Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Zelleninhalt mit anderen Blättern vergleichen

Zelleninhalt mit anderen Blättern vergleichen
05.12.2012 13:39:41
Bake
Moin Moin!
Ich bräuchte mal Eure Hilfe bei folgendem Sachverhalt:
Ich habe in einer Datei 20 Blätter, alle Blätter sind indentisch aufgebaut.
Nun will ich den Wert der Zelle B8 von Blatt 1 mit den restlichen 19 Blättern abgleichen. Sozusagen meine Prüfung in der wenn-Funktion. Wenn der Wert der Zellen B8(restl. 19 Blätter) mit dem aus Blatt 1 übereinstimmt, soll er handeln.
Hier nun mein Versuch der an einem Bezug-Fehler scheitert:
=WENN('EGH Konzern:IPN'!B8="Pensionen";
SUMME('Konso:32_AHL_FSN_MCO'!F8)+(SUMME('33_VET:34_VET'!F8)*70%)+SUMME('35_SSE_LKF:65_LR'!F8)+(SUMME('80_TKP:IPN'!F8)*50%)
;0)
Viele Grüße!

4
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
Tja, das kommt vom unüberlegten Einsatz ...
05.12.2012 17:03:02
Luc:-?
…von Apostroph, Bake,
der nur erforderlich ist, falls der Blattname unkonventionelle Zeichen wie bspw Leerzeichen enthält (Unterstrich ist konventionell!). Durch den Einsatz am Anfang und Ende des Blattintervalls wird der trennende Doppelpkt zum Namensbestandteil und ein so benanntes Blatt existiert sicher nicht bei dir. Außerdem kann SUMME bis zu 30 Argumente, die alle Bereiche sein können, verkraften (hoffe, dass das auch für 3dBezüge gilt). Das war aber kein Fehler und kann wieder verwendet wdn, falls die Multiplikation so nicht klappt bzw zu Fehler führt, weil sie zuerst ausgeführt wird und nicht-numerische Werte einbezogen wdn (echte Leerzelle gilt als numerisch!).
So sollte jetzt die Fml aussehen:
{=WENN('EGH Konzern':IPN!B8="Pensionen";SUMME(Konso:32_AHL_FSN_MCO!F8;33_VET:34_VET!F8*0,7; 35_SSE_LKF:65_LR!F8;80_TKP:IPN!F8*0,5);0) }
Aber das dürfte eine MatrixFml über mehrere Zellen wdn, bei der ich jetzt nicht prüfen kann, ob sie fktioniert. Also müsstest du die ggf in EinzelFmln für jedes Blatt im Vglsbereich 'EGH Konzern':IPN! aufteilen. Falls sich aber nur ein Wert ergeben soll, wird wohl ein Denkfehler im ganzen Konstrukt vorliegen.
Nahmt, Luc :-?

Anzeige
AW: Tja, das kommt vom unüberlegten Einsatz ...
06.12.2012 10:48:21
Bake
Danke Danke...
WENN('EGH Konzern':IPN!B8="Pensionen";...;...) das funktioniert aber immer noch nicht. Wie gesagt, der Bezug-Fehler ist noch vorhanden! Gibt es noch eine Lösung, die ebenso kurz und präzise gehalten ist?
Viele Grüße!

Das dürfte daran liegen, dass du ...
06.12.2012 15:10:32
Luc:-?
…für ein ganzes Blatt-Intervall auf Gleichheit prüfst, Bake;
dabei würde normalerweise ein Vektor entstehen, der für jedes Blatt den entsprechenden Wert enthält, d.h., es würde ein Datenfeld bereitgestellt wdn. Das geht zwar auf einem Blatt, aber nicht als 3dBezug über mehrere Blätter, weil Xl das nicht erlaubt (dazu findest du im Archiv auch Erläuterungen – wir hatten das erst kürzlich wieder). Teste das mal mit der (vereinfachten) MatrixFml° {=WENN('EGH Konzern':IPN!B8="Pensionen";1;0)}. Demggüber erlauben SUMME und etliche andere Fktt 3dBezüge, wenn das Ergebnis ein Einzelwert ist.
Wenn du das wirklich so zu benötigen meinst und ein Einzelwert herauskommen soll, ist die Überlegung, die hinter der Fml steht, falsch. Ansonsten musst du das für jedes Blatt im Intervall einzeln machen. So bekommst du den Wert für jedes Blatt. Ist das nicht gewollt → s.oben!
° Besonderer Eingabeabschluss – in der xlHilfe nachlesen!
Gruß Luc :-?

Anzeige
Na, dann eben nicht! :-[ owT/oGr
11.12.2012 18:44:06
Luc:-?
:-?

310 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige