Live-Forum - Die aktuellen Beiträge
Anzeige
Anzeige
HERBERS
Excel-Forum (Archiv)
20+ Jahre Excel-Kompetenz: Von Anwendern, für Anwender
Inhaltsverzeichnis

Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da

Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
14.11.2016 11:14:30
Tim
Guten Tag miteinander,
Da ich leider nicht viel Ahnung von Excel habe und gesehen habe das hier im Forum einige Profis unterwegs sind dachte ich ich frage hier mal nach.
Ich habe folgendes Problem, mir wird über ein CAM System bei jedem Bauteil den ich damit programmiere eine dazu gehörige Excel-Datei automatisch geschrieben. In dieser Datei befindet sich von oben nach unten die ganze Auflistung von Operationen mit der entsprechenden Laufzeit der Operation in der Spalte N. Jetzt ist im unteren Bereich eine orangefarbene Tabelle zu sehen bei der in der Spalte A die Nummer des Werkzeuges steht und die dazugehörige Gesamt Laufzeit in Spalte MN (=Summe aller Operationslaufzeiten aus Spalte N von oben die dieselbe Werkzeugnummer haben).
Das Problem ist wenn ich mehrere Bauteile abarbeiten will die aber Teilweise dieselben Werkzeuge beinhalten muss ich jetzt jedes Blatt in die Hand nehmen und mir diese zusammen rechnen damit ich auf eine gesamte Laufzeit des entsprechenden Werkzeuges komme. Ist wenn 50 verschiedene Bauteile mit teilweise gleichen Werkzeugen bearbeitet werden relativ aufwendig, abgesehen davon wie schnell Fehler passieren.
Ich hätte dazu gerne in meiner vorgefertigten Tabelle (Standzeiten.xlsx) eine Funktion in der ich in Spalte A durch einen Klick auf die Zelle mehrere Excel Dateien (je Zelle eine) aus meinem Laufwerk auswählen kann wie hier z.B: (Bauteil1 in A8 und Bauteil2 in A9 ), anschließend möchte ich die Stückzahl des entsprechenden Bauteils in Spalte B definieren (dh. Laufzeiten des Bauteils multiplizieren), und mit einem Klick auf GO!(Zelle C7) eine Datei erstellen lassen die mir die Gesamtzeiten der Werkzeuge die in den Dateien Identisch sind erstellen lassen. Ideal wäre natürlich wenn diese genau gleich aussehen würde wie in meiner Excel Datei unten die orangefarbene Tabelle, nur das eben die Werkzeugzeiten gleicher Werkzeuge(von allen Aufträgen und mehreren Stückzahlen) zusammengerechnet sind und nicht nur die Gesamtzeit des Werkzeuges für ein Bauteil da steht. Somit muss ich dann nicht mehr mit dem Taschenrechner Bauteilweise herumrechnen, drücke mir einen Zettel aus und habe den Überblick über alles.
Wie gesagt da ich leider viel zu wenig Ahnung von Excel habe, weiß ich gar nicht ob das überhaupt möglich ist. Ich wäre allerdings um eure Hilfe oder auch um die Info ob es überhaupt geht sehr dankbar, vieleicht hat ja irgendjemand schon mal was ähnliches gemacht, ich wäre offen für alles 
Im Anhang befindet sich die Tabelle(Standzeitentabelle.xlsx) in der ich gerne das Bauteil mit Stückzahl auswählen möchte um anschließend mit einem Klick auf GO! die gesamt Laufzeit-Datei erstellen möchte. Die anderen beiden (Bauteil1.xlsx, Bauteil2.xlsx) sind die Dateien die darin ausgewählt werden, sprich die Dateien aus der die Laufzeit rausgezogen und zusammengerechnet werden sollten.
Ich danke euch jetzt schon mal für eure Hilfe und hoffe das ich alles relativ verständlich geschrieben habe ansonsten einfach Bescheid geben.
https://www.herber.de/bbs/user/109402.zip
schönes Wochenende miteinander!
Gruß Tim

22
Beiträge zum Forumthread
Beiträge zu diesem Forumthread

Betreff
Datum
Anwender
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
14.11.2016 17:45:11
Bastian
HeY tim
Ob es nun so ist wie es soll weiß ich nicht =D
aber so weit ganz ok denke ich.
Einfach die datei Standzeittabelle in den Ordner wo deine ganzen Bauteile drinne sind .
Beim Starten der Datei werden alle bauteile ausgelesen ( diese dürfen nicht in einem unterordner sein )
Der neue Tabellen Name ist immer das Aktuelle Datum und die Uhrzeit .
ach ja die end zeit wird mal die anzal der teile genommen
Nicht schön aber es sollte gehen =D
Gruß Basti
https://www.herber.de/bbs/user/109413.xlsm
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
15.11.2016 16:07:05
Tim
Hallo Bastian,
Wow ich bin begeistert das sieht auf den ersten Blick schon seehr nach dem aus was ich suche, ich danke dir jetzt schon 1000 mal!! :D :D
Das einzige was noch fehlt damit es Perfekt ist,wäre das wenn ich in Bauteil1 und Bauteil2 die selben Werkzeuge habe sagen wir mit der Nummer 5001, dann habe ich zwei mal den Eintrag mit Tool Nr. 5001.(siehe angehängtes Bild)
Wäre es eventuell möglich das wenn ich aus mehreren Dateien Werkzeuge habe mit der selben Nummer diese zusammenzufassen und die Gesamtlaufzeit aller Dateien inklusive dessen multiplizierter Stückzahl zusammengerechnet in einer Zeile anzuzeigen.
Das heißt ich habe in der Datei von Bauteil1 das Werkzeug 5001 das 10Minuten läuft, dieses Bauteil will ich 2 mal machen, dazu wähle ich Bauteil2 welches ebenfalls das Werkzeug 5001 beinhaltet, und diesen Bauteil will ich 3 mal machen, somit: Bauteil1 = Werkzeug 5001 = 10min (mal 2) + Bauteil2 = Werkzeug 5001 = 10 min (mal 3)= Gesamtlaufzeit des Werkzeuges von 2x10min+3x10min= 50min.
Dann wäre der Eintrag des Werkzeuges einmal in der Multitabelle vorhanden mit der zusammenaddierten Zeit aller verschiedenen Dateien x Stückzahl.
Tool Nr. Total time
5001 50min
5002 10min
5003 15min
... ...
Ich hoffe ich hab alles halbwegs verständlich geschrieben, ansonsten gib mir einfach Bescheid.
Und vielen vielen vielen Dank nochmals für deine Hilfe!!!!
schöne Grüße Tim
Userbild
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
15.11.2016 22:03:37
Bastian
Hey Ob es nun geht musst du mal gucken =)
Überprüfe du es aber noch mal
Gruß Basti
https://www.herber.de/bbs/user/109453.xlsm
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
17.11.2016 12:18:41
Tim
Hallo Bastian,
Vielen Dank erstmal für deine Bemühungen!!!
Ich konnte leider keinen Unterschied erkennen. Ich habe nochmal zur Veranschaulichung meines Problemes einen Ordner im Anhang indem ich deine Datei verwendet habe. In Zelle A8 habe ich den Bauteil1.xlsx verwendet, welcher sich in dem selben Ordner befindet. Und in der Zelle A9 habe ich den Bauteil2.xlsx verwendet welcher sich ebenfalls in dem Ordner befindet. So beide Bauteile mit je Stückzahl 1 ergibt das neue Tabellenblatt welches ich jetzt mit dem Namen FALSCH umbenannt habe. Daneben befindet sich das Tabellenblatt RICHTIG so wie es aussehen sollte falls möglich :D.
Der Einzige unterschied zwischen FALSCH und RICHTIG ist das die Einträge von 4 Zeilen auf 2 reduziert wurden. Weil in diesem Beispiel 2 mal die selbe Werkzeugnummer vorhanden ist.
Ich bekomme einmal aus Bauteil1.xlsx die Werkzeuge mit der Nummer (5001 und 5051), und aus Bauteil2.xlsx die Werkzeuge mit der selben Nummer (5001,5051). Diese sollen jetzt anstatt in Gesamt 4 Zeilen, zusammengefügt werden (wegen selber Werkzeugnummer). Zusätzlich sollten die Zeiten(Spalte MN) der Werkzeuge die den selben Namen/Nummer haben addiert werden.
Damit nachher die Werkzeuge nicht mehr doppelt da stehen sondern nur noch 1 mal mit den zusammengerechneten Zeiten aller Dateien.
Was mir noch aufgefallen ist, ist das wenn ich die Stückzahl der Bauteile erhöhe, wird momentan nur die Gesamtzeit aller Werkzeuge(Zelle C17)multipliziert und nicht die der einzelnen Werkzeuge (Zelle MN)
im Anhang ist noch ein Bild zu der ganzen Geschichte. Hoffentlich war das nicht zu kompliziert und ist halbwegs verständlich. :)
Vielen vielen Dank nochmal für deine Hilfe, bin echt immer noch begeistert :D
schöne Grüße und bis dann
Tim
https://www.herber.de/bbs/user/109501.zip
Userbild
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
17.11.2016 17:38:03
Tim
Hey Bastian,
JAWOHLL es klappt genau so wie ich es mir vorgestellt habe!! :D :D Sollstest sehen was für eine freude ich darüber habe ich bin dir unglaublich dankbar!!!! :) :) Das ist eine extreme erleichterung für mich!!
ich hoffe ich hab dir nicht zu viel Zeit dadurch gestohlen!!
DANKE nochmal und schönen Abend noch!
Grüße Tim
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
17.11.2016 19:37:49
Tim
Hey Bastian, tut mir leid jetzt muss ich dich nochmal stören.
Eine Frage hätte ich noch und zwar habe ich eine zweite Tabelle mit Vba Funktionen die sich mit dieser eigentlich wunderbar kombinieren lies. Weist du ob es möglich ist beide zusammen in einer Arbeitsmappe zu verwenden? So das ich die eine mit den Standzeiten als erstes Tabellenblatt verwende und daneben das zweite Arbeitsblatt mit den anderen Funktionen.
Ich habe es selber versucht und auch beide in eine Arbeitsmappe gebracht, das einzige Problem ist das ich nur noch die Funktionen von dem Arbeitsblatt habe bei dem du mir geholfen hast.
Ich weis nicht ob die VBA Funktionen der beiden Arbeitsblätter miteinander in Konflikt kommen. Kann ich dann die eine VBA Funktion für nur das eine Arbeitsblatt und die andere VBA Funktion nur für das andere verwenden?
Im Anhang ist ein Ordner mit der Arbeitsmappe in dem beide Blätter nebeneinander kombiniert sind. Zusätzlich habe ich seperat die Arbeitsmappe die ich in die wo du mir die Funktion geschrieben hast, einfgefügt habe. Damit du auch den VBA Code ansehen kannst den ich im Zweiten Arbeitsblatt verwenden möchte.
Vieleicht kannst du dir es ja mal anschauen und hast eine Idee :)
Vielen Dank für deine Antwort und bis dann :D
Gruß Tim
https://www.herber.de/bbs/user/109521.zip
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
17.11.2016 20:51:57
Bastian
Du willst einfach nur die beiden Excel mappen in eine Mappe packen ?
Also ich denk das das passen müsste da die Makros ja alle auf den eigenen tabellen sind.
Gruß Basti
Versuch es einfach mal ist ne menga code da aber da ich die ganze ordner und pfad nicht haben und die auch nicht anlege musst du das wohl selber testen ;)
https://www.herber.de/bbs/user/109523.xlsm
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
18.11.2016 15:15:47
Tim
Hallo Bastian,
Danke das hat gut geklappt :)
Mir ist gestern beim zu Bett gehen noch ne Idee eingefallen, vieleicht kannst du mir sagen ob das ganze machbar ist oder ob man sich dabei eher die Zähne ausbeisst :D
Zur Erklärung: So mit den ganzen Funktionen die ich jetzt habe gehe ich her schau mir die zusammengefasste Liste an mit den Zeiten, jetzt nehmen wir das Werkzeug 5001 her hier steht in meiner Liste das es 300Minuten im Einsatz sein wird. Da ich weiß das man mit diesem Werkzeug aber nur 250 Minuten arbeiten darf/kann, müsste ich eigentlich das Werkzeug 2mal herrichten. Vor ich das mache gehe ich aber auf meine Maschine und seh da ist schon einmal das Werkzeug mit der Nummer 5000 drin. Das Werkzeug in der Maschine hat eine Bearbeitungszeit von 150 Minuten auf dem Buckel. Somit muss ich nur ein Werkzeug in die Maschine laden, da diese erkennt das sie noch 100 Minuten zur verfügung hat bis es die maximale Zeit von 250 Minuten erreicht hat. Sobald diese Zeit erreicht wurde wechselt die Maschine auf das Werkzeug welches ich zusätzlich noch in die Maschine geladen habe. Momentan kann ich mir von meiner Maschine automatisch eine Excel-Tabelle in den Ordner laden lassen indem die Excel-Tabelle drin ist mit meinen VBA´s.
Meine Frage jetzt: Ist es möglich das ich jetzt in meine VBA Arbeitsmappe gehe, dort die Bauteile auswähle die ich bearbeiten möchte mit der Stückzahl, anschließend auf GO! klicke, diese wird mit den Werkzeugen und deren aktuellen Standzeiten aus der Maschinen Excel Datei gegengerechnet, also Subtrahiert (Die Standzeit steht hier in einer fix definierten Spalte-L). Dieses Ergebniss wird mit einem weiteren Arbeitsblatt in dem die Maximal zulässige Bearbeitungszeit der Werkzeuge dividiert, und erst dann wird die NC-Dokumentation Multi erstellt, in dieser nehme ich eine von den vorhandenen Spalten her, zb. Spalte L) und hier soll die Anzahl der Werkzeuge eingetragen werden welche ich noch in die Maschine reinmachen muss.
Also Zusammengefasst lass ich mir in meiner Hauptdatei mit dem klick auf GO! wie gehabt ein weiteres Arbeitsblatt erstellen, im Hintergrund subtrahiert diese die zusammengerechnete Standzeit mit der Standzeit aus der Maschinen Excel Datei die im selben Ordner lieg, das Ergebniss daraus wird mit der maximalen Standzeit die in einem Arbeitsblatt in der Hauptdatei definiert ist dividiert. Und raus kommt wie gehabt das NC-Dokumenatation Multi Blatt, mit dem Unterschied das in Spalte L die Anzahl der benötigten Werkzeuge steht. Die Zusammengerechnete Zeit in der Spalte MN ist aber trotzdem jene die sich aus den ausgewählten Bauteilen und deren Stückzahl zusammemrechnet und nicht die wo mit der Maschine gegengerechnet wurde.
Würde mich interessieren ob man das umsetzten könnte, wie gesagt wen nicht ist das auch nicht weiter schlimm mir ist die Idee gestern Abend nur noch eingefallen und hat mir keine Ruhe lassen.
So genug jetzt aber, ich wünsch dir ein schönes erholsames WE :D
Gruß Tim
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
18.11.2016 18:27:59
Bastian
Oha ja mit sicherheit ist das machbar =D
Aber wielange das dauert weiß ich nicht . du müsstest mal eine bsp mappe mit bildern usw machen damit ich genau weiß was du meinst
gruß basti
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
19.11.2016 21:28:41
Tim
Hallo Bastian,
Also es ist folgendermaßen:
Ich habe in meiner Excel Tabelle (Muster_Standzeittabelle.xlsm) das Arbeitsblatt Standzeit in dem ich die Funktionen die du mir geschrieben hast verwende. (Klick auf GO! erstellt mir das NC-Documentation Multi Blatt). Jetzt sollen mir nach dem klick auf GO!:
1.) im Hintergrund die Zeit der Werkzeuge (sagen wir 5001 und 5051) mit den Zeiten zusammen gerechnet werden. (so wie es jetzt ja auch passiert)
2.) Liegt im selben Ordner wie die Muster_Standzeittabelle.xlsm eine Tabelle mit dem Namen Tool.xlsx.
In dieser stehen in der Spalte B die Nummern von Werkzeugen die bereits in der Maschine hängen. Es ist möglich das ein Werkzeug mit selber Nummer mehrere male vorhanden ist. In unserem Beispiel ist das Werkzeug mit der Nummer 5000 nur einmal vorhanden da es den Eintrag 5000 in der Spalte B nur einmal gibt. Das Werkzeug mit der Nummer 5051 ist dreimal vorhanden, einfach mal mit strg+F danach suchen dann fällt schnell auf das es dieses Werkzeug in Spalte K, 3mal gib. Ist in der Spalte K ein Werkzeug mit dem Namen 5051A so ist das nicht das selbe wie 5051.
So jetzt sollen alle Zeiten die in Spalte J stehen von selben Werkzeugen zusammengerechnet werden.
In unserem fall: Werkzeug Nr. 5000 = 100
(Werkzeug Nr. 5051 = 200) + (Werkzeug Nr. 5051 = 200) + (Werkzeug Nr. 5051 = 200)
Somit ist die Gesamtzeit für 5051 = 600 Minuten
Das bedeutet das 5000 schon 100 Minuten im Einsatz war und 5051 gesamt 600 Minuten.
Userbild
Ich habe jetzt in meiner Haupt-Excel Datei (Muster_Standzeittabelle) ein Blatt(Standzeit max.), in diesem Blatt wird angegeben wie lange die entsprechenden Werkzeuge im Einsatz sein dürfen. Spalte A = Werkzeugname - 5001;5051. Spalte C = max. Time. Bei Werkzeug Nr 5000 sind das 1000 Minuten und bei Werkzeug Nr 5051 - 250 Minuten, da Werkzeug 5051 in der Tool.xlsx aber dreimal vorhanden ist sind das im Gesamten somit 750 Minuten. Diese Werte sollen jetzt mit dem entsprechenden Wert die aus der Tool.xlsx aus Spalte J kommen subtrahiert werden. Also Wert von Werkzeug Nr. 5000 aus Arbeitsblatt Standzeit max. (1000Minuten) mit dem Wett aus Tool.xlsx in Spalte J (100Minuten) ergibt 900 Minuten was das Werkzeug noch im Einsatz sein darf.
Userbild
Das gleiche mit Werkzeug Nummer 5051, Wert der in Blatt Standzeiten max. in Spalte C steht multipliziert mit vorhandenen Werkzeugen aus Tool.xlsx (3Stk)=750 Minuten. Subtrahiert mit dem Wert aus der Spalte J (600 Minuten) aus der Tool.xlsx = 150Minuten. Die Werkzeuge in der Maschine dürfen somit zusammen noch 150 Minuten eingesetz werden.
Userbild
3.) Die Werte die aus dieser Rechnung rauskommen (5000=900 Minuten/5051=150Minuten) sollen von den Werten die in der Tabelle die durch den Klick auf GO! erstellt werden abgezogen werden. In meinem Beispiel steht in der erstellten Tabelle (durch Klick auf GO!) bei Werkzeug 5000 (18:00:00) bzw. 1080 Minuten, Bei Werkzeug Nr. 5051 steht 02:40:00 bzw. 160 Minuten.
Jetzt sollen (nur im Hintergrund) die gerechneten Werte mit den Werten aus der NC-Documentation-Multi subtrahiert werden:
Somit ergibt der berrechnete Wert von Werkzeug Nr.5000(900) Minuten subtrahiert dem aus der NC-Multi Dokumentation(1080Minuten, 900-1080=-180. Das ist der Wert den ich mit dem Werkzeug in der Maschine nicht mehr abdecken kann. Somit muss ich zusätlich noch eins mit der Nummer 5000 in die Maschine geben.
Das selbe soll mit dem Werkzeug Nr. 5051. berechneter Wert (150Minuten) subtrahiert mit 5051 aus NC-Dokumentation Multi (160Minuten),150-160=-10 Minuten.
Das bedeutet das ich auch hier zusätlich nochmal ein Werkzeug in die Maschine laden muss um den erstellten NC-Documentation-Multi Auftrag abarbeiten zu können.
Dazu sollte in der erstellten NC-Documentation ein Eintrag in der Spalte L bei beiden Werkzeugen stehen 5001 = 1; 5051 = 1. Soll bedeuten das man jeweils ein Werkzeug zusätzlich in die Maschine laden muss. In der Spalte L soll aber nach wie vor die Gesamte Einsatzzeit stehen ohne irgendwas abgezogenes.
Userbild
Sollte der Wert der aus dieser Rechnung rauskommt größer sein wie jener der in Arbeitsblatt Standzeiten max. in Spalte C steht somit müsst nachher in der NC-Dokumentation Multi eine 2 stehen.
Oder eine 3 oder eine 4 oder wie auch immer, um zu signalisieren das noch 3 Werkzeuge in die Maschine geladen werden müssen. Also würde beim letzten Schritt für die Werkzeugnummer 5051 300 Minuten rauskommen so müsste in der Nc-Dokumentation-Multi eine 2 stehen da im Arbeitsblatt Standzeiten max. ja bei Werkzeug 5051 maximal 250 Minuten definiert sind.
Beispiel:
Userbild
Im Anhang ist ein Ordner in dem die Beispieldateien alle drin sind.
Ich hoffe ich habe alles halbwegs verständlich beschrieben ansonsten einfach mal schreien :D
Ich danke dir vielmals für das das du dir deine Zeit einfach so für mich nimmst echt unglaublich!!!
Achja, darf ich dich vieleicht fragen woher du kommst? Ich würde mich gerne für das das du dir schon so Zeit genommen hast etwas revanchieren falls ich das darf. :)
https://www.herber.de/bbs/user/109565.zip
Danke dir nochmal für deine Zeit ich wünsch dir einen schönen Abend und bis dann
beste Grüße Tim
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
20.11.2016 17:11:58
Bastian
Uff Tim das ist eine menge text =D aber ich glaube sogar das du dich verrechnet hast
5001 ist in Tools 1 mal vorhanden und hat in Spalte J eine Laufzeit von 292min und eine max Standzeit von 1000min somit muss ca 16,666Stunden da wir 18 Stunden haben müsste somit auch bei 5001 ein zweites WZ geladen werden .
Oder sehe ich das falsch ?
Gruß Basti
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
20.11.2016 18:27:02
Bastian
Hier Tim guck mal ob das so passt
Aber Rechne auch nochmal nach ob das alles so hin haut
Gruß Basti
https://www.herber.de/bbs/user/109579.xlsm
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
20.11.2016 19:43:19
Tim
Hallo Bastian,
tut mir leid das ich dich so zugetextet habe, ich wollte es so kurz wie möglich halten bin aber am schluss darauf gekommen das es doch relativ viel geworden ist :D
Du hast Recht ich habe mich beim Werkzeug 5001 verschrieben, das hatte nicht 100 Minuten sondern 292. Das darüber hatte 100. Aber egal jetzt, zu der VBA die du geschrieben hast:
Es ist fast genau so wie ich es angedacht hatte, das einzige was noch "falsch" ist ist das bei der NC-Dokumentation Multi bei beiden in der Spalte L steht das ich jeweils noch 2 Werkzeuge in die Maschine laden muss damit ich den Auftrag komplett abdecken kann.
Eigentlich sollte jeweils 1 Werkzeug da stehen weil:
5001 in der Maschine hat 292 Minuten, Die Maximalen 1000 Minuten subtrahiert mit den 292 ergibt 708Minuten. Das heißt ich darf mit dem in der Maschine noch 708 Minuten arbeiten.
Der Auftrag umfasst für 5001 18Stunden=1080 Minuten. Somit 708-1080=-372. Das heißt ich kann 372 Minuten mit dem bestand in der Maschine nicht mehr abdecken. Jetzt muss ich ein Zusatzwerkzeug in die Maschine laden damit ich alles abdecken kann. Wenn von der Max Standzeit 1000 Minuten die 372 abziehe kommt 628 Minuten raus. Das ist der Puffer was ich nach dem Auftrag auf dem Werkzeug das ich neu einlade noch habe. Somit 1 Werkzeug in Spalte L.
Userbild
Würde bei der letzten Rechunung wieder die max Standzeit überschritten werden und eine Negative Zahl rauskommen dann müsste eine 2 drinn stehen, usw.. usw...
Bei 5051 ist es das selbe, Restzeit der Werkzeuge aus der Maschine ist zusammen 150Minuten. Da jedes 200 hat und die max Standzeit 250 beträgt. Somit 250-200=50 das ganze mal 3 = 150 Minuten.
Diese 150 Minuten subtrahiert mit denn Minuten die für den Auftrag benötigt werden 2h40Min=160Minunten ergeben -10Minuten. Somit muss 1 Werkzeug zusätzlich zu den 3 in der Maschine gegebenwerden.
Sollte hier die Negative Zahl wieder größer als die Max Standzeit sein also sagen wir -300Minuten dann müsste ich 2 Werkzeuge in die Maschine dazu laden.
Sollte allerdings dieses Ergebniss positiv sein, dann würde das bedeuten das ich mit dem Bestand in der Maschine diesen Auftrag noch abarbeiten kann und somit sollte in der Spalte L eine 0 stehen. Heißt ich muss von diesem Typ kein Werkzeug rüsten da ich das mit dem Bestand in der Maschine noch machen kann.
Danke danke danke Bastian für deine absolut perfekte Hilfe! Ich hoffe ich kann mich dafür auch irgendwie revanchieren!
schönen Abend noch
Gruß Tim
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
20.11.2016 20:08:29
Bastian
Ah ok da du ja vorher eine 2 in deinen Bildern hattest bin ich davon ausgegangen .
Dann guck mal ob es so hin haut =D
Gruß Basti
Schönen abend noch
https://www.herber.de/bbs/user/109584.xlsm
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
21.11.2016 11:06:33
Tim
Hallo Bastian,
sieht soweit ganz guz aus :) :) auf ein paar kleine Fehler bin ich allerdings gestoßen und zwar
1.) Wenn ich aus der Tool.xsls mal das Werkzeug 5001 komplett raus lösche sprich den ganzen Zeileninhalt lösche. Dann zeigt es mir in der NC-Docu Multi bei den Stückzahlen nacher 0 an, obwohl 1 da stehen sollte. Da in diesem Fall ja kein einziges Werkzeug von dem Typ in der Maschine ist, also muss ich eins rüsten. Ich glaube das Problem ist wenn kein Eintrag vorhanden ist wird das als 0 gesehen kann das sein? Und 0 Würde ja heißen das ich bis zu der maximalen Standzeit (indemfall 1000) aus dem Blatt Standzeit max. bearbeiten darf/kann.
2.) Wenn ich beim Werkzeug 5001 in der Tool.xlsx eine aktuelle Standzeit von 900 reinschreib dann sagt mir die NC-Docu-Multi das ich 10 Werkzeuge zusätzlich in die Maschine geben. Eigentlich wäre es ja nur 1. Weil Max Standzeit = 1000 Minuten - 900 Minuten von dem WZ aus der Maschine =100 Restminuten wo das WZ noch im Einsatz sein darf. Da ich ja Werkzeuge für 1080 Minunten brauche muss ich 1 Werkzeug zusätzlich rüsten. Weil 1080-100=980 Minunten. Da diese 980 Minuten unter den Maximalen 1000 sind muss ich also gesamt 1 Werkzeug dazu in die Maschine geben. Dann verwende ich das wo schon in der Maschine hängt 100 Minuten bis es 1000 hat, und anschließend 980 Minuten vom neuen Werkzeug. Somit hätte ich nach dem Auftrag noch 20 Restminuten auf dem wo ich laut NC-Doku multi zusätzlich gerüstet habe.
Müsste ich Beispielsweise mit meinem Auftrag nicht 1080 sondern zb 1120 Minuten abarbeiten also 40min mehr so müsste ich ja 2 Werkzeuge Rüsten, weil 100 Restminuten WZ in der Maschine - Gesamt WZ Zeit des Auftrags 1120 Minuten = 1020 Minuten. Und da ich mit einem WZ laut Standzeit max. nur 1000 Minuten bearbeiten kann brauch ich ein 2tes. Das zweite zusatz WZ hätte nach dem Auftrag noch 980 Minuten Restminuten.
Ich habe versucht ein bisschen durch den VBA Code durchzulesen, habe vieleicht das ein oder andere verstanden aber ich trau mich nicht wirklich selber herumzuprobieren, dann fliegt mir das ganze Ding glaub um die Ohren. :D
ich hoffe ich nimm dir nicht zu viel Zeit durch meine Sonderwünsche :/
bis dann schöne Grüße Tim
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
21.11.2016 18:05:57
Bastian
Uff ich glaube ich mach das nochmal ganz neu am WE
aber guck ma hier
Gruß Basti
Sub testen()
On Error Resume Next
Dim i As Range
Dim r As Long
Dim z As Long
Dim c As Range
Dim cc As Range
Dim x As Long
Dim WBtool As Workbook
Dim zähler As Long
Dim Rechnung As Long
Dim zeit
Dim firstAddress As String
Dim rng
Dim zell As Range
Dim last As Long
Dim WBWStool As Worksheet
Dim WSinput As Worksheet
Dim WSoutput As Workbook
Dim WsStandzeitmax As Worksheet
Dim WsStandzeit As Worksheet
Set WsStandzeit = ThisWorkbook.Worksheets("Standzeit")
Set WsStandzeitmax = ThisWorkbook.Worksheets("Standzeit max.")
x = 8
With WsStandzeit
last = .Cells(.Rows.Count, 2).End(xlUp).Row
End With
With ThisWorkbook.Worksheets("Muster")
.Visible = True
.Copy After:=Sheets(Sheets.Count)
.Visible = False
End With
Set WSinput = ActiveSheet
WSinput.Name = Format(Now, "DD.MM.YYYY_HH.MM.SS")
For Each i In WsStandzeit.Range("B8:B" & last)
Workbooks.Open (ThisWorkbook.Path & "\" & i.Offset(0, -1))
Set WSoutput = ActiveWorkbook
With WSoutput.Worksheets(1).Columns(1)
Set c = .Find("Magazine number", LookIn:=xlValues)
c.Offset(-1, 0).ClearContents
rng = .Range(c.Offset(1, 0).Address & ":" & c.Offset(0, 12).End(xlDown).Address).Value
End With
With WSinput
WSoutput.Close False
For r = LBound(rng, 1) To UBound(rng, 1)
Set c = .Columns(1).Find(rng(r, 1), LookIn:=xlValues)
If Not c Is Nothing Then
.Cells(c.Row, UBound(rng, 2)) = .Cells(c.Row, UBound(rng, 2)) + Zeitadd(rng(r, UBound(rng, 2)))  _
* i
zeit = zeit + Zeitadd(rng(r, UBound(rng, 2))) * i
Else
For z = LBound(rng, 2) To UBound(rng, 2)
If z = UBound(rng, 2) Then
.Cells(x, z) = .Cells(x, z) + Zeitadd(rng(r, z)) * i
zeit = zeit + Zeitadd(rng(r, z)) * i
Else
.Cells(x, z) = rng(r, z)
End If
Next
.Range(.Cells(x, 1), .Cells(x, 14)).Copy .Range(.Cells(x + 1, 1), .Cells(x + 1, 14))
.Rows(x + 1).ClearContents
.Rows(x + 2).Insert Shift:=xlDown
x = x + 1
End If
Next
End With
Next
With WSinput
Set c = .Columns(1).Find("Statistic", LookIn:=xlValues)
c.Offset(1, 2) = TimeString(CLng(zeit))
For Each zell In .Range(.Cells(8, UBound(rng, 2)), .Cells(x - 1, UBound(rng, 2)))
zell = zell.Value
Next
' ab hier werden die neuen berechnungen gemacht
Workbooks.Add (ThisWorkbook.Path & "\Tool.xlsx")
Set WBtool = ActiveWorkbook
Set WBWStool = WBtool.Worksheets("Tool")
For Each zell In .Range("A8:A" & x - 1)
With WBWStool.Columns(2)
Set cc = .Find(zell.Value, LookIn:=xlValues, LookAt:=xlWhole)
If Not cc Is Nothing Then
firstAddress = cc.Address
Do
Rechnung = Rechnung + cc.Offset(0, 8).Value ' hier wird in Tools die daten in spalte  _
J zusammen gerechnet
zähler = zähler + 1 ' Hier die anzahl an WZ
Set cc = .FindNext(cc)
Loop While Not cc Is Nothing And cc.Address  firstAddress
End If
End With
With WsStandzeitmax.Columns(1)
Set cc = .Find(zell.Value, LookIn:=xlValues, LookAt:=xlWhole)
If Not cc Is Nothing Then
Rechnung = (cc.Offset(0, 2) * zähler) - Rechnung ' (Hier wird die Standzeit Max * anzahl an  _
WZ) - die zusammen gerechneten Werte aus Tools spalte J
Else
MsgBox "Die Werkzeugnummer " & zell.Value & " konnte in Standzeiten Max. nicht gefunden  _
werden"
WSinput.Delete
Exit Sub
End If
End With
If zähler = 0 Then
zell.Offset(0, 11) = WorksheetFunction.RoundUp((zell.Offset(0, 12) / 60) / cc.Offset(0, 2), 0)
Else
Rechnung = WorksheetFunction.RoundUp((Rechnung / (zell.Offset(0, 12) / 60)), 0)  ' Hier wird  _
die anzahl an WZ ermittelt
If Rechnung = Abs(Rechnung) Then
zell.Offset(0, 11) = Rechnung
Else
zell.Offset(0, 11) = 0
End If
End If
zell.Offset(0, 12) = TimeString(zell.Offset(0, 12))
Rechnung = 0
zähler = 0
Next
WBtool.Close
End With
End Sub

Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
22.11.2016 14:10:42
Tim
Hallo Bastian,
ich bekomme beim Click auf GO! folgenden Fehler:
Userbild
Hab ich vieleicht was Falsch gemacht oder woran könnte es liegen?
Danke für deine Hilfe
schöne Grüße Tim
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
23.11.2016 06:02:21
Bastian
Versuche mal den Text der MSGBOX in eine zeile zu screiben ohne diesen _ unterstrich am ende
Gruß BAsti
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
20.11.2016 17:12:35
Bastian
Uff Tim das ist eine menge text =D aber ich glaube sogar das du dich verrechnet hast
5001 ist in Tools 1 mal vorhanden und hat in Spalte J eine Laufzeit von 292min und eine max Standzeit von 1000min somit muss ca 16,666Stunden da wir 18 Stunden haben müsste somit auch bei 5001 ein zweites WZ geladen werden .
Oder sehe ich das falsch ?
Gruß Basti
Anzeige
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
17.11.2016 17:31:26
Tim
Hallo Bastian,
Vielen Dank erstmal für deine Bemühungen!!!
Ich konnte leider keinen Unterschied erkennen. Ich habe nochmal zur Veranschaulichung meines Problemes einen Ordner im Anhang indem ich deine Datei verwendet habe. In Zelle A8 habe ich den Bauteil1.xlsx verwendet, welcher sich in dem selben Ordner befindet. Und in der Zelle A9 habe ich den Bauteil2.xlsx verwendet welcher sich ebenfalls in dem Ordner befindet. So beide Bauteile mit je Stückzahl 1 ergibt das neue Tabellenblatt welches ich jetzt mit dem Namen FALSCH umbenannt habe. Daneben befindet sich das Tabellenblatt RICHTIG so wie es aussehen sollte falls möglich :D.
Der Einzige unterschied zwischen FALSCH und RICHTIG ist das die Einträge von 4 Zeilen auf 2 reduziert wurden. Weil in diesem Beispiel 2 mal die selbe Werkzeugnummer vorhanden ist.
Ich bekomme einmal aus Bauteil1.xlsx die Werkzeuge mit der Nummer (5001 und 5051), und aus Bauteil2.xlsx die Werkzeuge mit der selben Nummer (5001,5051). Diese sollen jetzt anstatt in Gesamt 4 Zeilen, zusammengefügt werden (wegen selber Werkzeugnummer). Zusätzlich sollten die Zeiten(Spalte MN) der Werkzeuge die den selben Namen/Nummer haben addiert werden.
Damit nachher die Werkzeuge nicht mehr doppelt da stehen sondern nur noch 1 mal mit den zusammengerechneten Zeiten aller Dateien.
Was mir noch aufgefallen ist, ist das wenn ich die Stückzahl der Bauteile erhöhe, wird momentan nur die Gesamtzeit aller Werkzeuge(Zelle C17)multipliziert und nicht die der einzelnen Werkzeuge (Zelle MN)
im Anhang ist noch ein Bild zu der ganzen Geschichte. Hoffentlich war das nicht zu kompliziert und ist halbwegs verständlich. :)
Vielen vielen Dank nochmal für deine Hilfe, bin echt immer noch begeistert :D
schöne Grüße und bis dann
Tim
https://www.herber.de/bbs/user/109501.zip
Userbild
AW: Zellen aus Excel-Datei(en) auslesen und in neue Da
16.11.2016 07:53:58
Tim
Hallo Bastian,
Wow ich bin begeistert das sieht auf den ersten Blick schon seehr nach dem aus was ich suche, ich danke dir jetzt schon 1000 mal!! :D :D
Das einzige was noch fehlt damit es Perfekt ist,wäre das wenn ich in Bauteil1 und Bauteil2 die selben Werkzeuge habe sagen wir mit der Nummer 5001, dann habe ich zwei mal den Eintrag mit Tool Nr. 5001.(siehe angehängtes Bild)
Wäre es eventuell möglich das wenn ich aus mehreren Dateien Werkzeuge habe mit der selben Nummer diese zusammenzufassen und die Gesamtlaufzeit aller Dateien inklusive dessen multiplizierter Stückzahl zusammengerechnet in einer Zeile anzuzeigen.
Das heißt ich habe in der Datei von Bauteil1 das Werkzeug 5001 das 10Minuten läuft, dieses Bauteil will ich 2 mal machen, dazu wähle ich Bauteil2 welches ebenfalls das Werkzeug 5001 beinhaltet, und diesen Bauteil will ich 3 mal machen, somit: Bauteil1 = Werkzeug 5001 = 10min (mal 2) + Bauteil2 = Werkzeug 5001 = 10 min (mal 3)= Gesamtlaufzeit des Werkzeuges von 2x10min+3x10min= 50min.
Dann wäre der Eintrag des Werkzeuges einmal in der Multitabelle vorhanden mit der zusammenaddierten Zeit aller verschiedenen Dateien x Stückzahl.
Tool Nr. Total time
5001 50min
5002 10min
5003 15min
... ...
Ich hoffe ich hab alles halbwegs verständlich geschrieben, ansonsten gib mir einfach Bescheid.
Und vielen vielen vielen Dank nochmals für deine Hilfe!!!!
schöne Grüße Tim
Userbild

306 Forumthreads zu ähnlichen Themen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige

Beliebteste Forumthreads (12 Monate)

Anzeige
Anzeige
Anzeige