Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Berechnung Anzahl ganzer Kalenderrmonate

Betrifft: Berechnung Anzahl ganzer Kalenderrmonate von: lou38
Geschrieben am: 16.07.2013 06:46:05

Guten Tag
Die obige Frage wurde bereits in einem Thread vom 13.7. beantwortet. Die m. E. beste Lösung lautete:
=MAX(0;JAHR(B1+1)-JAHR(A1-1))*12+MONAT(B1+1)-MONAT(A1-1)-1)
In der Zwischenzeit habe ich festgestellt, dass auch die nachfolgende gekürzte Lösung ohne die MAX-Funktion die selben Resultate ergibt:
=(JAHR(B1+1)-JAHR(A1-1))*12+MONAT(B1+1)-MONAT(A1-1)-1
Die Frage ist nun, aus welchem Grund wird hier die MAX-Funktion benützt, wenn sie anscheinend keinen Einfluss auf das Resultat hat?
Gruss
Louis

  

Betrifft: -1 Monat ? von: WF
Geschrieben am: 16.07.2013 08:09:02

Hi,

gib mal den 03.07.2013 und den 16.07.2013 ein und Du erhältst ohne MAX minus 1.

in der Formel fehlt übrigens ne Klammer:
=MAX(0;(JAHR(B1+1)-JAHR(A1-1))*12+MONAT(B1+1)-MONAT(A1-1)-1)

Salut WF


  

Betrifft: AW: -1 Monat ? von: lou38
Geschrieben am: 16.07.2013 09:38:10

Hallo Walter,
Besten Dank für die Auskunft. Uebrigens, die fehlende Klammer ist in der von mir kopierten Formel enthalten. Es scheint bei der Uebermittlung wirklich ein Problem mit verschwundenen Zeichen zu geben.
Gruss
Louis


  

Betrifft: Bei mir sorgt idR die Maus dafür, dass ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 16.07.2013 12:13:56

…uU etwas fehlt (Rückschlag!), Louis… ;-)
Gruß Luc :-?


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Berechnung Anzahl ganzer Kalenderrmonate"