Formel als Text ausgeben

Bild

Betrifft: Formel als Text ausgeben von: Frank Geisler
Geschrieben am: 03.03.2005 14:42:08

Ich möchte den Formelinhalt einer Zelle (also z.B: "=max(A2+C7)-min(B1+H3)") als Text weiterverarbeiten.

Ich weiss, dass es dafür die Möglichkeit z.B. mit der folgenden VBA Routine zu arbeiten:


Function GetFormula(Cell as Range) as String
     GetFormula = Cell.Formula
End Function


ABER! Lässt sich das Ganze auch OHNE VBA und nur mit den Standardfunktionen von Excel bewerkstelligen?

Grüsse aus der Schweiz - Frank
Bild


Betrifft: AW: Formel als Text ausgeben von: Margarete
Geschrieben am: 03.03.2005 14:47:00

Hallo Frank,

Du könntest alle = (Gleichzeichen) durch Suchen und Ersetzen wie folgt ändern:

Leerzeichen =

Durch das Leerzeichen steht die Formel als Text in der Zelle. Rückgängig kann man's auch wieder machen.

Gruß
Margarete


Bild


Betrifft: AW: Formel als Text ausgeben von: bst
Geschrieben am: 03.03.2005 14:56:32

Auch Hallo,

- aktiviere B1
- Einfügen - Name - definieren: Formel
- bezieht sich auf: =ZELLE.ZUORDNEN(41;A1)
- schreibe rechts neben die anzuzeigenden Formeln einfach =Formel

HTH, Bernd


Bild


Betrifft: AW: Formel als Text ausgeben von: IngoG
Geschrieben am: 03.03.2005 14:54:17

Hallo Frank,

zuerst mit Einfügen/Namen, definieren

unter einem Namen zB FORMELTEXT folgenden bezug eingeben:

=zelle.zuordnen(6;indirekt("S(-1)";0))

anschließend einfach in die zelle rechts neben der Formel schreiben:

=formeltext

Fertig

Gruß Ingo


Bild


Betrifft: AW: Formel als Text ausgeben von: UweD
Geschrieben am: 03.03.2005 15:01:10

Hallo

Extras, Optionen, Ansicht

Dort den Haken bei "Formeln" rein.

Gruß UweD


Bild


Betrifft: AW: Formel als Text ausgeben von: Frank Geisler
Geschrieben am: 03.03.2005 15:07:08

Uiii - das ging aber schnell, aber so einfach kommt ihr mir nicht davon, denn...

Ich habe die zu ermittelnden Formeln in einigen hundert Zellen in meiner Tabelle verteilt. Das würde bedeuten, dass ich jeder dieser Zellen einen eigenen Namen geben müsste und das wäre wohl a) den Aufwand nicht gerecht und b) mehr als unvariabel.

Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Danke!


Bild


Betrifft: AW: Formel als Text ausgeben von: Frank Geisler
Geschrieben am: 03.03.2005 15:08:19

ach so - es geht mir NICHT ums anzeigen, sondern ich möchte die Formel als Text haben, damit ich dort nach Zeichen suchen kann ("*","+" usw)...


Bild


Betrifft: Gibt es noch andere Vorschläge? von: Frank Geisler
Geschrieben am: 03.03.2005 15:16:28

Würde mich interessieren, ob es noch andere Vorschläge gibt... Danke!


Bild


Betrifft: Formeln als Text von: Kl@us-M.
Geschrieben am: 03.03.2005 15:21:17

Hi Frank,
"Bearbeiten - Suchen" sucht (und findet !) doch auch in Formeln ...
Oder ist Dir mit STRG + # geholfen ???

Gruss aus dem wilden Hunsrück
Klaus-Martin



Bild


Betrifft: AW: Gibt es noch andere Vorschläge? von: ingoG
Geschrieben am: 03.03.2005 15:24:27

Hallo Frank,
meine Formel arbeitet relativ...

es wird immer die linke nachbarzelle untersucht.

wenn Du nun eine ganze spalte untersuchen möchtest gibst Du einfach in die rechte nachbarspalte

=formeltext

ein und ziehst die formel nach unten
dann kannst Du einfach deine abfrage auf die neue spalte machen...

Gruß Ingo


Bild


Betrifft: Korrektur ;-) von: ingoG
Geschrieben am: 03.03.2005 15:39:06

Hallo nochmal,

die formel "würde" relativ arbeiten, wenn man sie richtig eingibt ;-)

also richtig lautet sie :

=ZELLE.ZUORDNEN(6;INDIREKT("z(0)s(-1)";0))

Jetzt klappt's auch mit dem Nachbarn

Gruß Ingo


Bild


Betrifft: Wow ingoG! von: Frank Geisler
Geschrieben am: 03.03.2005 16:31:27

Danke - Du hast den Dreh raus! Super...

Um das Ganze jetzt noch zu komplizieren... ich möchte keine relativen Bezüge haben, denn wenn ich zwischen der meiner Ergebnisspalte und den Formelspalten (die nicht direkt nebeneinander liegen, somit delta z.b. -12 anstatt -1 oder -2) weitere Spalten zufüge, geht das Ganze ja nicht mehr (jedenfalls müsste ich dann wieder manuell nachändern). Kann das auch noch automatisiert werden?

Bin schon auf Deine Antwort gespannt!


Bild


Betrifft: AW: Wow ingoG! von: ingoG
Geschrieben am: 03.03.2005 17:01:20

Hallo Frank,
ich glaube, da ist diese Funktionalität langsam am ende.
eigentlich handelt es sich mW eh um ein relikt aus excel4, was garnicht mehr unterstützt werden sollte, aber wie man sieht, unverhofft kommt oft.

am einfachsten ist es vielleicht, wenn Du ein extrablatt aufmachst und die funktion dort hinein schreibst.

die formel im namen würde ich dann so schreiben:

=zelle.zuordnen(6;indirekt("Tabelle1!"&z(0)s(0);0))

Dann hast Du eine kopie deines tabellenblattes und kannst hierrauf deine abfragen laufen lassen...

wenn jetzt in tabelle1 felder eingefügt werden interessiert das die formel in deinem ergebnisblatt nicht, die formeln beziehen sich immernoch auf die gleiche zelle in tabelle1 (du mußt nat. in tabelle2 überall =formeltext stehen haben)

ich hoffe, das hilft dir etwas weiter.

Gruß Ingo


Bild


Betrifft: AW: Wow ingoG! von: Frank Geisler
Geschrieben am: 03.03.2005 17:57:40

Perfekt - habe das Ganze so gemacht, wie von Dir vorgeschlagen und voilá - es funktioniert. Habe ein zweites Blatt erstellt mit Deinen Formeln, das Ganze Blatt dann "versteckt" und somit läuft alles super. Hoffe dieses Relikt bleibt noch lange erhalten... somit kann ich mir das Makro sparen und die lästige Frage beim Öffnen des Dokuments auch.

Vielen Dank!!!


Bild


Betrifft: AW: Wow ingoG! von: Frank Geisler
Geschrieben am: 03.03.2005 17:57:46

Perfekt - habe das Ganze so gemacht, wie von Dir vorgeschlagen und voilá - es funktioniert. Habe ein zweites Blatt erstellt mit Deinen Formeln, das Ganze Blatt dann "versteckt" und somit läuft alles super. Hoffe dieses Relikt bleibt noch lange erhalten... somit kann ich mir das Makro sparen und die lästige Frage beim Öffnen des Dokuments auch.

Vielen Dank!!!


Bild


Betrifft: Danke für die Rückmeldung oT von: IngoG
Geschrieben am: 03.03.2005 22:50:56

.


 Bild

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Formel als Text ausgeben"