zweidimensionale Zielwertsuche

Bild

Betrifft: zweidimensionale Zielwertsuche
von: Markus
Geschrieben am: 18.09.2015 13:05:34

Hi zusammen, ich habe ein Problem mit dem ich nicht weiter komme. Ich hoffe jemand von euch kann da helfen!
Hier mal eine vereinfachte Darstellung:
Ich habe 5 Filialen eines Handelsunternehmens. Jede davon hat einen Umsatzplan. Zudem gibt es auch für die unterschiedlichen Warengruppen jeweils einen Umsatzplan. Diese beiden Umsatzpläne muss ich jetzt miteinander verheiraten. Das Ganze einfach via Dreisatz abzufieseln, also Anteil Filiale 1 am Gesamtumsatzplan = 20% daraus folgt die einzelnen Warengruppen der Filiale 1 erhalten ebenfalls alle 20% des jeweiligen Warengruppenplans, geht nicht, da die Umsatzstruktur der Filialen unterschiedlich ist. Z.B. läuft das Ski-Sortiment in München besser als in Hamburg, usw. D.h., dass auch die Vorjahresumsatzstruktur irgendwie mit einfließen müsste.
Vielleicht hat ja von jemand nen Lösungsansatz. Danke schon mal im Voraus!
Vg Markus

Bild

Betrifft: AW: zweidimensionale Zielwertsuche
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 18.09.2015 13:33:40
Hallo,
das ist doch immer noch ein Dreisatz.

ABCDEFGH
1alt   Plan   
2FilialeWGrpUmsatz FilialeWGrpgesamtWagr
3a11137 a1200001352
4a23844 a2200004572
5a35103 a3200006070
6a41512 a4200001799
7a55218 a5200006207
8b29245 b22500010077
9b37186 b3250007832
10b56506 b5250007091

ZelleFormel
H3=C3/SUMMEWENN(A:A;E3;C:C)*G3

Gruß
Rudi

Bild

Betrifft: AW: zweidimensionale Zielwertsuche
von: Markus
Geschrieben am: 24.09.2015 10:21:41
Servus Rudi,
danke für deine Antwort! Ich hab allerdings ein entscheidendes Detail vergessen und bei zusätzlicher Berücksichtigung dessen funktioniert der 3-Satz nicht. Kann aber auch an mir liegen, was nicht unwahrscheinlich ist. =|
Die Planwerte müssen der VJ-Struktur entsprechend zusätzlich noch auf 6 Monate verteilt werden..
Danke nochmal!
Gruß
Markus

Bild

Betrifft: AW: zweidimensionale Zielwertsuche
von: Markus
Geschrieben am: 24.09.2015 11:25:30
Hi Rudi, vergiss die Aufteilung auf Monate. Kann die ja im 2. Schritt machen. Allerdings treffe ich bei deiner Lösung die Filialvorgaben nicht. Die Werte in Spalte H mittels 3 Satz wiederum auf die jeweilige Filialvorgabe anzupassen geht nicht, da es ja sonst die WGR-Werte in Summe wieder verzerrt.
Keine Ahnung, ob das mathematisch überhaupt geht. Vielleicht hast ja nochmal ne Idee..

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "zweidimensionale Zielwertsuche"