Eigenartiger Debug Rücksprung bis zur Top-Ebene

Bild

Betrifft: Eigenartiger Debug Rücksprung bis zur Top-Ebene
von: norman
Geschrieben am: 17.04.2005 10:36:45
Hallo alle,
ich habe ein relativ komplexes Programm mit jeder Menge Funktionen, Klassen und Rekursion in VBA geschrieben. An vielen Stellen arbeite ich mit on error goto ...., an wenigen Stellen auch mit resume und teilweise explizit mit on error goto 0 (weil ich das Problem, das ich im Folgenden beschreibe, nicht in den Griff bekomme).
Im Programm selbst öffne ich eine Access-Datenbank, sowohl als Database object als auch als MS-Access-Application.
Wenn nun ein Fehler auftritt und ich "Debug" wähle, dann springt Excel nicht wie gewohnt an die Stelle, an der der Fehler aufgetreten ist, sondern bis zum höchsten Einstiegspunkt zurück, nämlich in die _CLICK-Routine des Excel-Formulars. Dort steht der Debugger dann brav auf der Routine, in der (wahrscheinlich 10 Ebenen tiefer) der Fehler aufgetreten ist. Das hilft mir beim Debuggen NULL!
Der Code, in der der Fehler auftritt, ist Code einer Klasse, genauso wie alle anderen Routinen die durchlaufen werden. Kann es daran liegen? Springt Excel immer aus der Klassenfunktion raus?
Wie bekomme ich es hin, dass der Debugger auch dort stehen bleibt, wo der Fehler auftritt? Wenn ich so weiter coden muss, dann werde ich nie fertig... Ich verbringe Stunden mit der Stepperei zum Finden des Fehlers. *Grummel und Haare rauf*
Für Hilfe wäre ich seeeehr dankbar!
Viele Grüße
Norman

Bild

Betrifft: AW: Eigenartiger Debug Rücksprung bis zur Top-Eben
von: Norman
Geschrieben am: 17.04.2005 12:16:21
Ui, lag tatsächlich an der Klasse. Gott sei dank konnte ich alles auf Non-Class umbauen. Was ne foddelei.
Gruß
Norman
 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "UserForm ListBox Zeilennummer ermitteln "