noch ein link war. Aber hab's mir gerade durchgelesen. Vielen Dank für den Tip. Brauchst die Mappe nicht hoch zu laden :o)

Viele Grüße, Andi


  

Betrifft: Danke für Rückmeldung und: Schönen Sonntag! (oT) von: Erich G.
Geschrieben am: 06.05.2007 10:55:43




  

Betrifft: AW: @Erich G. von: Andi
Geschrieben am: 06.05.2007 12:44:41

Hallo Erich,

habe doch noch ein paar Probleme mit der Formel die du mir gegeben hast. Habe mal in die Tabelle2 der Mappe meine richtigen Messwerte eingefügt und dann zweimal suchen lassen. Beide Werte stimmen nicht mit den Werten auf der positiven Seite überein. Vielleicht schaust du mal drauf.

https://www.herber.de/bbs/user/42281.xls

Viele Grüße, Andi


  

Betrifft: AW: Wert mit min. Differenz, mit Bedingung von: Erich G.
Geschrieben am: 06.05.2007 23:11:42

Hallo Andi,
meine alten Formeln berücksichtigen nicht, dass der Zielwert mal größer, mal kleiner als der Startwert ist.
Ein Fall klappt, beim anderen kommt Unfug raus, wie du festgestellt hast.

Da hast du mich erwischt! (Von wegen, mal schnell eine Formel hinschreiben...)

Ich hab nun noch mal bei den Kennern und Könnern in Sachen Formeln gesucht und auf der Seite
http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=65
etwas gefunden, was hier weiter hilft.

Dazu hab ich auch versucht, deine zweite Frage (Startwertbestimmung) zu beantworten,
in Tab 1 habe ich auch noch eine bed. Formatierung eingebaut, die die Startwertzeile einfärbt:
https://www.herber.de/bbs/user/42296.xls

Rückmeldung wäre nett! - Grüße von Erich aus Kamp-Lintfort


  

Betrifft: AW: Zielwertsuche - Matrixformeln von: Andi
Geschrieben am: 06.05.2007 11:43:45

Hallo Erich,

habe mir gerade überlegt, dass ich ja jetzt die Suche nach meinem Startpunkt erleichtern könnte.
Mal angenommen ich Starte bei -4, dann habe ich das geschrieben.

{=WENN(C3:C12=-4;B3:B12;0)}

es wird aber 0 angezeigt? Vielleicht kannst du mir ja sagen wo der Fehler liegt.

Viele Grüße, Andi


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zielwertsuche"