nochmal: Word aus Excel drucken



Excel-Version: 10.0 (Office XP)
nach unten

Betrifft: nochmal: Word aus Excel drucken
von: Heiko
Geschrieben am: 14.06.2002 - 08:43:13

Hallo,
die alten Probleme sind gelösst. Nun habe ich ein neues Problem:
Wenn ich Word öffne und ein Worddokument in eine Datei drucke indem ich als Drucker den Acrobat Distiller auswähle und die Option "Ausgabe in Datei" anklicke, erzeugt Word eine einwandfreie Postscriptdatei. Wenn ich dies aber unter Excel-VBA mit folgendem Code mache, kommt da irgendein anderes Dateiformat raus, jedenfalls definitiv kein Postscript:

Sub WordDrucken(datei, psdatei)
    Dim wrdApp As Word.Application
    Dim wrdDoc As Word.Document
    Dim aprinter As String

    aprinter = Application.ActivePrinter
    Application.ActivePrinter = "Acrobat Distiller auf Ne00:"
    
    Set wrdApp = CreateObject("Word.Application")
    Set wrdDoc = wrdApp.Documents.Open(datei)
    
    wrdDoc.PrintOut PrintToFile:=True, OutputFileName:=psdatei
    
    DateiVorhanden (psdatei)
    Dateikonstant (psdatei)

    wrdDoc.Saved = True
    Set wrdDoc = Nothing
    Call wrdApp.Quit
    
    Application.ActivePrinter = aprinter

End Sub

Die beiden Subroutinen DateiVorhanden und Dateikonstant sorgen nur dafür, dass der Wordprozess erst dann geschlossen wird, wenn die Postscriptdatei auch tatsächlich da ist und sich nicht mehr verändert, sprich, wenn der Druckvorgang abgeschlossen ist.

Besten Dank für eure Hilfe
Heiko

nach oben   nach unten

falls es jemanden interessiert: hier die Lösung
von: Heiko
Geschrieben am: 14.06.2002 - 10:11:04

statt
Application.ActivePrinter ...

musste hier stehen
wrdApp.ActivePrinter...

da es sich ja um die Druckereinstellung in Word handelt.

Ausserdem heisst der Drucker im Word:
"Acrobat Distiller on NE00:"

und nicht wie in Excel:
"Acrobat Distiller auf Ne00:"

hier nochmal die Unterschiede bei den Druckbefehlen:
Word:
.PrintOut PrintToFile:=True, OutputFileName:=datei

Excel:
.PrintOut PrintToFile:=True, PrToFileName:=datei, ActivePrinter:="Acrobat Distiller auf Ne00:"

Wie man sieht, kann man beim Excel-Drucken den Drucker direkt im Print-Befehl angeben, was im Word-Druck-Befehl nicht geht.

Wohlgemerkt: dies ist alles Excel-VBA-Code !!!

Solche Unterschiede können einen echt wahnsinnig machen...

 nach oben

Beiträge aus den Excel-Beispielen zum Thema "nochmal: Word aus Excel drucken"