Herbers Excel-Forum - das Archiv

16 stellige Zahl

Bild

Betrifft: 16 stellige Zahl
von: Yannica

Geschrieben am: 04.01.2007 00:27:30
Ich bin eine absolute Excel-Anfängerin und wundere mich über ein Problem. Ich möchte in einer Zelle eine 16 -stellige Zahl eintragen,ohne Dezimalstellen. Aber das ist bei mir nicht möglich. Egal, welches Format ich für diese Zelle wähle,ich habe entweder am Schluß eine 0 stehen statt einer gewünschten 1, oder es ergibt eine seltsame Zahl mit einem Plus-Zeichen. Was mache ich da nur falsch ??
Bild

Betrifft: AW: 16 stellige Zahl
von: Daniel Eisert

Geschrieben am: 04.01.2007 00:49:15
Hallo
du machst nicht falsch, Excel kann nicht mehr (man kann zwar mit grösseren Zahlen rechen, daber was mehr Stellen hat, wird gerundet.)
falls mit den Zahlen nicht gerechnet wird, weils z.B. irgendwelche Produkt-Nummern sind, kannst du dir damit behelfen, daß du am Anfang ein Hochkomma ' schreibst.
Dann wird deine Eingabe nicht als Zahl, sondern als Text behandelt und du kannst genügend Ziffern eintragen.
Gruß, Daniel
Bild

Betrifft: Hallo Daniel..
von: Yannica
Geschrieben am: 04.01.2007 10:00:03
...das war ein Super-Tipp von Dir !! Danke und ein Gutes Neues ! Gruß Yannica
Bild

Betrifft: AW: 16-stellige Zahl
von: Erich G.
Geschrieben am: 04.01.2007 00:52:46
Hallo Yannica,
schau mal hier:
https://www.herber.de/forum/archiv/192to196/t194561.htm
Erich aus Kamp-Lintfort wünscht allen einen guten Start ins neue Jahr!
Bild

Betrifft: AW: 16 stellige Zahl
von: Luc:-?

Geschrieben am: 04.01.2007 01:15:26
Hi Yannica,
die größte vollständig eingebbare Dezimalzahl ohne Dezimalen in Excel ist genau 1 Billiarde. Alle größeren Zahlen wdn in der/den letzten Stelle/n auf 0 reduziert. Die Zahlen in anderer Darstellung (z.B. bei Format Standard) - wissenschaftl Exponentialdarstellung (...E+...) - sind auch nicht anders (hinter E beginnt der Exponent des vorderen Teils mit folgd + bzw -). Das hängt mit der internen Zahlendarstellung in EDV-Systemen zusammen - die Byteanzahl dafür ist in Excel/Windows entsprechend begrenzt. Die größte Hexadezimalzahl ist 7 FFF FFF FFF=549 755 813 887 - die kleinste 8 000 000 000=-549 755 813 888. Ohne die übliche Berücksichtigung negativer Zahlen im Hexadezimalcode wäre die größte Hexadezimalzahl 3 FFF FFF FFF=862 013 089 583 103.
Fehler also: Zahl zu groß + k.A., aber das weißt du ja... ;-)
Erfolgreiches Neues!
Luc :-?
Bild

Betrifft: AW: 16 stellige Zahl
von: EtoPHG

Geschrieben am: 04.01.2007 10:26:40
Hallo Yannica,
Hallo Luc,
Ich weiss nicht ob Deine Ausführungen in diesem Zusammenhang richtig verstanden werden.
Eigentlich ist es ganz einfach.
Die Rechengenauigkeit von EXCEL beträgt 15 signifikante Stellen
Damit ist die Aussage ..ist genau 1 Billiarde... um 1 zu hoch, richtig ist:
Grösste Ganze Zahl = 999'999'999'999'999.
Kleinste Ganze Zahl = -999'999'999'999'999.
Für Yannica: Ab 15 Stellen fängts schlicht mit der Genauigkeit an zu happern, d.h. Du kannst grössere Zahlen eingeben, aber die sind nicht mehr so genau.
Beiliegende Mappe ( https://www.herber.de/bbs/user/39358.xls ) enthält in A1 die Zahl 999'999'999'999'990
In Spalte A wird pro Zeile eins dazu addiert.
In Spalte B wird die vorhergehende Zahl jeweils multipliziert.
Du siehst man kann seeeeehr grosse (aber nicht so genaue) Zahlen mit Excel darstellen. Vielleicht musst Du auf Zoomstufe 33% gehen um die Spalte B zu sehen.
Um das Ganze noch ein bisschen zu komplizieren: Siehe auch http://support.microsoft.com/kb/42980/de
Gruss Hansueli
 Bild