Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Ergebnisabhängiges Zahlenformat (VBA)

Betrifft: Ergebnisabhängiges Zahlenformat (VBA) von: Thomas Fischer
Geschrieben am: 20.11.2014 10:18:37

Hallo,

ich habe da ein Problem und bekomme es ob meines VBA-noobismus nicht hin :-(

Ich habe in der Matrix (B16:B22) recht große Formeln. Ich brauche aber abhängig vom Ergebnis unterschiedliche Formate. Nach jeder neuberechnung, müsste also auch das Format neu festgelegt werden. Mit zwischentabelle und WENN Funktion bekomme ichs auch ohne VBA hin, finds aber nicht so elegant und würde gern was dazulernen.

WENN(I16>=10;TEXT(I16;"#");WENN(I16>=1;TEXT(I16;"0,0");WENN(I16>=0,1;TEXT(I16;"0,00");WENN(I16<0,1;TEXT(I16;"0,000");I16))))
Leider kann ich ob der länge der formel in B16 diese Code nicht noch implementieren, also dachte ich an VBA. Wer kann helfen?

Danke im Voraus,

Thomas

  

Betrifft: AW: Ergebnisabhängiges Zahlenformat (VBA) von: Daniel
Geschrieben am: 20.11.2014 10:51:27

Hi
etwas eleganter gehts mit der VERWEIS-Funktion, dann auch ohne Hilfstabelle:

=TEXT(I16;VERWEIS(I16;{0.0,1.1.10};{"0,000"."0,00"."0,0"."#"}))
Text hat grundsätzlich den Nachteil, dass es den Zahlenwert in einen Text umwandelt.
Du kannst aber auch über die Bedingte Formatierung das Zahlenformat abhängig vom Wert einstellen.
das würde dann den Wert nicht verändern.

Gruß Daniel


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Ergebnisabhängiges Zahlenformat (VBA)"