Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Tabellenblätter ausblenden vor schließen, aber...


Betrifft: Tabellenblätter ausblenden vor schließen, aber... von: Christian Bömer
Geschrieben am: 12.07.2017 07:42:13

Guten Morgen liebes Forum,

ich habe in einer Datei die Situation, dass ich gerne vor dem Schließen alle Tabellenblätter außer einem bestimmten ausblenden und diese beim Öffnen wieder einblenden möchte - sozusagen, damit das Aktivieren der Makros vor dem Bearbeiten nach Dateiöffnung zur Bedingung wird.

Das bekomme ich allein programmiert. Das führt doch immer dazu, dass die Datei gespeichert werden muss, oder? Das ist dann blöd, wenn der Benutzer seine Eingaben jedoch gar nicht abspeichern möchte.

Gibt es dazu eine Lösung?

Vielen Dank und beste Grüße

Christian

  

Betrifft: Datei speichern von: RPP63
Geschrieben am: 12.07.2017 07:51:23

Moin!
"Das führt doch immer dazu, dass die Datei gespeichert werden muss, oder?"

Es führt dazu, dass beim Schließen IMMER der Speichern-Dialog erscheint.
Dieser darf aber durchaus mit "Nicht speichern" beantwortet werden.
;)

Gruß Ralf


  

Betrifft: AW: Datei speichern von: Christian Bömer
Geschrieben am: 12.07.2017 08:01:32

Hallo Ralf,

vielen Dank für die schnelle Antwort!

Wenn dann aber nicht gespeichert wird, ist das Ausblenden der Tabellenbätter auch nicht mitgespeichert und die Datei wird beim nächsten Öffnen wieder voll eingeblendet angezeigt. Das ist das Problem.

Viele Grüße

Christian


  

Betrifft: AW: Datei speichern von: RPP63
Geschrieben am: 12.07.2017 08:27:54

Hast Du es denn mal ausprobiert?
Wenn beim letzten Speichern die Blätter ausgeblendet wurden, bleibt es natürlich dabei, wenn Du in der nächsten Sitzung NICHT speicherst.

Gruß Ralf


  

Betrifft: AW: Datei speichern von: Christian Bömer
Geschrieben am: 12.07.2017 08:42:21

Hallo Ralf,

ja leider ist das dann so. Hast DU vielleicht eine andere Idee, wie ich es integrieren kann, dass eine Bearbeitung der/einer Datei nur dann möglich ist, wenn die Makros aktiviert werden? Das war der Hintergrund für dieses Ansatz.

Viele Grüße

Christian


  

Betrifft: AW: Datei speichern von: Christian Bömer
Geschrieben am: 12.07.2017 08:42:27

Hallo Ralf,

ja leider ist das dann so. Hast DU vielleicht eine andere Idee, wie ich es integrieren kann, dass eine Bearbeitung der/einer Datei nur dann möglich ist, wenn die Makros aktiviert werden? Das war der Hintergrund für dieses Ansatz.

Viele Grüße

Christian


  

Betrifft: AW: Datei speichern von: RPP63
Geschrieben am: 12.07.2017 08:50:14

Bei mir klappt das …
In Deiner Datei, die ich nicht kenne, nicht?
Will heißen: Lade mal die Datei hier hoch.

Bin jetzt aber ganztägig außer Haus.

Gruß Ralf


  

Betrifft: AW: Datei speichern von: Christian Bömer
Geschrieben am: 12.07.2017 10:37:30

Hier eine Testdatei, die immer nur mit der "Einstiegsmaske" geöffnet werden soll. Wenn ich die Datei schließe, das Makro dann ausgeführt wird und ich als Anwender aber nicht speichere, öffnet sich die Datei mit beiden Tabellenblättern. Dies soll nicht so sein, damit der Anwender die Makros aktivieren muss, um das Tabellenblatt "Bearbeitung" einblenden zu lassen.

Ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt.

Vielen Dank und viele Grüße

Christian

https://www.herber.de/bbs/user/114827.xlsm


  

Betrifft: AW: Datei speichern von: RPP63
Geschrieben am: 12.07.2017 14:27:53

Du musst es natürlich einmalig ausblenden und speichern, dann ist alles gut ;)


  

Betrifft: AW: Datei speichern von: Christian Bömer
Geschrieben am: 12.07.2017 15:09:44

Mmhh.. irgendwie bekomme ich wohl nicht richtig transportiert. Trotzdem Danke!

Viele Grüße

Christian


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "Tabellenblätter ausblenden vor schließen, aber..."