Microsoft Excel

Herbers Excel/VBA-Archiv

Name als variabler Verzeichnispfad | Herbers Excel-Forum


Betrifft: Name als variabler Verzeichnispfad von: Bruno
Geschrieben am: 25.10.2008 13:35:10

Als Speicherort werden für variable Verzeichnispfade Namen definiert und vergeben, wie z.B. für «C:\Kundendevis\PDF_Devis\» der Name «PDFDevis». Wie kann ich nun per VBA mit «ShowSave» zum Speichern den entsprechenden Verzeichnispfadnamen «PDFDevis» aufrufen?

Für Tipps zum Voraus besten Dank,

Bruno

  

Betrifft: AW: Name als variabler Verzeichnispfad von: Luschi
Geschrieben am: 25.10.2008 14:09:41

Hallo Bruno,

wen Du per Namensmanager Namen für den Speicherort angelegt hast, dann geht das so:

dlgAntwort = Application.Dialogs(xlDialogSaveAs).Show(Mid(ThisWorkbook.Names("PDFDevis").RefersTo, 2))

hast Du dagegen in eine Speichervariable den Pfad hinterlegt, dann so:

dlgAntwort = Application.Dialogs(xlDialogSaveAs).Show(PDFDevis)


Gruß von Luschi
aus klein-Paris

Gruß von Luschi
aus klein-Paris


  

Betrifft: AW: Name als variabler Verzeichnispfad von: Daniel
Geschrieben am: 25.10.2008 14:16:22

Hi

also die Funtion "ShowSave" kenne ich jetzt nicht, aber wenn du den Text, der hinter einem Excel-Namen hinterlegt ist abrufen willst, dann über die Funktion:

Names("PDFDevis")

da in der Regel der Name dann in dieser Form ausgegeben wird:
="Dein Text"

kann man das Gleichheitszeichen und die anführungszeichen noch mit dieser Formel eleminieren:

=Mid$(Names("PDFDevis"),2 , Len(Names("PDFDevis"))-3)

Gruß, Daniel


  

Betrifft: AW: Name als variabler Verzeichnispfad von: Bruno
Geschrieben am: 25.10.2008 21:19:38

Danke Ihr beiden für Euer Feedback. Aber ich habe mich offenbar nicht klar genug ausgedrückt und möchte dies nun nachholen:

In einem Tabellenblatt habe ich 5 verschiedene komplette Verzeichnispfade, die aus der aktuellen Excelmappe aufgerufen werden sollen, in 5 untereinander liegenden Zellen aufgeführt und allen einen separaten Namen zugewiesen. Diese Verzeichnisse sollen nun nicht mit deren kompetten Pfadangaben wie z.B. «C:\Kundendevis\Devisierung\PDFDevis» oder «C:\Kundendevis\Devisierung\XLSDevis», sondern mit den ihnen zugewiesenen Namen wie «PDFDevis» oder «XLSDevis» aufgerufen werden.
Damit könnte der Anwender die Pfadangaben bei Bedarf ändern, ohne dass der Code angepasst werden müsste. Bisher habe die Idee jedoch mangels fehlender VBA-Kenntnisse nicht umsetzen können. Vielleicht führen diese Zusatzinformationen zu weiteren Lösungsansätzen aus dem Forum.

Gruss und ein schönes Wochenende, Brunio


  

Betrifft: AW: Name als variabler Verzeichnispfad von: Daniel
Geschrieben am: 26.10.2008 02:35:28

Hi
ja das ist jetzt was anderes.
bisher war deine Beschreibung so, daß du den Pfad direkt einem Namen zugewisesen hast.
wenn dein Name allerdings ein Zellbezug ist und der Pfad in der referenzierten Zelle steht, dann kannst du den zum Namen gehörenden Pfad mit

Range("PDFDevis").Value


aufrufen.

Gruß, Daniel


  

Betrifft: AW: Name als variabler Verzeichnispfad von: Bruno
Geschrieben am: 26.10.2008 10:51:13

Guten Morgen und vielen Dank Daniel, Dein Tipp funktioniert!!