Datum in spaltenweise Intervalle einordnen

Bild

Betrifft: Datum in spaltenweise Intervalle einordnen
von: Andreas Hanisch
Geschrieben am: 08.10.2015 14:47:12

Hallo Excelfreunde,
ich arbeite mich derzeit an einem Problem bezüglich der Einordnung eines Datums ab. Ich dachte ich könnte es mit meinem ArrayFormel- Wissen schneller lösen. Aber gefehlt…
In Spalte O ist das Datum einer Aktivität hinterlegt und in den Spalten A – I soll nun geprüft werden, ob das in der jeweiligen Zeile stehende Datum kleiner/ gleich dem Datum aus Spalte O ist. Wenn ja, dann soll der Wert der Spalte/ Zeile 1 eingetragen werden, ansonsten Spalte +1/ Zeile 1. Zeilenweise habe ich das bisher mit einem Sverweis und dem Bereich_Verweis „wahr“ gelöst. Aber bezüglich einer spaltenweisen Lösung stehe ich grad auf dem Schlauch. Vergleich, Index, Min, Max, Summenprodukt… Alle bisherigen Versuche und Recherchen fruchteten nicht. Ich sehe wahrscheinlich den Wald vor lauter Bäumen nicht…
https://www.herber.de/bbs/user/100660.xlsx
Wer hat eine Idee für eine effiziente Formellösung? Es müßte doch über Array, Minimum Fundstelle und das Übergeben an eine Index Komponenten gehen?
Vielen Dank für Eure Ideen und Inspiration!
Viele Grüße, Andreas Hanisch

Bild

Betrifft: Multipliziere erst mal Sp I mit 1 u.dann reicht...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 08.10.2015 15:00:46
…auch VERWEIS, Andreas;
bleiben aber noch Fehler → mal sehen…
Gruß, Luc :-?

Bild

Betrifft: Weitere Fehler liegen an deinen unrealistischen...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 08.10.2015 15:20:49
…Testdaten, Andreas;
falls die dennoch vorkommen können, verstehe ich den Sinn von (Projekt-)Phase wohl nicht… ;-]
Deine Fmln setzen aufsteigend sortierte Datumsangaben voraus. Das sind sie aber nicht! Wenn das iO gebracht wird, reicht auch =VERWEIS($O2;$A2:$I2;$A$1:$I$1) in J2ff.
Was Spalten K und L betrifft, die FktsArgumente liefern dort Wahrheitswerte, mit denen die Fktt nicht rechnen können. Du musst doch wissen, wie man die in Zahlen umwandelt bzw was man machen muss, damit die das gewünschte Ergebnis liefern! Bsp: {=MAX((A2:I2<=O2)*A2:I2)}
Gruß, Luc :-?

Besser informiert mit …

Bild

Betrifft: AW: Weitere Fehler liegen an deinen unrealistischen...
von: Andreas Hanisch
Geschrieben am: 08.10.2015 16:25:53
Lieber Luc :-?
Danke für Deine Antwort. Die Formel 'Verweis' bspw. kann ich überhaupt nicht. Am vielversprechendsten erscheint mir jedoch der Ansatz über eine MAX Arrayformel. Danke, dass Du mir ein klein wenig den Kopf gewaschen hast, wie ich zum Wert komme... (*A2:I2)). Mit der MAX kann ich gut ermitteln, welcher Wert am nähesten kommt. Aber wie kann ich die Fundstelle von MAX in eine Spaltenangabe (für Index) übersetzen lassen? Ich habe versucht Max in eine Wenn in der 'dann' Kondition zu integrieren, aber das fruchtete nicht.
Vielen Dank, Andreas

Bild

Betrifft: AW: Weitere Fehler liegen an deinen unrealistischen...
von: Andreas Hanisch
Geschrieben am: 08.10.2015 16:46:15
Hallo,
pardon. Ich vergaß den Haken bei 'noch offen' zu setzen. Wie kann ich den Spaltenwert einer ArrayFormel mit Max Fundstelle ermitteln?
Grüße, Andreas

Bild

Betrifft: Dein Wunschergebnis erhältst du wie folgt, ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 08.10.2015 19:19:22
…Andreas:
J2[:J7]: {=WENNFEHLER(INDEX(A$1:I$1;VERGLEICH(MIN(ABS(A2:I2-O2));ABS(A2:I2-O2);0)+(INDEX(A2:I2;VERGLEICH(MIN(ABS(A2:I2-O2));ABS(A2:I2-O2);0))<=O2));"Größer "&I$1)}
Aber, ob das immer richtig ist/wird, musst du wissen…!
Luc :-?

 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Datum in spaltenweise Intervalle einordnen"