Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Kleinster Wert ohne Null - Bedingung Datum


Betrifft: Kleinster Wert ohne Null - Bedingung Datum von: Peter
Geschrieben am: 11.10.2017 08:41:11

Guten Tag

Ich möchte aus Zeile 9 den kleinsten Wert abfragen, der innerhalb einer bestimmten Zeitfensters auftritt. Das gibt in Zelle B4 den Wert NULL.
Nun möchte ich die Abfrage ergänzen, so dass NULL-Werte ignoriert werden.
In Zelle B5 möchte ich 520 erhalten. Meine Formel funktioniert allerdings nicht.
Wer kann mir helfen?
Gruss, Peter



https://www.herber.de/bbs/user/116865.xlsx

  

Betrifft: Wäre das denn dann nicht 1 statt 520? owT von: lupo1
Geschrieben am: 11.10.2017 08:57:44




  

Betrifft: AW: Wäre das denn dann nicht 1 statt 520? owT von: Peter
Geschrieben am: 11.10.2017 08:59:22

Hallo
Ja, das ist natürlich so, die 1-er Einträge hätte ich löschen sollen.
Sorry

Peter


  

Betrifft: Dann wäre es aber 510. owT von: lupo1
Geschrieben am: 11.10.2017 09:14:11




  

Betrifft: AW: Dann wäre es aber 510. owT von: Peter
Geschrieben am: 11.10.2017 09:16:26

Hallo
Nein - 510 gehört ja zu 1.1.17 und dieses Datum liegt ausserhalb des Zeitfensters von 1.1.16 - 31.12.16 (vgl. C3 und D3)

Gruss, Peter


  

Betrifft: AW: Kleinster Wert ohne Null - Bedingung Datum von: Daniel
Geschrieben am: 11.10.2017 09:22:35

Hi

Nimm doch einfach das *(B9:R9<>0) in deine Bedingungen im ersten Parameter der Wenn-Funktion mit auf.

Btw, UND und ODER sind nicht Matrixformel tauglich.
Du darfst diese nicht verwenden und musst vollständig mit * für UND bzw + für ODER arbeiten.

Gruß Daniel


  

Betrifft: AW: Kleinster Wert ohne Null - Bedingung Datum von: Peter
Geschrieben am: 11.10.2017 09:26:01

Hallo Daniel
Vielen Dank! Das ist es!
Gruss, Peter


  

Betrifft: AW: alternativ mit AGGREGAT() ... von: ... neopa C
Geschrieben am: 11.10.2017 20:06:12

Hallo Peter,

... ungetestet so: =AGGREGAT(15;6;B9:N9/(B6:N6>=C3)/(B6:N6<=D3)/(B9:N9<>0);1)

Diese Formel bedarf keines spez. Formelabschluss, wie eine klassische Matrixformel.

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: alternativ mit AGGREGAT() ... von: Peter
Geschrieben am: 11.10.2017 21:49:16

Hallo Werner

BINGO!

copy aus deinem Thread, paste in meine Tabelle - und das Resultat stimmt.

Muss mir mal die Aggregat Funktion näher ansehen. Sicher finde ich dazu die nötigen Hinweise im www.

Vielen Dank und Gruss, Peter


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Kleinster Wert ohne Null - Bedingung Datum"