Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema TextBox
BildScreenshot zu TextBox TextBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Zinstage unterschiedlich berechnen | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Zinstage unterschiedlich berechnen von: Roger Berchtold
Geschrieben am: 06.01.2010 19:27:27

Hallo zusammen

Ich habe folgendes Problem:

Gemäss beiliegendem Tabellenblatt sollte ich folgendes neu berechnen können.
1. Zinstage: Beginnend in E1 und endend in G1 nun hat aber der Zinssatz geändert auf ende Jahr. Es sollte jetzt also die Tage bis ende 2009 und ab 2010 zählen damit dann der Verzugszins jeweils neu berechnet wird. Das heist bis ende Jahr 5% und ab neuem Jahr 4.5%

2. Weiter sollte die Merhwertsteuer zuerst so berechnet werden D4 angegeben (wie in der Tabelle gemacht aber nun mit neuer Formel wegen der Zinstage), dann davon der Verzugszins und nun kommt das schwierige es soll nun vom Verzugszins auch nochmals die Mehrwertsteuer berechnet werden. Da komme ich einfach nicht weiter.

https://www.herber.de/bbs/user/67022.xls

Bin euch für jede Hilfe dankbar.

Danke
Roger

  

Betrifft: Verzugszinsen von: WF
Geschrieben am: 06.01.2010 21:47:45

siehe:
http://www.excelformeln.de/tips.html?welcher=94

Salut WF


  

Betrifft: 1. Problem gelöst von: Roger
Geschrieben am: 07.01.2010 08:19:59

Vielen Dank für den Tip, hab die Formel entsprechend meiner Liste angepasst und die Zinstage lassen sich so nun berechnen.

Nun brächte ich jedoch nich Hilfe für das 2. Problem. Wenn das jemand wüsste wie ich das lösen könnte wäre es super.

https://www.herber.de/bbs/user/67027.xls

Besten Dank und Gruss

Roger


  

Betrifft: AW: 1. Problem gelöst leider doch nicht von: Roger
Geschrieben am: 07.01.2010 08:58:31

Hallo zusammen
hab gedacht ich hätte es. Jedoch werden mir jetzt zu viele Tage berechnet.
Mit der Formel welche in der Datei eine Nachricht vorher vorhanden ist wird es falsch gerechnet, das heisst vom z.b. 02.02.2009 bis 07.01.2010 sollten es insgesamt 336 Tage sein und nicht wie berechnet 340 Tage.

=WENN(ODER($G$1=K2);0;WENN(UND($E$1=K2);K2-K1;WENN(UND($E$1=K1);$G$1-K1+1; WENN(UND($E$1=K2);K2-$E$1;$G$1-$E$1+1))))

hier müsste irgendwo das mit den TAGE360 noch reinkommen weiss aber nicht wie ich das hinkriege.


Danek für eure Tipps.
Gruss
Roger


  

Betrifft: AW: 1. Problem gelöst leider doch nicht von: hary
Geschrieben am: 07.01.2010 09:12:18

Hallo Roger
meinst Du so?

=WENN(ODER($G$1=K2);0;WENN(UND($E$1=K2);TAGE360(K1;K2);WENN(UND($E$1=K1);TAGE360(K1;$G$1)+1;  _
WENN(UND($E$1=K2);TAGE360($E$1;K2);TAGE360($E$1;$G$1)+1))))

gruss hary


  

Betrifft: AW: 1. Problem gelöst leider doch nicht von: Roger
Geschrieben am: 07.01.2010 09:37:13

Hallo Hary

Leider nicht ganz, deine Formel rechnet durch vom 02.02.09 bis 07.01.09 anstatt wie ich es haben sollte vom 02.02.09 bis 31.12.09 und vom 01.01.10 bis 07.01.10. Dies muss so gerechnet werden weill jeweils unterschiedliche Zinssätze zum Einsatz kommen. In der Liste die ich hochgeladen habe ist dies in den Spalten K1-L3 so berechnet. Dort werden die Tage jeweils aufgelistet nur sind es halt eben 4 Tage zu viel.
Gruss
Roger


  

Betrifft: AW: 1. Problem gelöst leider doch nicht von: hary
Geschrieben am: 07.01.2010 09:55:43

Hallo Roger
Teste mal so. Muss gleich weg schaue nachher nochmal rein.


Tabellenblattname: Nachforderung Zoll und MWST
 

H

3

329

4

7


Benutzte Formeln:
H3: =TAGE360(E1;DATUM(JAHR(E1);12;31))
H4: =TAGE360(DATUM(JAHR(G1);1;0);G1)

gruss hary


  

Betrifft: AW: 1. Problem gelöst leider doch nicht von: Roger
Geschrieben am: 07.01.2010 10:06:50

hallo hary

Danke für den Tip leider gehts so auch nicht.
Wenn ich z.B. in E1 den 02.01.2010 eingebe sollte ja in H3 eine Null erscheinen da diess Feld für die Jahre vor 2010 gedacht sind. In Feld H4 sollte dann aber auch nur noch 5 Tage und nicht 7 angezeigt werden.
Ich weiss das ganze ist kompliziert sonst würde ich mich ja nicht an euch Cracks wenden.

Gruss
Roger


  

Betrifft: AW: versuch von: hary
Geschrieben am: 07.01.2010 10:30:10

Hallo
muss jetzt aber wirklich los.


Tabellenblattname: Nachforderung Zoll und MWST
 

H

3

 

4

5


Benutzte Formeln:
H3: =WENN(JAHR(E1)< 2010;"";TAGE360(E1;DATUM(JAHR(E1);12;31)))
H4: =TAGE360(DATUM(JAHR(G1);1;1);G1)-1

gruss hary


  

Betrifft: AW: versuch von: Roger
Geschrieben am: 07.01.2010 10:52:42

Hallo hary

Leider auch nicht.

Hab nun folgedes Versucht:
=WENN(ODER($G$1=K2);0;WENN(UND($E$1=K2);K2-K1;WENN(UND($E$1=K1);$G$1-K1+1; WENN(UND($E$1=K2);K2-$E$1;$G$1-$E$1+1)))) /365*360

Nun sollte es mir aber Aufrunden dann würde es stimmen, allfenalls weisst du wie ich das Aufrunden setzen kann, wenn ich es nämlich am Anfang setze und dann (WENN ...... kommt ein Fehler das zu wenig Argumente sind.

Gruss
Roger


  

Betrifft: AW: versuch von: Roger
Geschrieben am: 07.01.2010 10:53:36

Hallo hary

Leider auch nicht.

Hab nun folgedes Versucht:
=WENN(ODER($G$1=K2);0;WENN(UND($E$1=K2);K2-K1;WENN(UND($E$1=K1);$G$1-K1+1; WENN(UND($E$1=K2);K2-$E$1; $G$1-$E$1+1)))) /365*360

Nun sollte es mir aber Aufrunden dann würde es stimmen, allfenalls weisst du wie ich das Aufrunden setzen kann, wenn ich es nämlich am Anfang setze und dann (WENN ...... kommt ein Fehler das zu wenig Argumente sind.

Gruss
Roger


  

Betrifft: AW: versuch von: Roger
Geschrieben am: 07.01.2010 11:03:23

hallo Hary

habs nund folgendermassen gelöst

=AUFRUNDEN(WENN(ODER($G$1=K2);0;WENN(UND($E$1=K2);K2-K1;WENN(UND($E$1=K1); $G$1-K1+1;WENN(UND($E$1=K2);K2-$E$1;$G$1-$E$1+1))))/365*360;0)

Somit würde es stimmen mit den Tagen.
Besten Dank für deine Hilfe
Das Probelm 2 werde ich in einem neuem Tread angehen.

Gruss
Roger


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Zinstage unterschiedlich berechnen"