Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Informationen und Beispiele zum Thema MsgBox
BildScreenshot zu MsgBox MsgBox-Seite mit Beispielarbeitsmappe aufrufen

Rechnen mit variablen Ranges

Betrifft: Rechnen mit variablen Ranges von: Markus
Geschrieben am: 24.11.2014 11:14:49

Hallo,

ich muss in meiner Excel Datei eine Berechnung per VBA einfügen.

Es ist so das die Zellen immer die selben sind, aber die Zeilen variieren, d.h. ich einmal Zeile 10-15 brauche, das andere mal aber Zeile 30-67.

Die Formel soll so aussehen: (a*b)/Summe(a)

a ist die Zeile 47 und b ist die Zeile 52.

Bsp.: (1*1)+(2*4)/(1+2)

Die Zeilen mit welchen ich rechnen möchte habe ich schon vorher über das Makro definiert und in Variablen gespeichert.

Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand einen Denkanstoß verpassen könnte, da ich mit Google leider noch nicht das richtige gefunden habe.

Hier das Makro wie ich es bis jetz ha´be


Sub rechnen()

'letzter Chargenwechsel herausfinden

Dim a As Long
  Application.ScreenUpdating = False
  For a = 369 To 5 Step -1
    If Cells(a, 50) > 0 Then
      MsgBox a
      Exit For
      End If
Next a
      
'Stopp der schleife, Beginn vorletzter Chargenwechsel heraussuchen

      
Dim b As Long
  For b = a - 1 To 5 Step -1
    If Cells(b, 50) > 0 Then
      MsgBox b
      Exit For
      
      End If
  
Next b



'bereich ist nun definiert


 
Range("AO26").FormulaArray = _
      "=SUM(((Cells(b+1, 47): Cells(a, 47))*(Cells(b+1, 52) : Cells(a, 52))"


End Sub

  

Betrifft: AW: Rechnen mit variablen Ranges von: yummi
Geschrieben am: 24.11.2014 17:06:27

Hallo Markus,


ändere deine Sum Zeile so:

strRange = "AU" & b+1 & ":AU" & a & "*AZ" & b+1 & ":AZ" & a
Range("AO26").FormulaArray = _
      "=SUM(" & strRange & ")"

ungetestet

Gruß
yummi




 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Rechnen mit variablen Ranges"