Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Bedingte Formatierung mit "Rang"-in Formel

Betrifft: Bedingte Formatierung mit "Rang"-in Formel von: Martin S.
Geschrieben am: 15.10.2014 23:34:59

Hallo Excel-Freunde,

ich versuche bei der Bedingten Formatierung nicht benachbarte Zellen per Rang auszuwerten und erhalte eine Fehlermeldung:



Gibt es für mein Problem eine Lösung, ohne dass ich auf eine zusätzliche Hilfszelle mit der RANG-Formel zurückgreifen muss?

Viele Grüße

Martin

  

Betrifft: Wenn du mit RANG arbeiten willst, wirst du ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 16.10.2014 04:39:56

…eine Hilfsspalte benötigen, Martin,
denn diese xlFkt kann zwar im GgSatz zu manchen anderen auch unzusammen­hängende Bereiche verarbeiten, dies erlaubt aber die BedingtFormatierung nicht, wie deine F-Meldung ja aussagt (→Vereinigungen!). Da das ein generelles Problem der BedingtFormatierung ist, müsste ein zusammen­hängendes DatenFeld erzeugt wdn, was über Verketten zu einer MatrixKonstante in Textform und AUSWERTEN in benannter Fml ja kein Problem wäre (die BedingtFormatierung meldet das nicht als Fehler!), aber letztlich auch nichts nutzt, da hier dann RANG nicht mitspielt, weil diese xlFkt zu denen gehört, die keine DatenFelder (aus Ausdrücken, ohne ZellBezug) verarbeiten kann. Du müsstest also eine finden (bspw KKLEINSTE u.KGRÖSSTE), die das kann, die Fml entsprd umbauen und ein zusammen­hängendes DatenFeld per benannter Fml mit der XLM-Fkt AUSWERTEN erzeugen, wenn du Hilfszellen vermeiden willst.
Morrn, Luc :-?

Besser informiert mit …


  

Betrifft: ...erste Notlösung gefunden, aber nicht optimal... von: Martin S.
Geschrieben am: 16.10.2014 05:42:51

Hallo Luc,

eine erste Notlösung habe ich bereits im Office-Forum gefunden: Wenn für die nicht benachbarten Zellen ein gemeinsamer Zellenname definiert wird, funktionieren auch unter "Bedingter Formatierung" Formeln mit Vereinigungen wie "Rang".
Beispiel bezogen auf mein Problem:



Nur leider habe ich über 1000 Zeilen und will jetzt nicht für jede Zeile einen neuen Zellenname definieren müssen (ist ja doch etwas umständlich). Ich lasse die Frage einfach mal offen, evtl. kennt hier jemand eine bessere Lösung.

Viele Grüße

Martin


  

Betrifft: AW: ...erste Notlösung gefunden, aber nicht optimal... von: Luschi
Geschrieben am: 16.10.2014 05:58:43

Hallo Martin,

in Deiner Ausgangsfrage war die Rede von nicht zusammenhängenden Zellen I42, L42, O42 ...
Jetzt definierst Du Namen mit dem Bezug: I42,J42, K42, L42
Das verstehe ich nicht - das sind noch Zellen, die nebeneinander liegen!

Gruß von Luschi
aus klein-Paris

PS: Da Du ja mehrere Foren mit Deinem Problem beschäftigst, lasse ich mal die Finger davon!





  

Betrifft: Luschi, ich betreibe kein Crossposting! von: Martin S.
Geschrieben am: 16.10.2014 06:17:35

Hallo Luschi,

ich habe meine Anfrage ausschließlich in Herberts Excel-Forum gepostet, in keinem anderen Forum! Dennoch habe ich selbstverständlich nicht nur hier nach einer Lösung gesucht und meine hier vorgestellte Möglichkeit in einem Beitrag vom 12.02.2012 auf office-loesung.de gefunden: http://www.office-loesung.de/ftopic506761_0_0_asc.php

Auch wenn die Zellen in dem hier geposteten Beitrag zusammenhängend sind, brauche ich wie bereits beschrieben eine Lösung für nicht zusammenhängene Zellen. Beim Testen hatte ich zu Testzwecken die zwischenzeitlich die dazwischenliegenden Spalten gelöscht gehabt.

Viele Grüße

Martin


  

Betrifft: AW: Luschi, ich betreibe kein Crossposting! von: Luschi
Geschrieben am: 16.10.2014 07:58:40

Hallo Martin,

ich probiere gerade mal folgendes Beispiel mit Vba aus:
- von I42 bis BN42 jede 3. Zelle (I42, L42, O42 ,R42 usw.), sind 20 Spalten
- und das bis Zeile 1000
- die Namen zu definieren
- für jede Zelle im Namen die bedingte Formatierung zu erstellen

Mal sehen was passiert?!? - melde mich wieder.

Gruß von Luschi
aus klein-Paris

PS: Informiere mich, ob dies Deinen Vorstellungen entspricht.


  

Betrifft: AW: Luschi, ich betreibe kein Crossposting! von: Martin
Geschrieben am: 16.10.2014 08:38:22

Hallo Luschi,

der von dir angenommene Sachverhalt, dass jede dritte Zelle in der Zeile (aber max. "nur" 10 Spalten) berücksichtigt werden soll, ist absolut korrekt. Da ich die Datei ohne Makros weitergeben können möchte, suche ich in diesem Fall keine VBA-Lösung. Was VBA angeht bin ich selbst recht fit, bei Formeln gerate ich jedoch leider schnell ins Straucheln.

Viele Grüße

Martin


  

Betrifft: AW:mein Lösungsvorschlag von: Luschi
Geschrieben am: 16.10.2014 13:01:10

Hallo Martin,

hier mal meine Datei als xls-Datei - aber bitte nur mit Excel 2003 öffnen.
Es scheint da doch gewaltige Umstrukturierungen ab E_2007 gegeben zu haben.
Ich hatte zuerst mit Excel 2013 das entwickelt und dann als xls-Datei gespeichert.
diese xls-Datei konnte aber hinterher mit keiner!!! Excel-Version mehr geöffnet werden.
Dann habe ich den xlsm-Vba-Code genommen und in 1 leere xls-Datei kopiert, Testdaten erzeugt - und siehe es funktioniert auch mit E_2003.
Die bedingte Formatierung klappt dann, wenn die Ausgangsdaten verä#ndert werden.
Nur die Versionen ab E-2007 können damit nichts anfangen nuddeln sich tot beim Öffnen dieser Datei.
Es hilft nur noch der Rettungs-Stopp-Griff 'Strg+Shift+Enter'.

https://www.herber.de/bbs/user/93195.zip

Gruß von Luschi
aus klein-Paris

PS: daraus könnte man auch 1 AddIn machen, dann steht der Vba-Code nicht in der Versanddatei.


  

Betrifft: AW: AW:mein Lösungsvorschlag von: Martin S.
Geschrieben am: 16.10.2014 13:35:05

Hallo Luschi,

vielen Dank für deine Mühe, das Makro läuft bei mir unter Excel 2003 hervorragend. Die wenigsten Anwender arbeiten (so wie ich) noch mit Excel 2003, deshalb kann ich die Datei jetzt wahrscheinlich nicht mehr weitergeben. Ich habe auf einem anderen Rechner Excel 2010, ich werde es einfach mal ausprobieren. Nochmals vielen Dank für deine Arbeit!

Viele Grüße

Martin


  

Betrifft: Das fktioniert auch nur deshalb, weil die ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 16.10.2014 10:55:48

…Zellen in diesem Bsp direkt nebeneinander liegen, Martin;
ich hatte das ausprobiert und es geht eben nicht mit einer Vereinigung. Allerdings habe ich vergessen, hier die berühmt-berüchtigte Fkt N auszuprobieren (ggf im Zusammenhang mit INDIREKT → erinnere mich dunkel, dass es da mal einen entsprd Lösungs­vorschlag gab), aber da würde RANG aus dem genannten Grund streiken. Du musst dann eine der erwähnten anderen Fktt benutzen.
Luc :-?


  

Betrifft: ...meine Beispieldatei widerlegt deine Aussage von: Martin
Geschrieben am: 16.10.2014 12:07:49

Hallo Luc,

vielleicht mag es an unterschiedlichen Excelversionen liegen, aber bei mir unter Excel 2003 funktioniert die Bedingte Formatierung mit "Rang" und getrennten Zellen entsprechend meiner Beschreibung. Ich habe dir mal eine Beispieldatei hochgeladen:
https://www.herber.de/bbs/user/93193.xls

Viele Grüße

Martin


  

Betrifft: Ja, du hast offensichtlich recht, ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 16.10.2014 14:05:27

…Martin,
auch unter Xl12 fktioniert deine Konstruktion, selbst nach Anpassung auf reine Xl12-Verhältnisse! Anscheinend lässt sich die Bedingt­Formatierung so doch einfacher überlisten. Dass es bei meinem ErstVersuch nicht fktioniert hat, wird dann wohl andere Gründe gehabt haben.
Gruß, Luc :-?


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Bedingte Formatierung mit "Rang"-in Formel"