VBA cells mit Zellnamen

Bild

Betrifft: VBA cells mit Zellnamen
von: Christian
Geschrieben am: 13.08.2015 10:08:00

Hallo Forum,
ich möchte in einem VB makro auf den Wert in einer Zelle zugreifen.
Bisher mache ich das mit
wert = cells(1,1)
Wenn ich der zelle 1,1 einen Namen gebe, kann ich auch über den Nemen der Zelle auf deren Inhalt zugreifen und wenn ja wie?
Danke.
Gruß Christian

Bild

Betrifft: AW: wert = Range("NameDerZelle"), owT
von: Michael (migre)
Geschrieben am: 13.08.2015 10:12:51


Bild

Betrifft: AW: VBA cells mit Zellnamen
von: Nepumuk
Geschrieben am: 13.08.2015 10:13:37
Hallo,
so:

wert = Range("NameDerZelle").Value

Gruß
Nepumuk

Bild

Betrifft: AW: VBA cells mit Zellnamen
von: ede
Geschrieben am: 13.08.2015 10:14:48
noch eine Möglichkeit:
[NameDerZelle]
gruss

Bild

Betrifft: wert=[namederzelle] owT
von: Rudi Maintaire
Geschrieben am: 13.08.2015 10:17:34


Bild

Betrifft: AW: wert=[namederzelle] owT
von: Christian
Geschrieben am: 13.08.2015 10:21:20
Danke allerseits!!
Ich war so naiv zu glauben, das man mit Cells(...) auch anstelle der "Koordinaten" den Zellnamen verwenden kann.

Bild

Betrifft: Finger weg von wert=[namederzelle]
von: Nepumuk
Geschrieben am: 13.08.2015 10:29:49
Hallo,
von der Verwendung der eckigen Klammer möchte ich abraten. Das entspricht nämlich der Evaluate-Funktion. Diese Funktion macht den Zugriff um den Faktor 10 langsamer.
Gruß
Nepumuk

Bild

Betrifft: Tja, 'Cells' ist darauf nicht eingerichtet und ...
von: Luc:-?
Geschrieben am: 13.08.2015 18:34:35
Range verlangt den Bereichs- bzw ZellNamen als Text, Christian,
denn ohne "" wäre das in VBA bestenfalls ein Variablen-/KonstantenName, was ja nicht der Fall ist. Man kann aber auch eine Text-Constante verwenden, der man diesen Namen in der Deklaration zuweist. Dann kann man den Namen dieser Konstante ohne "" verwenden, allerdings nicht mit [], mit denen auch die Zusammensetzung von Namenstexten nicht möglich ist (1.Ergänzung zu Nepumuks letzter AW).
In 2.Ergänzung zu Nepumuk ist noch Folgendes zu bedenken: […] impliziert nicht nur die Anwendung von Evaluate, sondern auch noch die - nach einer häufig im Netz zu findenden Meinung - ungünstigere Variante Application.Evaluate, wodurch dieser Vorgang auch noch doppelt ausgeführt wird (ist möglicherweise schon in erwähnter 10facher Dauer enthalten). Demggüber soll Worksheet("blattname").Evaluate bzw eine seiner Entsprechungen nur 1× ausgeführt wdn, was wohl erst bei genügend großer Daten­menge zeitlich auffällt. Nur durch Haltepkt- bzw Stop-Setzen hatte ich allerdings Mühe, das nachzuweisen, da eine UDF zumindest ab Xl12/2007 mitunter ohnehin 2× berechnet zu wdn scheint (auch ohne Iteration).
Gruß, Luc :-?

Besser informiert mit …

Bild

Betrifft: AW: Interessant wenn alle das gleiche posten:-) oT
von: Bernd
Geschrieben am: 13.08.2015 10:18:47


Bild

Betrifft: war ja nicht alles gleich ;-) [oT]
von: Christian
Geschrieben am: 13.08.2015 10:45:05


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Wennfehler mit sverweis - oder?"