Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Makro schneller in Datei bringen, zum ausführen

Betrifft: Makro schneller in Datei bringen, zum ausführen von: Susann
Geschrieben am: 07.04.2014 09:23:48

Hallo Herber-Team

wöchentlich bekomme ich eine xlsx-Datei zuggesandt, welche bearbeitet werden muss. Dafür habe ich ein Makro erstellt. Dafür öffne ich die xlsx-Datei in die ich nun mein Makro eifügen muss. Daher speichere ich sie zunächst als eine Excel-Arbeitsmappe mit xlsm (mit Makros)ab. Dann einfügen "neues Modul" und da hineinen packe ich dann via copy-paste das Makro. Erst dann kann ich es in dieser Datei ausführen.

Gibt es einen Weg wie man diese ganzen Einzelschritte noch verkürzen kann?

  

Betrifft: Makro schneller in Datei bringen, zum ausführen von: Hajo_Zi
Geschrieben am: 07.04.2014 09:25:32

lege das Makro in der Personal.xlsb ab. Dann brauchst Du es nicht kopieren.

GrußformelHomepage


  

Betrifft: AW: Makro schneller in Datei bringen, zum ausführen von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 07.04.2014 10:34:42

Hallo,
alternativ:
Exportiere dein Modul (Rechstklick-Datei exportieren)
Künftig nur noch die .xlsx öffnen, VBE aufrufen, Rechtsklick auf die Datei-Datei importieren, als .xlsm speichern.
Dürfte schneller gehen als Modul einfügen, Code kopieren.

Oder:
neue xlsx öffnen, vorhandene xlsm öffnen und im VBE einfach das Modul auf die xlsx ziehen.

Gruß
Rudi


  

Betrifft: AW: Makro schneller in Datei bringen, zum ausführen von: Pepi
Geschrieben am: 07.04.2014 11:52:46

... noch ein Vorschlag
Mache ein Makro, das die Daten (Tabellenblatt) der xlsx-Datei in die Arbeitsmappe kopiert, wo dein Makro ist - kannst ja auch gleich einbauen, dass alte Daten gelöscht werden und die Arbeitsmappe (oder eine Kopie davon) unter einem neuen Namen zB: 140331-1215-Auftragsbestand-März.xlxm gepeichert wird.
Ich habe viele solcher Anwendungen und finde diesen Weg praktikabel.
mfg
Pepi


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Makro schneller in Datei bringen, zum ausführen"