Herbers Excel-Forum - das Archiv

Mittelwert der Minima eines Periodische Signals



Excel-Version: 2000
nach unten

Betrifft: Mittelwert der Minima eines Periodische Signals
von: jerry


Geschrieben am: 06.05.2002 - 15:09:21

Hallo Leute,
ich habe aus mehreren Messreihen eines periodischen Signals, die Daten in Excel vorliegen. In der ersten Spalte die Zeit in der zweiten den Meßwert. Jetzt muß ich den Mittelwert der Minima bzw. Maxima der Perioden bestimmen. geht das irgendwie mit einer matrixformel o.ä.
Die Periodendauer schwankt um zwei bis drei Werte sodass zwischen Maximum und Maximum unterschiedlich viele Werte stehen.
Danke für eure Hilfe

jerry


nach oben   nach unten

Re: Mittelwert der Minima eines Periodische Signals
von: Arnim

Geschrieben am: 06.05.2002 - 18:56:53

Sag mal, jerry,
wie soll daraus jemand klug werden? Man müßte ein Rätselraten veranstalten.
Zeige doch an einem Beispiel, wie die Perioden und Meßwerte aussehen und ob Du die Minma und Maxima extra ausweist usw.usw.

Gruß Arnim


 nach oben

Excel-Beispiele zum Thema "Mittelwert der Minima eines Periodische Signals "
Mittelwert ohne Nullwerte Bedingter Mittelwert
Aus einer Reihe von 10-minütigen Messungen h-Mittelwerte auslesen Mittelwert einer Zahlenreihe bis zur Zeile mit der Formel
Berechnung von Zeitspanne und Mittelwert Mittelwert aus den 6 höchsten Werten in Spalte A ermitteln
Minimalwerte je Zeile markieren Über die bedingte Formatierung den Minimalwert markieren
Minimalzeit je Athlet ermitteln