Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Solver - mehrere Zielzellen und per VBA | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Solver - mehrere Zielzellen und per VBA von: Chris
Geschrieben am: 27.11.2009 23:24:46

Guten Abend zusammen,
hier ein Neustart einer meiner Beiträge (https://www.herber.de/forum/messages/1120361.html) , nachdem ich nen Tipp zur Lösung per Solver bekommen habe.
Im Link anbei eine Beispieldatei. Ich will den Target Stock optmieren, sodass möglichst keine Fehlbestände in den Folgemonaten auftreten werden (keine Fehlbestände, falls Kapazität in Vormonaten ausreicht).

Im Beispiel tritt ein Fehlbestand nur in einem Monat auf, das kann aber auch in mehreren Monaten passieren und kann auch durch einen monatlich neuen Datenimport in das Arbeitsblatt sowie Variation der Demand nicht "vorhersagbar" auftreten.

Hat jemand nen Tipp, wie ich den Solver verwenden kann, so dass mir die ganze Target Stock Zeile gleichzeitig optimiert wird?
Außerdem darf der optimierte Target Stock nicht unter den Min-Bestand sinken (siehe dazu Beschreibung im File)
Außerdem soll der Solver neu berechnen, falls ich bspw. die Demand händisch variiere (letzteres geht dann wohl per VBA und Worksheetchange o.ä).

https://www.herber.de/bbs/user/66214.xls

  

Betrifft: AW: Solver - mehrere Zielzellen und per VBA von: Coach
Geschrieben am: 29.11.2009 20:01:52

Hallo Chris,

betriebswirtschaftlich sinnvoll erscheint mir die Minimierung der Lagerkosten bei Einhaltung gewisser Nebenbedingungen (Nachfrage komplett befriedigen, Produktion<=Kapaziät, Lagerbestand >=eiserne Reserve). Das kann mit dem Solver einfach gelöst werden:
https://www.herber.de/bbs/user/66262.xls

Gruß Coach


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Solver - mehrere Zielzellen und per VBA"