Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Aus einer Spalte verschiedene Zahlen auslesen?

Betrifft: Aus einer Spalte verschiedene Zahlen auslesen? von: bocomtex
Geschrieben am: 30.08.2004 13:52:38

Hallo
Mit der Funktion =Summewenn möchte ich gern in
Spalte A mehrere Nummern raussuchen und das Gewicht von Spalte B addieren.

Mit einem Wert funktioniert das auch.
=SUMMEWENN('Garn-Indanthren'!C6:C1251;"9-01";'Garn-Indanthren'!E6:E2644)

Wenn ich aber z.b. auch die Nummer 1-15 und 2-90 raussuchen möchte,
muß ich dann jedesmal die Formel so eingeben?
=SUMMEWENN('Garn-Indanthren'!C6:C1251;"9-01";'Garn-Indanthren'!E6:E2644)+SUMMEWENN('Garn-Indanthren'!C6:C1251;"1-13";'Garn-Indanthren'!E6:E2644)+SUMMEWENN('Garn-Indanthren'!C6:C1251;"2-90";'Garn-Indanthren'!E6:E2644)

Dankeim vorraus
Günter

  


Betrifft: SUMMEWENN() mit mehreren Kriterien von: Jörg Gradert
Geschrieben am: 31.08.2004 03:31:35

Hallo Günter,
es geht auch so, keine Matrixformel

=SUMME(SUMMEWENN('Garn-Indanthren'!C6:C1251;{"9-01"."1-15"."2-90"};'Garn-Indanthren'!E6:E1251))

Die Formel ist hier ausgeliehen,

http://www.excelformeln.de/formeln.html?welcher=62

wobei ich, in der Geschweiften Klammer, den Punkt als Trennzeichen dem Semikolon vorziehe, hab ich mal in der Hilfe irgendwo gelesen, finde die Stelle aber nicht wieder. Boris trennt es auch mit Punkt, das kann dann nur richtig sein. In dieser Formel geht sowohl als auch, ich kenne den Unterschied nicht, hatte aber mal in einer anderen Formel mit dem Semikolon Probleme, kann aber nicht mehr angeben warum.

Ich erkenne nicht den Vorteil, der sich daraus ergibt, dass Du den Summenbereich größer wählst, als den Kriterienbereich. Spalte C und Spalte E solltest Du gleich gross wählen.

Gruss Jörg


  


Betrifft: AW: SUMMEWENN() mit mehreren Kriterien von: bocomtex
Geschrieben am: 31.08.2004 07:03:37

Super und Danke für die Formel.

Gruss
Günter


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Aus einer Spalte verschiedene Zahlen auslesen?"