Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

In Excel andere Eingabe als im Serienbrief | Herbers Excel-Forum


Betrifft: In Excel andere Eingabe als im Serienbrief von: nathan
Geschrieben am: 21.10.2008 14:15:03

Hey,

ich hab mal ne Excel-Word Frage,

ich hab in Excel eine Tabelle als Datenquelle... dort stehen €-Beträge drin, also als Währung formatier sonst könnte ich ja nicht rechnen.

Aber in meinem Serienbrief wird die Formatierung nicht angezeigt. Da steht dann nur 60 oder 12.

Das ist ein bisschen doof. Und von hand ",00 €" dahinter schreiben ist ja auch nicht Sinn der Sache, denn wenn dann mal eine Kommazahl in einem Feld auftaucht, steht dirt "12,3,00 €" ...

HILFE!

  

Betrifft: AW: In Excel andere Eingabe als im Serienbrief von: David
Geschrieben am: 21.10.2008 14:28:44

Hey, lies dir mal die Forumsregeln durch, wie man sich hier äußern sollte.

Zu deinen Fragen:

Rechnen kann man auch ohne die Formatierung, wie der Name schon sagt, beinflußt das nur das Format, also das Aussehen.

Die Formatierung als Währung mußt du in Word bei dem betreffenden Feld vornehmen. Die Verknüpfung zur Excel-Tabelle erfolgt ja durch Datenbankfelder, diesen kannst du ein Format zuweisen.

Gruß
David


  

Betrifft: AW: In Excel andere Eingabe als im Serienbrief von: nathan
Geschrieben am: 21.10.2008 14:30:53

HILFE!


  

Betrifft: AW: Hilfe von: David
Geschrieben am: 21.10.2008 14:36:35



Wie wär's mal mit F5 im Browser???

Gruß
David


  

Betrifft: AW: Hilfe von: nathan
Geschrieben am: 21.10.2008 14:38:59

Das ist mir schon bewusst -.-

Tut mir leid dass ich mich nicht so wunderbar ausgedrückt hab... bei meinen anderen Beiträgen hab ich dies getan. v.v


  

Betrifft: AW: In Excel andere Eingabe als im Serienbrief von: nathan
Geschrieben am: 21.10.2008 14:43:08

Unter Hilfe finde ich leider nichts.

Wie soll ich denn in Word etwas ins Währungs-Format bringen?


  

Betrifft: AW: In Excel andere Eingabe als im Serienbrief von: David
Geschrieben am: 21.10.2008 14:55:44

Hallo nathan,

in Word Rechtsklick auf das Datenbankfeld, dann 'Feldfunktionen ein/aus'. Dann sollte dort zu sehen sein:

{ MERGEFIELD "Wert" }

wobei "Wert" der Name des Datenbankfeldes ist.

Wenn du das jetzt folgendermaßen änderst:

{ MERGEFIELD "Wert" \# "#.##0,00 €" }

und anschließend 'Feld aktualisieren' anklickst, sollte dein Wert in EUR angezeigt werden.

Gruß
David


  

Betrifft: Formatierung bei Seriendruck von: Beate Schmitz
Geschrieben am: 21.10.2008 14:46:07

Hallo Nathan,



Das Word-Hauptdokument übernimmt nicht die Formatierung aus der Datenquelle. Um ein bestimmtes Format eines Seriendruckfelds zu erzielen, muss das Format ins Seriendruckfeld eingebunden werden. Um die Seriendruckfelder bearbeiten zu können, drücke die Tastenkombination Alt+F9 und bearbeite die Funktion so nach (Im Beispiel ist der Feldname "Wert"):

{ MERGEFIELD "Wert" \# #.##0,00€ \* MERGEFORMAT }


Nach der Bearbeitung schalte die Feldfunktionen wieder mit Alt+F9 im Word-Hauptdokument ab.

Gruß,
Beate


  

Betrifft: AW: Formatierung bei Seriendruck von: nathan
Geschrieben am: 21.10.2008 14:55:13

Ich habe es jetzt genauso gemaht. Funktioniert nicht.


  

Betrifft: AW: Formatierung bei Seriendruck von: nathan
Geschrieben am: 21.10.2008 15:05:10


Meine Eingabe schaut wie folgt aus:

{ MERGEFIELD ">>Gebühr<<" \# #.##0,00€ \* MERGEFORMAT }

oder auch { MERGEFIELD "Gebühr" \# #.##0,00€ \* MERGEFORMAT }~f~

Wenn ich dann die Eingabe anzeigen lasse steht da immernoch "60" ...
und wenn ich wieder die Formel anzeigen lasse steht danur noch ~f~>>Gebühr<<

Komische Sache.


  

Betrifft: AW: Formatierung bei Seriendruck von: Beate Schmitz
Geschrieben am: 21.10.2008 15:22:46

Hallo Nathan,


um zwischen den Feldfunktionen und den Feldergebnissen zu wechseln drücke die Tastenkombination: Alt+F9. Wenn die Feldfunktionen sichtbar sind, können diese bearbeitet werden.

gib mal in der Reihenfolge ein:

- erzeuge die geswchweiften Klammern mit Strg+F9. (Die geschweiften Klammern sind Steuerelemente, die kann man nicht kopieren oder reinschreiben)
- dann kopiere zwischen die Klammern: MERGEFIELD "Gebühr" \# #.##0,00€ \* MERGEFORMAT

Das Erbebnis muss dann so aussehen: { MERGEFIELD "Gebühr" \# #.##0,00€ \* MERGEFORMAT }

Dann wieder Alt+F9 drücken, um die Feldergebnisse zu sehen.

Im Zweifelsfall mal die Ansicht anktualisieren mit:
eine einzelne Feldfunktion aktualisieren, indem du sie markierst und F9 drückst.

Gruß,
Beate


  

Betrifft: AW: Formatierung bei Seriendruck von: nathan
Geschrieben am: 21.10.2008 15:56:58

Ich verwende zum Sereienbrief den Aufgabenbereich... ich habe jetzt auf der Ansicht in der man die Felder eingeben kann genau dies befolgt und als ich dann Alt-F9 gedrückt habe stand nichts mehr da. Dann hab ich das gleiche nochmal versucht und dann auf "Vorschau auf ihre Briefe" geklickt und dann steht wieder 60 dort.


  

Betrifft: AW: Formatierung bei Seriendruck von: nathan
Geschrieben am: 21.10.2008 15:57:04

Ich verwende zum Sereienbrief den Aufgabenbereich... ich habe jetzt auf der Ansicht in der man die Felder eingeben kann genau dies befolgt und als ich dann Alt-F9 gedrückt habe stand nichts mehr da. Dann hab ich das gleiche nochmal versucht und dann auf "Vorschau auf ihre Briefe" geklickt und dann steht wieder 60 dort.


  

Betrifft: AW: Formatierung bei Seriendruck von: Beate Schmitz
Geschrieben am: 21.10.2008 17:13:39

Hallo Nathan,

irgendwie habe ich den Eindruck, dass du die Schritte nicht der Reihe nach durchläufst.

Das Feld kannst du in der Ansicht mit den Feldergebnissen auch erst nach Aktualisierung (markieren + F9 drücken) sehen.

Um beim Ausdruck immer alle Felder aktuell passend zum Datensatz zu haben, gehe im Word-Hauptdokument über Menü>Extras>Optionen...>Registerblatt Drucken. Dort hake an:

- Felder aktualisieren und
- Verknüpfungen aktualisieren


Gruß,

Beate


  

Betrifft: AW: Formatierung bei Seriendruck von: nathan
Geschrieben am: 22.10.2008 07:52:56

Ich hab mir jetz ein neues Tabellenblatt angelegt... das sieht ungesfähr so aus:

.......................A....................B

1 .....................a....................b

2 ...................1,00 €..........2,00 €

3 ...................3,00 €..........4,00 €


Und damit funktioniert es jetzt... ich bin dem fehler noch nicht auf die Schliche gekommen, aber ich werde es noch :-)


Liebe Grüße


  

Betrifft: AW: In Excel andere Eingabe als im Serienbrief von: Jürgen V.
Geschrieben am: 21.10.2008 21:17:52

Hallo nathan,

alternativ zur Festlegung des Formats in der Serienbriefdatei kannst Du auch beim Festlegen der Serienbriefquelle "MS-Excel Arbeitsblätter über DDE (*.xls)" als Verbindungstyp auswählen - dann werden die Formate aus der Excel-Datei übernommen.

Gruß, Jürgen


  

Betrifft: AW: In Excel andere Eingabe als im Serienbrief von: nathan
Geschrieben am: 22.10.2008 07:53:53

DDE?


  

Betrifft: AW: In Excel andere Eingabe als im Serienbrief von: Jürgen V.
Geschrieben am: 22.10.2008 10:19:10

Hallo nathan,

was möchtest Du wissen?

Gruß, Jürgen


  

Betrifft: Großer Dank an Beate von: nathan
Geschrieben am: 22.10.2008 11:15:10

Ich habs geschafft :D

Mit der Hilfe von Beate.


Vielen, vielen herzlichen Dank. Ich weiß zwar immernoch nicht wo der Fehler dran lag, aber als ich das Dokument neu angelegt habe und alles nochmal von neuem eingegeben hab mit dieser Formel, hat es funktioniert.


Vielen Dank.


Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "In Excel andere Eingabe als im Serienbrief"