Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

wenn fehler dann sonst mit vba

wenn fehler dann sonst mit vba
Erik
Hallo Leute ich versuche einen Forecast zu erstellen und habe folgendes Problem.
Diese Formel:
=WENN(ISTFEHLER(VERWEIS(C:C;Tabelle3!A:A;Tabelle3!B:B));"";VERWEIS(C:C;Tabelle3!A:A;Tabelle3!B:B))
Steht in einer Zelle.
Wenn die Leute jetzt in die zelle schreiben ist die formel weg.
Wie stelle ich es an das in vba abzubilden damit die formel immer aktiv ist.
Punkt ist der wenn in zelle c:c eine kundennummer steht soll er in tabelle3 die kundennummer suchen und den kundennamen selbst eintragen.
Wenn die leute aber keine kundennummer kennen sollen sie interessenten eingaben nur mit namen.
Jetzt soll aber nach löschen des inhaltes der zellen die formel immer noch aktiv sein das wenn neue kundennummer eingegeben wird die abfrage und ausgabe noch funktioniert.
So sieht mein Versuch aus:
Option Explicit

Public Sub FormelnSchreiben()
Dim oBlatt As Worksheet
Set oBlatt = ThisWorkbook.Worksheets("Kunden-Forecast") 'Tabellennamen gg. anpassen
With oBlatt
Range("D:D").FormulaLocal = "=WENN(ISTFEHLER(VERWEIS(C:C;Tabelle3!A:A;Tabelle3!B:B));""" _
";VERWEIS(C:C;Tabelle3!A:A;Tabelle3!B:B))"
End With
Set oBlatt = Nothing
End Sub
Bitte helft mir...

2
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Benutzer
Anzeige
AW: wenn fehler dann sonst mit vba
24.10.2011 23:00:40
Josef

Hallo Erik,
abgesehen davon, dass die Formel über ganze Spalten wohl Quatsch ist, sollte das einfügen per VBA kein Problem sein.

« Gruß Sepp »

AW: wenn fehler dann sonst mit vba
25.10.2011 03:12:25
Daniel
HI
irgendwie kann ich mir nicht so richtig vorstellen, daß das funktioniert.
müsste bei der Verweis-Funktion nicht der erste Parameter ein Einzelwert sein?
außerdem liefert die Verweis-Funktion keinen Fehler, wenn ein Wert nicht gefunden wird, sondern sie verwendet als Ergebnis den nächstkleineren aus der Liste.
ich würde an deiner Stelle die Formel vor dem Überschreiben schützen und die Mitarbeiter anweisen, wenn sie die Kundennummer nicht wissen, den Namen anstelle der Kundennummer einzutragen.
Als Formel verwendest du dann das hier (geschrieben für Zeile 1)
=Wenn(C1="";"";Wenn(IstFehler(SVerweis(C1;Tabelle3!A:A;1;0));C1;SVerweis(C1;Tabelle3!A:B;2;0)))
dann wird, wenn der Eintrag nicht in der Kundennummerliste gefunden ist, der Eintrag selbst als Ergebnis verwendet.
Gruß, Daniel
Anzeige

253 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige