Tabellenblätter in neue Excel-Datei kopieren

Bild

Betrifft: Tabellenblätter in neue Excel-Datei kopieren
von: Helmut
Geschrieben am: 10.11.2003 15:44:32

Hallo liebe Forumleute,

Ich versuche es einfach nochmals; mit den Tipps von voriger Woche kam ich leider nicht weiter.
Kann mir bitte jemand bei meinem Problem mit einem funktionierenden Skript helfen?!
Es geht um 2 Dinge:

1.Ich habe eine Excel-Datei; in einem Tabellenblatt darin habe ich Daten von Spalte A bis M gefüllt.
Die Anzahl der Zeilen ist nicht fix, verändert sich also nach Ausführen eines Macros, das mir das besagte Tabellenblatt füllt!!
Wie kann ich mit VBA jeweils die Summe von Spalte I und M am Ende des Bereichs unter der jeweiligen Spalte berechnen, wenn der Bereich, wie oben beschrieben, nicht fix ist?

2.Ich habe nun mehrere Excel-Dateien mit einem gefüllten Tabellenblatt, wie unter Punkt 1 beschrieben.
Diese Dateien stehen alle in ein und demselben Ordner auf der Festplatte.
Wie kann ich in eine völlig neue Excel-Datei (Gesamt.xls) sämtliche Inhalte (variable Zeilenlänge!) der Tabellenblätter der anderen Excel-Dateien in das Tabellenblatt (Jahr) der Excel-Datei Gesamt.xls untereinander kopieren und danach speichern?

Ich bin leider Anfänger und kann mit der Online-Hilfe recht wenig anfangen; mir wäre sehr geholfen, wenn hier jemand mit einem Script weiter weiß!

Danke im Voraus!

Grüß euch, Helmut

Bild


Betrifft: AW: Tabellenblätter in neue Excel-Datei kopieren
von: Jorainbo
Geschrieben am: 10.11.2003 20:22:46


hallo Helmut,

zu 1. kann ich Dir was anbieten, da ich ein ähnliches Problem schonmal hatte ... füge folgendes an Deinen Code an, der "das Blatt füllt" (BereichEnde als Variable deklarieren):

BereichEnde = Range("I1").End(xlDown).Address
Range(BereichEnde).Offset(1, 0).Value = "=SUM($I$1:" & BereichEnde & ")"

BereichEnde = Range("M1").End(xlDown).Address
Range(BereichEnde).Offset(1, 0).Value = "=SUM($M$1:" & BereichEnde & ")"

So schreibt man zwar keine Formeln, aber es funktioniert ;-)
Vielleicht hilft's Dir ja auch

Gruß
Tom


Bild


Betrifft: AW: Tabellenblätter in neue Excel-Datei kopieren
von: Helmut
Geschrieben am: 11.11.2003 08:17:28

Hi Tom,

danke für deinen Skript!
Leider bekomme ich eine Fehlermeldung, die folgendermaßen lautet:
Laufzeitfehler; Objekt erforderlich
Ich habe die Variable als Range definiert. Stimmt das? (Dim BereichEnde As Range)
Vor deinen Zeilen
Range(BereichEnde).Offset(1, 0).Value = "=SUM($I$1:" & BereichEnde & ")"
habe ich noch meinen Worksheetnamen gesetzt, also:
Sheets("Auswertungstabelle").Range(BereichEnde).Offset(1, 0).Value = "=SUM($I$1:" & BereichEnde & ")"
(Aber auch ohne Sheetnamen bekomme ich diese Fehlermeldung)
Weißt du, was ich da falsch gemacht haben könnte?

Danke im Voraus Tom

Ciao, Helmut


Bild


Betrifft: Danke!!! Es funzt!!
von: Helmut
Geschrieben am: 11.11.2003 11:18:04

Hi Tom,

ich habe es!!!
Ich habe einfach, wie du sicher gemeint hast, die Variable BereichEnde mit

Dim BereichEnde

definiert.
Jetzt klappt das super!!

Danke dir!

Servus, Helmut


Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema " Tabellenblätter in neue Excel-Datei kopieren"