Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Kampagnenproduktion mit Solver | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Kampagnenproduktion mit Solver von: Chris
Geschrieben am: 14.12.2009 11:47:28

Hi zusammen!
Habe folgendes Problem mit dem Solver:
Ich produziere 2 Produkte X und Y auf der gleichen Maschine. Die Maschine ist kapazitätsbeschränkt, die Läger für X und Y haben Minimum- und Maximumwerte, die Nachfrage muss befriedigt werden.
Die Nachfrage kann aus Lagerbeständen, Produktion und Zukäufen bedient werden, wobei alle 3 mit fiktiven Kosten anders priorisiert sind: Lagerbestände sind am günstigsten, dann die eigene Produktion und am teuersten ist der Zukauf. Die Summe aus Lagerbeständen, Produktion und Zukauf soll minimiert werden.

Nun ist es so, dass das Produkt Y immer nur dann produziert werden soll, wenn die Lagerbestände auf/unter den Min.-Bestand absinken würden. Und das mit einer Minimum Losgröße von 500 Stück. Reichen die Lagerbestände aus, wird Y nicht produziert.

Anbei ein Beispiel-File, mit dem das nicht gelingt. Denn Y wird in jedem Monat mit 500 Stück produziert. Außerdem wird die Kapazitätsgrenze in einem Monat überschritten.
Woran kann das liegen? Fehlt mir eine wichtige Nebenbedingung?

https://www.herber.de/bbs/user/66566.xls

  

Betrifft: Niemand einen Tipp? - oT von: Chris
Geschrieben am: 15.12.2009 12:28:26

.


  

Betrifft: AW: Niemand einen Tipp? - oT von: Chris
Geschrieben am: 15.12.2009 12:29:18

.


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Kampagnenproduktion mit Solver"