Zeitrechnen eigentlich ganz einfach....eigentlich?



Excel-Version: 2000 5.50
nach unten

Betrifft: Zeitrechnen eigentlich ganz einfach....eigentlich?
von: ybbob
Geschrieben am: 08.05.2002 - 12:45:14

Hallo Excelfreunde,

ich habe ein Problem mit eigentlich simpler Zeitrechnung.
ICh muss Überstunden und Teilweise sogar Minusüberstunden(also im Vorfeld genommene Stunden) eigentlich nur addieren und subtraieren.

Beispiel: Jemand hat 116:12 Überstunden, von denen er 7:00 Stunden abfeiert....das klappt in meiner Berechnung.

Wenn aber jemand mit 12:00 Stunden im Minus ist, und dann noch einmal 5:00 Stunden Freizeit nimmt, dann tiltet der Rechner mit Bezug bzw. lauter####...ihr kennt das ja.

Ausserdem berechnet mir Excel trotz Zellenformatierung auf "[hh]:mm" immer wieder ein Datumsformat mit hinein und stellt praktisch die 116:12 Strunden als "04.01.1900 20:12" dar.

Weis mir jemand Abhilfe.

Tausend Dank...ybbob

nach oben   nach unten

Re: Zeitrechnen eigentlich ganz einfach....eigentlich?
von: Hajo
Geschrieben am: 08.05.2002 - 12:47:41

Hallo ybbob

stelle unter Extra, Optionen, Datumswerte 1904 ein. Aber chtung sollten schon Datumswerte vorhanden sein sind diese alle falsch.

Gruß Hajo


nach oben   nach unten

Re: Zeitrechnen eigentlich ganz einfach....eigentlich?
von: Savarol
Geschrieben am: 08.05.2002 - 13:03:18

Hai,

ne andere Möglichkeit: multipliziere alle Zeitwerte mit 24 und formatiere sie als Zahl, dann hast du Dezimalzahlen, mit denen sich viel leichter rechnen lässt. ##### heisst in diesem Fall, dass du ein negatives Datum errechnet hasst, bzw. als Ergebnis ein Datum vor dem 01.01.1900 rauskommt und das kennt Excel nicht. Formatiers mal als Zahl dann muss da ne negative steh.

Griaßle

nach oben   nach unten

Re: Zeitrechnen eigentlich ganz einfach....eigentlich?
von: ybbob
Geschrieben am: 08.05.2002 - 13:16:20

Servus Hajo,

das hatte ich auch schon so eingestellt. Danke.
Mein Problem mit den Minusstunden habe ich aber immer noch.

Beispiel:

Anzeige: -07:13 davon möchte ich noch weitere 07:00 Stunden abziehen, dann sollte eigentlich mit der Formel Zelle-Zelle ein Betrag von -14:13 erscheinen. Vielleicht wahlweise noch in andere Farbe, das wäre Klasse (rot). Alle Minuswerte in rot.

Danke ybbob

nach oben   nach unten

Re: Zeitrechnen eigentlich ganz einfach....eigentlich?
von: Savarol
Geschrieben am: 08.05.2002 - 13:20:02

Um die Zellen mit negativen Zahlen kannst Du sie bedingt formatieren. Format/Bedingte Formatierung

nach oben   nach unten

Re: Zeitrechnen eigentlich ganz einfach....eigentlich?
von: Hajo
Geschrieben am: 08.05.2002 - 13:22:10

Hallo ybbob

ich weiß noch nicht wo das Problem liegt
Zellen formatieren Benutzer Definiert [hh]:mm;[Rot]-[hh]:mm

A1 =19:00; B1=12:00 C1 = B1-A1 Ergebnis -7:00
A2 =19:00; B2=12:00 C2 = B2-A2 Ergebnis -7:00
C3 =Summe(C1:C2) Ergebnis -14:00

Datumswerte 1904 eingestelt.

Gruß Hajo

nach oben   nach unten

Re: Zeitrechnen eigentlich ganz einfach....eigentlich?
von: ybbob
Geschrieben am: 08.05.2002 - 13:37:36

Hi Hajo,

vielen Dank...ich bin fast am Ziel...
Noch immer ein Problem ist aber von einem bereits Minuswert noch mal etwas abzuziehen...das packt Excel bei mir nicht.

Beispiel: -07:00 minus 03:12

Kommt als Antwort immer #Wert

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Werte aus Diagramm auslesen"