Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Wenn dann / Vergleich / oder wie sonst?
29.11.2017 22:10:18
Hans
Hallo Forum,
in meiner Tabelle sollen in den Zellen T16 bis T36 Eurobeträge eingefügt werden (oder einzelne Zellen bleiben leer)
Nun möchte ich gerne dass die Beträge, wenn denn welche eingegeben wurden mit den entsprechenden Eurobeträgen in den Zellen AK16 bis AK36 verglichen werden (hier sind Beträge aus einer Access Datenbank angegeben).
Wenn nun der Betrag in einer Zelle z. B. T19 höher ist als der in Zelle AK19 möchte ich gerne eine Messagebox angezeigt bekommen die mir sagt, das der Betrag höher ist und ob ich diesen dann auch Zahlen möchte.
Der Zellenvergleich ist immer gleich T16 & AK16 / T17 & AK17 / T18 & AK 18 usw.
Ich hab es schon mit einer Formel versucht, habe aber keine Möglichkeit noch Hilfszellen einzubauen.
Geht auch eine VBA Lösung? und wenn ja, wohin dann mit dem Makro?
Vielen Dank für eure Hilfe
Hans

16
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Wenn dann / Vergleich / oder wie sonst?
29.11.2017 22:40:05
Werner
Hallo Hans,
stellt sich die Frage, was soll passieren bei ja und was bei nein?
Gruß Werner
AW: Wenn dann / Vergleich / oder wie sonst?
29.11.2017 22:44:55
Hans
Hallo Werner,
passieren soll eigentlich nix....
Nur ein Hinweis, ich möchte verhindern, dass absichtlich oder versehentlich ein zu hoher Preis angegeben wird.
Hab es schon mit Formel hinbekommen, in einer anderen Mappe, aber in der Mappe die ich nutzen möchte ist dafür kein Platz mehr...
Messagebox einfach nur eine Meldung .... OK ... zum bestätigen und fertig...
Hans
Noch mal nachgefragt
29.11.2017 23:12:22
Werner
Hallo Hans,
es soll also möglich sein einen höheren Betrag einzugeben und nur ein entsprechender Hinweis ausgegeben werden. Oder soll das Eingeben eines höheren Wertes unterbunden werden? Zweites wäre nämlich auch mit der Gültigkeitsprüfung möglich.
Gruß Werner
Anzeige
Bedingte Formatierung
29.11.2017 22:50:49
Zwenn
Hallo Hans,
da Du 21 Werte miteinander vergleichen willst, könnte es via VBA 21 MessageBoxes nacheinader geben. Ist nicht sehr nutzerfreundlich denke ich. Deshalb würde ich für Deine Fragestellung die Bedingte Formatierung einsetzen. Z.B. jeder Wert im Bereich T16 bis T36 soll in roter Schrift dargestellt werden, wenn er größer ist, als der entsprechende Wert im Bereich von AK16 bis AK36. Dann hast Du alle Ergebnisse auf einen Blick.
  • klicke dafür die Zelle T16 an

  • klicke auf dem Menüband "Start" das Icon "Bedingte Formatierung" an

  • im ausklappenden Menü klickst du Neue Regel... an

  • im erscheinenden Dialog klickst Du auf Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden

  • als Formel gibst Du =T16[hier größer als, also spitze schließende Klammer setzen. Vom Forum leider verboten]AK16 ein

  • dann klickst Du auf den Button Formatieren und wählst als Schriftfarbe rot aus

  • beide Dialoge mit OK bestätigen

  • kopiere Zelle T16 in die Zellen T17 bis T36 (damit überträgst du die bedingte Formatierung auf diesen Bereich)

  • Jetzt werden Dir alle Werte in T16 bis T36 in roter Schrift angezeigt, die größer sind, als die eingetragenen Werte in AK16 bis AK36.
    Viele Grüße,
    Zwenn
    PS: Ich habe Excel 2016 und bin daher nicht sicher, ob die Schritte in Excel 2007 genauso funktionieren. Vom Prinzip her solltest Du aber klar kommen denke ich.
    Anzeige
    @ Zwenn
    29.11.2017 22:58:27
    Hans
    Hallo Zwenn,
    ich hab es so auch versucht in einer anderen Mappe und das geht auch prima.
    Es werden die Werte aber per Hand eingetragen und es kommt auch nicht oft vor, dass der Verkaufspreis höher als der Einkaufspreis ist, das ist sehr selten.
    Wenn der Bearbeiter versehentlich / oder auch in Absicht einen höheren VK als EK eingibt, ist es doch nicht so schlimm wenn dann eine Messagebox einen Hinweis auswirft! Oder werden dann alle Zellen überprüft und kommen dann 22 Messageboxes ?
    Hans
    PS werde deinen Vorschlag mal in meiner Tabelle versuchen und sehen ob es ausreicht...
    Danke
    Anzeige
    @ Zwenn, das ist nicht verboten ...
    29.11.2017 23:14:13
    Matthias
    Hallo Zwenn
    Zitat:
    als Formel gibst Du =T16[hier größer als, also spitze schließende Klammer setzen. Vom Forum leider verboten]AK16
    Das ist doch nicht verboten.
    =T16>AK16
    So eingeben:
    Tilde(~) f Tilde(~) Formel Tilde(~) f Tilde(~)
    Nur innerhalb dieser Darstellung keine weiteren Tags benutzen.
    Übrigens Daten/Gültigkeit könnte man dafür auch nutzen (mit Info statt Stop)
    wenn ein Meldefenster aufpoppen soll.
    Gruß Matthias
    Danke
    29.11.2017 23:47:33
    Zwenn
    Hallo Matthias,
    meine Aussage war gar nicht böse gemeint. Dass man Spitze Klammern mit Tilde f Tilde (öffnend und schließend) darstellen kann, war mir nicht bekannt. Vielleicht hätte ich die angezeigte Seite besser lesen sollen ;-)
    Viele Grüße,
    Zwenn
    Anzeige
    AW: Das Herbersche sog Fml-Tag schützt auch nicht ...
    01.12.2017 01:01:05
    Zwenn
    Hallo Luc,
    auf die Idee die HTML Codes einzusetzen, hätte ich auch selber kommen können. Manchmal ist man echt betriebsblind. Danke für den Tipp, habe ich grade direkt angewendet.
    Viele Grüße,
    Zwenn
    Anzeige
    Bitte sehr! ;-) owT
    01.12.2017 01:20:06
    Luc:-?
    :-?
    Deutlichkeit der Anzeige
    29.11.2017 23:21:19
    Zwenn
    Hallo Hans,
    die Frage ist also, wie deutlich muss der Nutzer der Tabelle auf den Umstand hingewiesen werden, dass ein höherer Preis ausgewiesen wird, als bezahlt werden soll.
    Das die Werte manuell eingetragen werden, ging für mich aus der Angabe "Access Zugriff" nicht wirklich hervor. Ich ging davon aus, dass beim DB Zugriff 21 Werte auf einmal übernommen werden. Dem entsprechend könnten rein theoretisch auch 21 Message Boxes angezeigt werden. Wenn die Mechanik anders ist, kann man es sicher auch anders lösen. Aber teste erstmal, welche Lvl-Aggressivität Du benötigst.
    Viele Grüße,
    Zwenn
    Anzeige
    AW: Wenn dann / Vergleich / oder wie sonst?
    29.11.2017 23:16:22
    Sepp
    Hallo Hans,
    geht auch ohne VBA.
    Markiere T16 bis T36, gehe auf 'Daten' > 'Datenüberprüfung' > 'Zulassen:' Dezimal, 'Daten:' Kleiner oder gleich, 'Maximum: =AK16 > Register 'Fehlermeldung' > 'Typ:' Warnung und einen entsprechenden Titel und eine Meldung eingeben > OK
    Gruß Sepp

    Stimmt natürlich
    29.11.2017 23:24:28
    Werner
    Hallo Sepp,
    da hast du natürlich recht, hatte ich gar nicht auf dem Schirm, weil ich da meistens mit Stopp arbeite.
    Gruß Werner
    Nun geht es mit der Gültigkeit
    29.11.2017 23:44:19
    Hans
    Hallo euch allen,
    nun hab ich nach langen Versuchen die Gültigkeitsabfrage hinbekommen.... Prima!!
    Vielen Dank für eure, trotz der fortgeschrittenen Stunde, unermüdliche Hilfe...
    Hans
    Anzeige
    hm... und nun ?
    29.11.2017 23:37:48
    Hans
    Hallo noch einmal,
    ich hab die Bedingte Formatierung ausprobiert... sieht auch gut aus.
    Besser wäre es wohl mit der Gültigkeitsprüfung, das geht wohl aber nicht ganz oder ich mache einen Fehler!
    Markiere T16 bis T36, gehe auf 'Daten' > 'Datenüberprüfung' > 'Zulassen:' Dezimal, 'Daten:' Kleiner oder gleich, 'Maximum: =AK16 > Register 'Fehlermeldung' > 'Typ:' Warnung und einen entsprechenden Titel und eine Meldung eingeben > OK
    Hab ich gemacht, bekomme den Fehler dass beim Maximum nur ein Numerischer Wert gültig ist...
    Hans
    AW: hm... und nun ?
    29.11.2017 23:45:36
    Werner
    Hallo Hans,
    hast du bei Maximum auch
    =AK16
    stehen?
    Gruß Werner
    Anzeige

    332 Forumthreads zu ähnlichen Themen

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige

    Links zu Excel-Dialogen

    Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

    Anzeige

    Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige