Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

automatische Berechnung für einzelne Zellen aus


Betrifft: automatische Berechnung für einzelne Zellen aus von: Kevin
Geschrieben am: 05.12.2017 13:43:35

Hallo zusammen,

ich habe eine recht umfangreiche Exceltabelle (größer 100.000 Zeilen). Bei der mittels Matrix-Funktionen aus einem großen Journal die Datensätze kopiert werden, die mit bestimmten Filterkriterien übereinstimmen.

Funktioniert soweit alles super, aber die Berechnung dauert logischerweise ziemlich lange. Nun würde ich gerne die Spalte M (die mit der Matrixformel) nur auf Knopfdruck berechnen lassen, während alle anderen Zellen sich wie gewöhnlich nach jeder Eingabe automatisch neu berechnen.

Ich weiß nur wie ich ganze Sheets bzw. die gesamte Arbeitsmappe von automatisch auf manuell berechnen umstellen kann. Geht das auch mit einzelnen Zellen per VBA?

Viele Grüße,
Kevin

  

Betrifft: AW: automatische Berechnung für einzelne Zellen aus von: Thomas R.
Geschrieben am: 05.12.2017 13:54:00

Hallo,

könntest Du nicht einfach eine WennDann Formel vor die Matrixformel setzen und z.Bsp. ein X als wenn im Feld M1 nutzen? Also wenn in M1 ein X, dann berechne Formel, dies könntest Du ja auf die schnelle einsetzen oder entfernen?!

Sicherlich nicht schön, aber vielleicht schnell und einfach?

Gruß, Tom


  

Betrifft: AW: automatische Berechnung für einzelne Zellen aus von: Kevin
Geschrieben am: 05.12.2017 14:20:41

Hallo Tom,

mal schnell um die Ecke gedacht. Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, aber funktioniert prima. Und da ich ohnehin ein Button zum Drücken machen wollte, hab ich die Zelle jetzt einfach hübsch farbig hinterlegt und als DropDownFeld mit "On" / "Off" gemacht.

Vielen Dank. Mein Problem ist damit gelöst.
Mich würde aber dennoch rein aus Neugier interessieren, ob man die AutoBerechnung für einzelne Zellen deaktivieren kann.

Viele Grüße,
Kevin


  

Betrifft: Range.Calculate von: RPP63
Geschrieben am: 05.12.2017 14:18:16

Moin!

Berechnung auf manuell.
Im Code des Buttons werden die Spalten A:L und N:X per Range.Calculate berechnet.
Spalte M nur per zusätzlichem Makro (ebenfalls per Range.Calculate)

Gruß Ralf


  

Betrifft: AW: Range.Calculate von: Kevin
Geschrieben am: 05.12.2017 14:22:44

Hallo Ralf,

deinen Post versteh ich nicht ganz. Hast du vielleicht eine Beispieldatei oder VBA-Code vergessen?

Gruß,
Kevin


  

Betrifft: AW: Range.Calculate von: RPP63
Geschrieben am: 05.12.2017 14:29:10

Nö, Kevin, vergessen habe ich nix, sollte nur ein Teaser sein.
Man kann nicht nur die Mappe oder das Sheet, sondern auch ausschließlich einen Bereich per Makro berechnen:

Range("A:L,N:X").Calculate

und
Range("M:M").Calculate
Gruß Ralf


  

Betrifft: AW: Range.Calculate von: Kevin
Geschrieben am: 05.12.2017 14:56:57

Aah verstehe,gut zu wissen. Werd ich in Zukunft bestimmt des öfteren Einsetzen.
für das aktuelle Problem genügt der Schlencker mit der Wenn-Abfrage.

Tom und Ralf, danke für eure beiden Antworten. Ging wie immer super fix und top kompetent.

Grüße,
Kevin


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "automatische Berechnung für einzelne Zellen aus"