Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

suchen/ersetzen statt Inhalte einfügen

Betrifft: suchen/ersetzen statt Inhalte einfügen von: Dieter
Geschrieben am: 14.10.2014 14:15:18

Hallo Excel-Fans,

wenn ich einen Zellwert (z.B. 1,15 in der Zelle A1) kopiere und dann über "Inhalte einfügen - multiplizieren" auf den entsprechenden Bereich anwende, werden alle Werte mit 1,15 multipliziert. Soweit ist das ja eine nützliche Funktionalität.

Nun aber meine Frage: kann ich erreichen (eventuell durch Suchen/Ersetzen?), dass nicht die errechneten neuen Werte, sondern die Formel in den jeweiligen Zellen steht (also überall =[bezug]*1.15)?

Danke für jede Lösung (und bitte keine VBA-Lösung die würde ich hinbekommen).

Dieter

  

Betrifft: warum ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 14.10.2014 14:25:01

Hallo Dieter,

... machst Du dann das ganze nicht in Hilfszellen (-Spalte) ala =A1&"*1,15" oder was meinst Du genau?

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: warum ... von: Dieter
Geschrieben am: 14.10.2014 14:33:45

Hallo Werner,

Hilfsspalte würde gehen, ist aber vom Nutzer nicht gewünscht ;-)

Gruß
Dieter


  

Betrifft: ja, ist denn schon Weihnachten? ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 14.10.2014 14:45:11

Hallo Dieter,

... es ist also kein VBA und keine Hilfszellen erwünscht und mir ist auch noch nicht klar verständlich, was genau und wozu der "Nutzer" dies so wünscht.
Dann fällt mir dazu nur ein, dann sollte der "Nutzer" auf Ostern hoffen. ;-)


Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: suchen/ersetzen statt Inhalte einfügen von: Martin
Geschrieben am: 14.10.2014 14:59:12

Hallo Dieter,

deinen Wunsch habe ich verstanden, den Sinn deines Wunsches kann ich (und vermutlich auch Microsoft) nicht nachvollziehen. Deshalb denke ich, dass es keine entsprechende Lösung gibt. Vielleicht hilft dir als Alternative dieser Link weiter: http://www.tippscout.de/excel-alle-formeln-sehen_tipp_780.html

Viele Grüße

Martin


  

Betrifft: AW: suchen/ersetzen statt Inhalte einfügen von: Daniel
Geschrieben am: 14.10.2014 15:00:03

Hi
das funktioniert genauso wie du dir das vorstellst, wenn du die Aktion "Inhalte Einfügen + Mulitiplizieren" ausführst (Stand Excel 2010).

der Mulitiplikator wird als =(alte Formel)*kopierter Wert hinzugefügt.

damit das auch bei Fix-Werten so funktioniert, musst du aus deinen Fix-Werten Formeln machen.
Das geht bei Zahlen ganz einfach, indem man ein Gleichheitszeichen vor die Zahl setzt (in die Zelle schreibt man =1234 anstelle von 1234)

diese Vorarbeit müsstest du machen, dann ist das was du willst in Excel schon so eingebaut.

Gruß Daniel


  

Betrifft: Vor- oder Nacharbeit, die Arbeit bleibt oder ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 14.10.2014 15:39:01

Hallo Daniel,

... siehst Du das anders? Ich denke nicht.

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: Vor- oder Nacharbeit, die Arbeit bleibt oder ... von: Daniel
Geschrieben am: 14.10.2014 15:48:32

jomei, wenns nix mehr zu tun gäbe, wärn alle arbeitslos.


  

Betrifft: AW: suchen/ersetzen statt Inhalte einfügen von: Dieter
Geschrieben am: 14.10.2014 15:41:33

Danke Daniel,

das ist genau die Lösung (und so einfach, dass ich mich fast schäme, nicht von allein darauf gekommen zu sein). Übrigens muss man "nur" in der Zelle, in der die Konstante steht, ein Gleichheitszeichen davor setzen. Dann ergibt sich automatisch nach dem Multiplizieren für alle Festwerte eine Formel.

Übrigens, Werner, so sieht Hilfe aus! Wenn ich über Ostern und Weihnachten etwas wissen will, werde ich lieber Wikipedia bemühen.

Dieter


  

Betrifft: Die Nachbemerkung hättest du dir und uns ... von: Luc:-?
Geschrieben am: 14.10.2014 18:54:07

…(er)sparen können/sollen, Dieter,
denn Werner ist hier einer der kompetentesten und einsatzfreudigsten Helfer, sofern es um Formeln geht. Auch hättest du nicht unbedingt das Wiederholen müssen, was Daniel bereits geschrieben hatte. Dass du das jetzt selbst bemerkt hast, ist kein Grund. Diesen Effekt kennen viele, die schon mal mit diesem Feature gearbeitet haben. Und dann dürfte das Einfügen von = vor ZahlenKonstanten ja auch Handarbeit sein, wenn du dafür nicht VBA bemühen willst. Im Doch-Fall könntest du dann aber auch gleich alles damit erledigen.
Allerdings erinnert mich diese Verfahrensweise doch fatal an gewisse Gewohnheiten bestimmter Verwaltungen, noch nach Jahren nachträgliche Zahlungen in alten Tabellen pro betroffener Zelle per =alteZahl+neueZahl zu ergänzen, statt mit kompletten Ergänzungstabellen zu arbeiten → fürchterlich für DatenOrganisation und -Sicherheit!
Außerdem entstehen so lauter Fmln und man kann nicht mehr gezielt nach allen konstanten Werten suchen. So etwas sollte also immer eine Notlösung sein, wenn's so sinnvoll wie unumgänglich ist. Umsonst hat MS das ja auch nicht grundsätzlich so geregelt, sondern so wie es ist.
Gruß, Luc :-?


  

Betrifft: ganz unberechtigt war diese nicht ... von: neopa C (paneo)
Geschrieben am: 15.10.2014 08:17:28

Guten Morgen Luc,

... aus heutiger Sicht, hatte ich da wohl schon etwas überzogen. Allerdings meinerseits nicht beabsichtigt gegenüber Dieter, sonder gegenüber demjenigen den Dieter "vorgeschoben" hatte. Dieter schrieb ja zuvor: "... ist aber vom Nutzer nicht gewünscht ;-)" Und sein dort abschließendes ";-)" hatte mich dann wohl etwas "ins Kraut schießen" lassen. Sorry Dieter, wenn Du es so aufgefasst hast, wie ich es nicht meinte.

@ Luc, danke für Deine "Blumen".

Einen schönen Tag allseits noch.

Gruß Werner
.. , - ...


  

Betrifft: AW: ganz unberechtigt war diese nicht ... von: Dieter
Geschrieben am: 15.10.2014 08:43:48

Guten Morgen Luc, guten Morgen Werner,

tut mir leid, dass ich reagiert habe wie eine "Zimtzicke". Vielleicht noch mal zum Hintergrund:

Es geht um ellenlange, mehrspaltige Preislisten mit festen Werten. Formeln sind keine hinterlegt. Bisher haben die Nutzer die Variante mit Kopieren-Einfügen-Multiplizieren genutzt. Nachteil: die vorherigen Werte werden überschrieben und es ist kein "Spielen" mit den Werten möglich.
Durch die von Daniel vorgeschlagene Variante habe ich alle Werte in Formeln verwandeln können und konnte dann mit Suchen-Ersetzen allen diesen neuen Formeln eine Multiplikation mit einer bestimmten Zelle (in diesem Fall C1) hinzufügen. Da im Unternehmen mehrere dieser Preistabellen existieren, wäre die Makrolösung aufwendig gewesen wie auch die Variante Hilfsspalten.

Gruß
Dieter


 

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "suchen/ersetzen statt Inhalte einfügen"