Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Rechnen mit mehreren Variablen | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Rechnen mit mehreren Variablen von: Richy
Geschrieben am: 15.01.2010 17:02:31

Hi,

ich habe folgende Gleichungen, die ich gerne lösen möchte:

268a+88b+160c+172d+138e+174f=4
188a+128b+76c+166d+150e+148f=2,85
238a+122b+84c+174d+136e+168f=3,55
130a+110b+162c+150d+184e+138f=2,05
72a+162b+190c+78d+110e+132f=0,6
120a+78b+178c+140d+164e+170f=1,75

Wie krieg ich diese mit Hilfe von Excel berechnet? Sprich wofür a , b, ... etc steht?

Wie sieht das ganze aus wenn ich zb die Anzahl Variablen sich erhöht?

  

Betrifft: AW: Rechnen mit mehreren Variablen von: Josef Ehrensberger
Geschrieben am: 15.01.2010 17:15:19

Hallo Richy,

Guckst du hier: Excelformeln.de


Tabelle5

 ABCDEFG
1abcdef 
2268881601721381744
3188128761661501482,85
4238122841741361683,55
51301101621501841382,05
672162190781101320,6
7120781781401641701,75
8       
90,0201157612-0,0029989318-0,0040599914-0,01335948990,01318251480,0000064704 

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
A9=INDEX(MMULT(MINV($A$2:$F$7); $G$2:$G$7); SPALTE(A1))


Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4




Gruß Sepp



  

Betrifft: AW: Rechnen mit mehreren Variablen von: Richy
Geschrieben am: 18.01.2010 08:49:18

Hi,

eine Frage ist noch offen und zwar wenn ich mehrere Variablen habe (mehr als 9)?

Wenn ich kann ich ihm in der Formel beibringen, dass bei den Antworten es keine negativen Werte sein dürfen?

=INDEX(MMULT(MINV($A$2:$F$7); $G$2:$G$7); SPALTE(A1))

Gruss

Richy


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Rechnen mit mehreren Variablen"